Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.04.2024, 02:58 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf VW Arteon + Arteon Shooting Brake: Vorverkauf gestartet

Neuheiten


VW Arteon + Arteon Shooting Brake: Vorverkauf gestartet

VW Arteon und Arteon Shooting Brake
Volkswagen bringt den neuen Arteon auf den Markt und parallel als Novum eine zweite Karosserieversion: den neuen Volkswagen Arteon Shooting Brake.
VW Arteon und Arteon Shooting Brake

Volkswagen bringt den neuen Arteon auf den Markt und parallel als Novum eine zweite Karosserieversion: den neuen Arteon Shooting Brake. Dieser definiert das Konzept eines Variant mit betont sportlicher Heckpartie neu. Ab sofort beginnt der Vorverkauf für beide Versionen.

Preise

Als Fastback mit coupéartigem Heck wird Volkswagen den Arteon zu Preisen ab 43.524,37 Euro anbieten; der Shooting Brake ist ab 44.387,06 Euro zu haben. Die offizielle Markteinführung wird Anfang November starten. Beide Arteon werden gegen Ende des Jahres zudem mit einem Plug-In-Hybridantrieb sowie als „R“-Modelle mit einem Performance-TSI erhältlich sein.

Volkswagen bringt den Arteon und den neuen Arteon Shooting Brake in den Ausstattungsversionen „Arteon“, „Elegance“ und „R-Line“ auf den Markt.

Grundversion „Arteon“

Zum Bestellstart ist die Ausstattungsversion „Arteon“ in Verbindung mit einem 110 kW (150 PS) starken Turbodiesel (TDI) und einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) erhältlich. Der TDI-Motor überzeugt dank der neuen Twindosing-Technologie mit wegweisend niedrigen NOx-Emissionen und zeigt sich zudem hoch effizient. Im Exterieur gehören LED-Scheinwerfer, LED-Tagfahrlicht, LED-Rückleuchten und 17-Zoll-Leichtmetallräder zur Serienausstattung.

Das im Vergleich zum Vorgänger deutlich exklusivere Interieur kennzeichnet unter anderem eine komplett neu gestaltete Schalttafel inklusive „Digital Cockpit Pro“ (digitale Instrumente), 8,0-Zoll-Infotainmentsystem mit Navigationsfunktion („Discover Media“) und Touch-Slidern für die elektronisch geregelte Klimaanlage. Ebenfalls neu: das Leder-Multifunktionslenkrad. Darüber hinaus sind serienmäßig Sport-Komfortsitze (vorn) mit Lendenwirbelstützen (Fahrerseite elektrisch einstellbar), eine Geschwindigkeitsregelanlage (Tempomat) mit Speed-Limiter sowie die schlüssellose Zentralverriegelung „Keyless-Go“ an Bord.

„Elegance“ und „R-Line“

Auf die Grundversion folgen die gehobenen Versionen „Elegance“ und „R-Line“. „Elegance“ bietet eine betont edle Konfiguration, während „R-Line“ stärker auf Dynamik setzt. Außen punkten beide Ausstattungsvarianten mit jeweils individuellen 18-Zoll-Leichtmetallrädern, LED-Scheinwerfern inklusive „Light Assist“ (automatische Fernlichtfunktion), einer animierten Blinkfunktion der LED-Rückleuchten sowie eigenständigen Frontschürzen mit einem erweiterten Chromumfang.

Interieur

Innen wird die Serienausstattung unter anderem durch Sitzbezüge in Alcantara/Leder, Echtholz- („Elegance“) oder Metall-Applikationen („R-Line“), Pedalkappen in Alu-Optik und Touch-Inseln im Multifunktionslenkrad erweitert. Darüber werden beide Ausstattungsversionen mit Details wie einer Fahrprofilauswahl, Sitzheizung vorn und „Park Assist“ (vorn und hinten) ausgeliefert.

Volkswagen wird in den kommenden Monaten sukzessive weitere Motor- /Getriebe- und Modellvarianten auf den Markt bringen. Dazu gehört erstmals im Arteon ein Plug-In-Hybridantrieb. Dessen rein elektrische Reichweite ist so groß, dass tägliche Distanzen lokal emissionsfrei zurücklegen werden können. Zudem wird künftig auch ein neues R-Modell als Topversion in beiden Karosserievarianten erhältlich sein.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf