Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.12.2021, 15:59 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Volvo S80 (2010) - Autokatalog

Volvo S80 2010

Volvo S80 (Modell 2010)

Leistung:
107 kW / 145 PS
V max:
205 km/h
CO2:
199 g/km
Preis:
Ab 32.280 €
Hubraum:
1999 cm3
0-100 km/h:
10,9 s
Verbrauch:
8,3 Liter

Der Volvo S80 wurde für das Modelljahr 2010 dezent überarbeitet und bietet jetzt noch mehr Exklusivität und Komfort. Außerdem wurde das Motorenangebot erweitert. So stehen für den Volvo S80 jetzt 3 neue Dieseltriebwerke zur Auswahl, inklusive einer besonders umweltschonenden DRIVe Variante. Damit umfasst die Antriebspalette im Modelljahr 2010 elf leistungsstarke und wirtschaftliche Benzin-, FlexiFuel- und Dieselaggregate als 4-, 5-, 6- und 8-Zylinder mit einer Leistung von 109 PS (80 kW) bis 315 PS (232 kW). Darüber hinaus ist die schwedische Luxuslimousine in 4 Allrad-Varianten erhältlich.
Neu im Modelljahr 2010

Mit 3 neuen Diesel-Triebwerken – darunter eine besonders umweltschonende DRIVe Variante – erweitert Volvo im Modelljahr 2010 die Motorenpalette für sein Flaggschiff. Dazu zählen 2 neue 5-Zylinder-Triebwerke: Die Top-Variante D5 mit Twinturbo-Aufladung leistet 205 PS (151 kW) und erfüllt die Euro 5-Norm, das 2.4D Triebwerk verfügt über 175 PS (129 kW). Ergänzt wird die Diesel-Palette durch einen überaus sparsamen 1,6-Liter-Motor mit 109 PS (80 kW) im Volvo S80 1.6D DRIVe, dessen Gesamtverbrauch nur 4,9 Liter auf 100 km beträgt. Er repräsentiert mit CO2-Emissionen von nur 129 g/km zugleich den Bestwert dieser Klasse für ein Fahrzeug mit klassischem Antriebskonzept. Erreicht werden diese Werte unter anderem durch aerodynamische Optimierungen, Leichtlaufreifen, eine verbrauchsreduzierende Getriebeübersetzung und ein spezielles Motormanagement.

Überarbeitet wurde der 5-Zylinder-Motor des Volvo S80 2.5T, der jetzt 231 PS (170 kW) leistet und auch in einer ebenso starken Variante mit FlexiFuel Antrieb zur Verfügung steht, die mit Benzin und Bio-Ethanol (E85) betrieben werden kann. Zugleich ist der Volvo S80 jetzt mit 2 verschiedenen Fahrwerken erhältlich. Als Alternative zur serienmäßigen Komfortabstimmung, die durch ein neues Setup weiter optimiert wurde, steht optional auch ein Sportfahrwerk mit strafferer Abstimmung zur Verfügung.

Außerdem ist der Volvo S80 jetzt auch in der Ausstattungslinie Edition R-Design erhältlich, die der Limousine einen betont sportlichen Touch verleiht. Sie umfasst unter anderem ein tiefergelegtes Sportfahrwerk inklusive Niveauregulierung, eine Sport-Lederpolsterung, ein Multifunktions-Sport-Lederlenkrad, eine blau hinterlegte Instrumentierung in markanter AluMINIumoptik und 18-Zoll-Leichtmetallfelgen. Zugleich wurden auch die weiteren Ausstattungslinien optimiert. So verfügt die Linie Momentum unter anderem über ein modifiziertes Designpaket mit Chromapplikationen, ein 4-Speichen-Multifunktionslenkrad und das Audio-Paket "High Performance Sound". Neu bei der Ausstattungslinie Summum sind beheizbare Fondsitze und sowie Kopfhörerausgänge und die individuelle Quellenwahl. Bei der Linie Executive kommt ein manuelles Sonnenrollo an der Heckscheibe hinzu.

Design

Volvo S80Schon im Stand offenbart die 4.851 mm lange Limousine ihren ausdrucksstarken Charakter und beeindruckt mit einem kraftvollen Auftritt. Mit betonten Rundungen, der hohen Gürtellinie und einer markanten Linienführung unterstreicht die große schwedische Limousine ihre Position als authentische Alternative im Premium-Segment. Für das Modelljahr 2010 wurde das Design der Premium-Limousine weiter verfeinert.

Der Volvo S80 erscheint jetzt noch länger, niedriger, breiter und gewinnt dadurch an Eleganz. Das Design ist weiterhin geprägt von fließenden Flächen ohne scharfe Kanten. Die Motorhaube zieht sich bis zur Frontschürze und weist eine markante Wölbung auf, die gleichzeitig das Verletzungsrisiko für Fußgänger MINImiert. Der streng vertikal angeordnete Kühlergrill trägt die markentypische Diagonalstrebe. Niedrig positionierte, schlitzförmige Scheinwerfer mit Klarglas-Optik laufen sowohl seitlich in die Flanke als auch nach oben in die Motorhaube hinein. Diese Anordnung verleiht dem Volvo S80 einen positiven Ausdruck.

Für ein muskulöses Profil sorgt die hohe und breite Schulterpartie, wodurch die kraftvolle Gesamterscheinung betont wird. Dabei folgt die Form auch der Funktion: Schmale A-Säulen vergrößern das Sichtfeld und solide Bügeltürgriffe ermöglichen ein bequemes Öffnen der Türen. Zusätzliche Seitenblinker in den Außenspiegelgehäusen erhöhen die Wahrnehmung bei Richtungswechseln. Mit solchen durchdachten Feinheiten bietet der Volvo S80 nicht nur Souveränität, sondern auch mehr Sicherheit und Vertrauenswürdigkeit.

Markante Linien betonen den Volvo typischen Charakter

Auch die Flächen der geometrisch geschnittenen, modern wirkenden Türen weisen Rundungen auf. Die Kurven der Türflächen besitzen ein konvexes, kraftvolles Profil. Konturen, die sich nach vorn und hinten verjüngen, eine weich, aber dennoch prägnant gestaltete Front, die stark geneigten Glasflächen oder der fließende Übergang vom Heckfenster zum Kofferraum vermitteln Fluss und Bewegung. Verstärkt wird dieser Eindruck durch einen sehnig gespannten Dachbogen mit schlanken C-Säulen, die optisch bis zu den Rückleuchten reichen. Eine komplett in Chrom eingefasste Seitenverglasung verleiht dem Aufbau zusätzlich Kontur. Auch der Verzicht auf das 3. Seitenfenster unterstützt die coupéhafte Seitenlinie, was den gestreckten Eindruck weiter verstärkt. Dafür sorgen auch die kurzen Karosserie-Überhänge, die gleichzeitig einer besseren Übersichtlichkeit wie beispielsweise beim Manövrieren dienen. Eine Auswahl formschöner AluMINIumfelgen im 16- bis 18-Zoll-Format rundet die homogene Gesamterscheinung des Volvo S80 ab.

Heckpartie

Mit ihrer markanten Vertikallinie bildet die Heckpartie den konsequenten Abschluss eines in sich geschlossenen Karosseriekörpers. Der betonte Einzug des nahezu rechteckigen und tief herabreichenden Kofferaumdeckels setzt Akzente und ermöglicht zudem leichtes Be- und Entladen des geräumigen Gepäckabteils. Horizontale Akzente wie die integrierte Chromleiste lassen das Heck leicht erscheinen.

Volvo S80Auch die Rückleuchten spiegeln die markeneigene Designphilosophie wider, wobei sich deren Konturen an die ausgeprägten Schulterpartien der Limousine anlehnen und diese im Profil niedrig erscheinen lassen. Geschmackvolle LED-Lichtmittel in den oberen Partien der Heckleuchten verstärken auch bei Dunkelheit und größerer Entfernung den Wiedererkennungswert des Volvo S80. Der Stoßfänger präsentiert sich schnörkellos und solide; Rückfahrsensoren für die Einparkhilfe hinten (Option bei Kinetic) und die je nach Motorisierung unterschiedlichen ovalen Auspuffendrohre sind in ein stilistisch getrenntes Abschlusselement integriert.

Innenraum

Der Innenraum des Volvo S80 ist ein Paradebeispiel ganzheitlicher Gestaltung. Unterschiedliche Materialien und Farben unterstützen optisch die Gliederung, betonen sie an relevanter Stelle oder lösen sie andernorts wieder auf. Das gleiche Konzept findet sich auf den Türinnenseiten wieder. Ein weiteres Stylingelement ist die Rechteckform verschiedener frei stehender Komponenten wie Zündschloss und Lüftungsdüsen, deren Eckpunkte mit kleinen Radien versehen wurden. Ein wesentliches Merkmal ist dabei, dass jedes Designmerkmal in Form und Anordnung konsequent den ErFordernissen der Funktion und Ergonomie folgt – eine wichtige Voraussetzung für sicheres, entspanntes Reisen.

Eine der prägnantesten Innenraum-Komponenten ist die betont schlanke und scheinbar frei schwebende Mittelkonsole, die in ihrer Grundform erstmals im Volvo S40 und Volvo V50 zu sehen war. Im Volvo S80 präsentiert sie sich in einer weiterentwickelten, sich wellenförmig bis zum Fond fortführenden Form. Eine zentral angeordnete Bedientafel fasst alle Hauptfunktionen auf selbsterklärenden Direkt-Wahltasten zusammen. Dennoch wird auf Komfort nicht verzichtet, denn zahlreiche Funktionen bieten über das Fahrzeugmenü Personalisierungsmöglichkeiten. Die im Volvo S80 bis zur Rücksitzbank verlängerte Konsole beinhaltet außerdem innovative Ablagen und Anschlussmöglichkeiten – beispielsweise für einen iPod-MP3-Player oder Kopfhörer für individuellen Musikgenuss im Fond.

Eine weitere Stärke des Volvo S80 Innenraums ist seine Variabilität: In den großzügigen Ablagefächern der Mittelkonsole oder der Türen lassen sich viele Utensilien bequem unterbringen. Zudem können die Rücksitzlehnen asymmetrisch zu einer ebenen Ladefläche umgeklappt werden. Eine zentral angeordnete Entriegelung macht den Umbau zu einer Sache von Sekunden.

Beide Sitzreihen profitieren von der gewachsenen Breite. Außerdem bietet der Volvo S80 die größte Innenraumhöhe seiner Klasse, was auch einem bequemen Ein- und Ausstieg zugute kommt. Und die erstklassigen Sitze unterstützen den vielfach gelobten Langstreckenkomfort von Volvo. Auch die Rücksitze bieten ausreichend lange Schenkelauflagen, was in dieser Fahrzeugklasse nicht selbstverständlich ist. Im Fond des Volvo S80 ist optional (Serie bei Summum und Executive) eine Sitzheizung für die Außenplätze verfügbar, die wie bei den Vordersitzen 3-stufig justiert werden kann. Zudem ist die Front-Bestuhlung auch mit Ventilation und Massagefunktion erhältlich. Feine Textilbezüge und 2 Ledervarianten ermöglichen eine individuelle Einrichtung, die in mehreren teils kombinierten Farbtönen, zum Beispiel die Polsterfarbe Quarzgrau in Verbindung mit einem anthrazitfarbenen Innenraum, zu haben ist.

Cockpit

Volvo S80Im logisch strukturierten Cockpit wird der Volvo Anspruch nach klarer Gliederung besonders deutlich. Hier finden sich blendfreie, gut ablesbare Analog-Instrumente mit klarer Grafik. Die Armaturen verfügen über mittig integrierte Digital-Anzeigen für viele Funktionen wie die Geschwindigkeitsregelanlage, die Außentemperaturanzeige, die Kraftstoffanzeige oder die Uhrzeit. Im Multifunktionslenkrad sind Kurzbefehl-Tasten für die Geschwindigkeitsregelanlage, das RTI-Navigationssystem, das Telefon und die Audioanlage griffgünstig zusammengefasst und können einfach per Fingerdruck angewählt werden. Auch der Motor wird per Knopfdruck gestartet und abgeschaltet. Weitere Funktionen sind Blinker mit Komfort-Tipp-Schaltung sowie Außenspiegel, die beim Einlegen des Rückwärtsgangs automatisch nach unten abgewinkelt werden, um etwa Bordsteinkanten besser sichtbar zu machen.

Im Sinne einer intuitiven Handhabung werden die Armaturen in 2 horizontale Ebenen aufgeteilt: Die obere fasst alle fahrrelevanten Bedienelemente, die untere die Steuerung der Komfortfunktionen zusammen. Sich ergänzende Systeme befinden sich auch in räumlicher Nähe: So sind die Drucktasten des manuell verstellbaren Four C-Fahrwerks direkt vor dem Schalt- bzw. Gangwählhebel angeordnet.

Karosseriestruktur

Dank seines komplexen interaktiven Netzwerks hoch entwickelter Sicherheitstechnologien gehört der Volvo S80 zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse. Dazu zählt unter anderem eine patentierte Karosserie-Frontstruktur mit hoher Energie-Absorptionsfähigkeit: Die Bugpartie des Volvo S80 ist strukturell in mehrere Zonen aufgeteilt, die im Kollisionsfall unterschiedliche Zwecke erfüllen. Für die Hauptverformung sind vor allem die äußeren Bereiche zuständig – mit zunehmender Annäherung an die Passagierzelle wird der Grad an Deformation immer geringer, und die Aufprallkräfte werden um die Fahrgastzelle herum geleitet.

Der Volvo S80 verfügt außerdem über eine HSS-Type genannte Fahrgastzelle (High Strength Steel), die im Ernstfall den Überlebensraum der Passagiere bildet. Zur korrekten Steuerung des Crashverhaltens kommen drei unterschiedliche Stahlsorten – hochfest, extra hochfest und ultra hochfest – zum Einsatz. Auf diese Weise können die besten Ergebnisse beim Abbau der eingeleiteten Energie erreicht werden: Ziel ist es, die Passagierzelle bei allen möglichen Aufprallkonstellationen optimal zu schützen. Zu diesem Zweck ist der Frontstoßfänger aus Hydroform-Stahl auf einem Querträger aus ultra hochfestem Stahl montiert. Die Längsträger sind mit so genannten Crashboxen versehen, die Kollisionen mit geringer Geschwindigkeit auffangen, ohne dass benachbarte Karosseriezonen beschädigt werden. Die Längsträger bestehen wiederum aus hochfestem Stahl, dessen Elastizitätseigenschaften die besten Voraussetzungen für die Aufnahme hoher Energiemengen bieten, denn hier findet im Ernstfall der Hauptteil der Deformation statt.

Auf Höhe der A-Säulen hilft der vordere Querträger aus extra hochfestem Stahl als Schutzbarriere vor der Fahrgastzelle dabei, die Verformung so niedrig wie möglich zu halten – auch bei seitlichen Kollisionen. So verringert sich nicht nur das Risiko, dass Räder in den Innenraum dringen – sie selbst werden gezielt in den Energieabbau mit einbezogen. Ein Verbindungselement zwischen A-Säule und unteren Längsträgern schafft einen extrem steifen Dreiecksverbund, der bei schweren Kollisionen maßgeblich zum Schutz der Fahrgastzelle beiträgt. Derart geschützt, entsteigen korrekt angeschnallte Passagiere einem Volvo S80 nach einem Offset-Crash bis 70 km/h oder einer Frontalkollision bis 64 km/h nahezu unbeschadet.

Fußgänger-Schutz

Volvo S80Auch der Fußgängerschutz ist ein wichtiges Merkmal beim Volvo S80. So weist die relativ weich ausgelegte Front einschließlich Stoßfänger energieabsorbierende Eigenschaften auf, die die Gefahr von Beinverletzungen deutlich reduzieren. Ergänzend wurde die untere Spoilerlippe verstärkt und mit einem fließenden Übergang zum Stoßfänger versehen. Dadurch verteilt sich im Falle eines Unfalls die Druckbelastung auf Rumpf und Extremitäten der betroffenen Person auf eine große Fläche und mindert so das Verletzungsrisiko. Aus dem gleichen Grund verfügt die Fronthaube über eine weiche Wölbung und einen wabenförmigen Unterbau.

Doppelkammer-Seitenairbags

Die neueste Generation von Seitenairbags macht das von Volvo entwickelte und patentierte SIPS Seitenaufprall-Schutzsystem (Side Impact Protection System) besonders effektiv. Dazu gehören Seitenairbags mit jeweils separaten Kammern für den Hüft- und Brustbereich. Weil die Hüfte höheren Belastungen ausgesetzt werden kann als die Brust, wird die untere Kammer mit einem fünffach höheren Explosionsdruck gefüllt als die obere.

Im Zusammenwirken mit den SIPS Kopf-Schulterairbags für die vordere und hintere Sitzreihe sowie der für seitliche Kollisionen optimierten SIPS-Struktur bieten die Seitenairbags als Teil der passiven Sicherheitsausstattung einen äußerst wirkungsvollen Schutz. Verstärkte B-Säulen und Türschweller mit integrierten Zusatzprofilen mindern darüber hinaus das Risiko seitlicher Intrusionen. Die sich beim Justieren der Vordersitze automatisch anpassende Gurthöhenverstellung oder die optische Anschnallkontrolle für alle Plätze ergänzen das Airbag-Schutzsystem auf sinnvolle Weise. Die adaptiven Frontairbags entfalten sich zudem abhängig von der Aufprallgeschwindigkeit 2-stufig.

WHIPS Schleudertrauma-Schutzsystem

Das patentierte Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS (Whiplash Protection System) von Volvo gehört seit seiner Markteinführung 1998 zu den besten Schleudertrauma-Schutzvorrichtungen auf dem Markt und feierte seine Premiere in der 1. Generation des Volvo S80. Bei dem Schutzsystem folgen im Falle eines starken Heckaufpralls sowohl Rückenlehne als auch Kopfstütze der Bewegung des Körpers, bremsen ihn ab und reduzieren so jene auf die Halswirbelsäule einwirkenden Fliehkräfte. Im Zuge der Weiterentwicklung konnte diese Auffangbewegung weiter perfektioniert werden, so dass während des gesamten Ablaufs ein noch besserer Kontakt zwischen Kopf und Kopfstütze gewährleistet ist.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Volvo S80 (2010)

Technische Daten des Volvo S80Technische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:107 kW / 145 PS
Hubraum:1999 cm3
0-100 km/h:10,9 s
Höchstgeschwindigkeit:205 km/h
Drehmoment:190 Nm
Verbrauch:8,3 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:199 g/km
Abmessungen (LxBxH):4851 x 1861 x 1493 mm
Leergewicht:1527 kg
Basispreis:Ab 32.280 Euro

Für das technische Datenblatt des Volvo S80 wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Volvo-Autohaus in Ihrer Nähe  Volvo-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Volvo in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Volvo in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Volvo S80 finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 03. Mai 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Volvo





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]