Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.07.2022, 05:04 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Technik Volvo S90 und V90 fahren serienmäßig teilautonom

Motor & Technik


Volvo S90 und V90 fahren serienmäßig teilautonom

Volvo S90Autonomes Fahren: Der neue Volvo S90 und der neue Volvo V90 fahren serienmäßig mit dem Pilot Assist vor. Dieses fortschrittliche Assistenzsystem hält das Fahrzeug bei Geschwindigkeiten von bis zu 130 km/h mit sanften Lenkeingriffen in der Spur, was die Fahrt sicherer und komfortabler macht. Dies gab der schwedische Premium-Hersteller auf dem Genfer Autosalon bekannt und nannte auch die Preise für das zum Marktstart verfügbare Angebot der beiden neuen Modelle der oberen Mittelklasse: Angetrieben vom 140 kW (190 PS) starken D4 Dieselmotor mit Frontantrieb und Geartonic 8-Gang-Automatik, ist die Premium-Limousine Volvo S90 auf dem deutschen Markt ab sofort zu Preisen ab 42.750 Euro bestellbar. Der Kombi startet mit gleicher Motorisierung bei 45.800 Euro.

Die Markteinführung des Volvo S90 erfolgt im Juli 2016, der Volvo V90 kommt dann im September zu den Händlern. Mit dem Volvo S90 und dem Volvo V90 besteht die Topbaureihe nun aus drei Modellen, nachdem im vergangenen Jahr bereits die zweite Generation des Premium-SUV Volvo XC90 auf den Markt kam. "Ein attraktives Design, bester Komfort und höchste Effizienz spielen im oberen Premium-Segment eine entscheidende Rolle. Mit den Modellen Volvo S90, Volvo V90 und Volvo XC90 offeriert Volvo jetzt ein schlagkräftiges Trio in dieser vor allem auch bei Firmenkunden beliebten Klasse, das all diese Ansprüche erfüllt. Die Volvo 90er Baureihe bildet die Grundlage für das weitere Wachstum gerade in Deutschland", erläutert Thomas Bauch, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH.

Verpackt in elegantes Design, überzeugen sowohl der Volvo S90 als auch der Volvo V90 mit einer umfangreichen Serienausstattung. Für maximale Sicherheit sind unter anderem ein Kreuzungs-Bremsassistent an Bord, der Kollisionen beim Linksabbiegen vermeidet, sowie ein Notbremsassistent, der nicht nur andere motorisierte Verkehrsteilnehmer erkennt, sondern auch Fußgänger, Fahrradfahrer und große Tiere – und das sogar bei Nacht.

Das neue serienmäßige Road Edge Detection System erkennt nun erstmals selbständig bei Tag und Nacht den Fahrbahnrand, auch wenn dort keine Markierungen aufgebracht sind, und unterstützt den Fahrer dabei, das Fahrzeug wieder Richtung Fahrbahn zu lenken. Sollte der Fahrer nicht eingreifen, bremst das System das Fahrzeug ab. So kann das neue Assistenzsystem noch effektiver ein Abkommen von der Straße vermeiden. Sollte ein Abkommen von der Straße jedoch unausweichlich sein, hilft das bekannte Run Off Road Protection System, die Unfallfolgen so weit wie möglich zu reduzieren, indem es die Sicherheitsgurte strafft, um die Insassen auf den Sitzen zu halten. In Verbindung mit dem teilautonomen Pilot Assist entsteht ein einzigartiges Sicherheitsnetz, das Volvo der Vision 2020 näher bringt: Bis zum Jahr 2020 soll kein Insasse eines neuen Volvo Modells mehr ernsthaft verletzt oder getötet werden.

Das Volvo CleanZone Luftqualitätssystem filtert bis zu 70% der mikroskopisch kleinen Feinstaubpartikel aus der Luft und schafft so ein Wohlfühlklima im Innenraum. Für einzigartigen Klanggenuss sorgt das Premium Sound Audiosystem von Bowers & Wilkins, das 19 Lautsprecher, einen Subwoofer und 1.400 Watt Leistung umfasst – eine Soundkulisse wie in den besten Konzerthäusern inklusive.

Für den Vortrieb stehen zum Marktstart die Drive-E Benzin- und Dieselmotoren zur Wahl: Dank intelligenter Einspritzung und Aufladung decken die 2,0-Liter großen 4-Zylinder eine große Leistungsbandbreite ab und sind höchst effizient. Als Einstiegsmotorisierung dient der 140 kW (190 PS) starke Diesel D4 in Verbindung mit Frontantrieb, alternativ ist der D5 AWD mit PowerPulse Technik und 173 kW (235 PS) erhältlich. Komplettiert wird die Triebwerkspalette von einem 187 kW (254 PS) starken Turbo-Benzindirekteinspritzer T5 mit Frontantrieb und dem allradgetriebenen T6 AWD mit 235 kW (320 PS). Die Kraftübertragung übernimmt in allen Motorisierungen eine Geartronic 8-Gang-Automatik.

Wie der Volvo XC90 basieren auch die beiden neuen Modelle auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA). Die modulare Plattform gibt den Entwicklern nicht nur Spielraum beim Design, sondern ist auch von Beginn an auf Elektrifizierung ausgelegt. Zusätzlich zu den vier Verbrennungsmotoren wird Volvo deshalb im weiteren Jahresverlauf eine Plug-in Hybridvariante des Volvo S90 und des Volvo V90 auf den Markt bringen. Der T8 Twin Engine kombiniert einen kraftvollen Benziner mit einem Elektromotor. Trotz Leistungswerten von bis zu 407 PS überzeugen die Plug-in Modelle mit niedrigen Verbrauchswerten, wie nicht zuletzt der Volvo XC90 T8 Twin Engine beweist. Sein Durchschnittsverbrauch beträgt gerade einmal 2,1 Liter je 100 Kilometer, was CO2-Emissionen von 49 g/km entspricht.

"Dank Plug-in können Autofahrer im Volvo S90 und Volvo V90 sogar bis zu 50 Kilometer rein elektrisch und somit völlig emissionsfrei zurücklegen", erläutert Dr. Peter Mertens, Senior Vice President Research & Development bei Volvo. "Die 90er Baureihe bildet bei Volvo nur den Anfang, wir werden künftig in jeder Baureihe einen Plug-in Hybrid anbieten. Denn Autos mit Twin Engine sind internen Untersuchungen zufolge die Hälfte der Zeit rein elektrisch unterwegs, was den Nutzen belegt und die Umwelt entlastet."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volvo S90 und V90 als effiziente Plug-in-Hybride
Volvo und Microsoft: Das sprechende Auto
Volvo und Microsoft entwickeln neue Automobiltechniken
Volvo City Safety erkennt künftig auch Kängurus
Volvo Polestar Leistungsoptimierung

Lesen Sie mehr aus dem Resort Technik