Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
07.10.2022, 05:21 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Volkswagen Jetta mit 300 km/h schnellster Hybrid seiner Klasse

Info & News


Volkswagen Jetta mit 300 km/h schnellster Hybrid seiner Klasse

VW Jetta ist mit 300 km/h schnellster Hybrid seiner KlasseVolkswagen hat mit einem Jetta Hybrid-Versuchswagen den Geschwindigkeitsweltrekord für Fahrzeuge mit weniger als 1,5 Litern Hubraum gebrochen. Ort des Geschehens: die legendäre Salzwüste auf dem ehemaligen Lake Bonneville im US-Bundesstaat Utah. Legendär deshalb, weil hier viele der ganz großen Geschwindigkeitsrekordfahrten stattfanden. Eine der effizientesten Rekordfahrten geht nun auf das Konto des in Kürze in den USA debütierenden Jetta Hybrid: Der leistungsgesteigerte Versuchswagen durchbrach mit einer Maximalgeschwindigkeit von 301,18 km/h als erstes Hybrid-Fahrzeug seiner Klasse die magische 300-km/h-Marke.

Offiziell eingetragen wird bei Rekordfahrten – in diesem Fall der "H/PS land speed record" der Southern California Timing Association’s (SCTA) – der Durchschnitt aus einer Hin- und Rückfahrt. Hier kam der Jetta Hybrid auf ein Tempo von 299,84 km/h; und auch dies ist der höchste Wert, der jemals von einem Hybrid-Fahrzeug dieser Hubraumklasse erreicht wurde. Der Jetta Hybrid verbesserte damit seinen eigenen Rekord aus dem August 2012 um rund 30 km/h.

Der Jetta Hybrid wird in der Serienversion von einem 110 kW / 150 PS starken TSI-Motor (ein per Turbo aufgeladener Benzindirekteinspritzer mit 1.395 cm3 Hubraum) und einem E-Motor mit 20 kW angetrieben. Die Systemleistung liegt bei 170 PS. Diese Leistung wurde für die Rekord-fahrten auf rund 300 PS gesteigert. An die Vorderachse gebracht wird die Antriebsenergie über ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG).

Für die Rekordfahrten wurde der Volkswagen mit einem modifizierten Sportfahrwerk, einer dadurch deutlich abgesenkten Karosserie, speziellen Reifen für Fahrten auf Salz, Überrollkäfig, Rennsitz samt Fünfpunktgurt und einem Feuerlöschsystem ausgestattet.

Ziel war es, mit diesem Test die Leistungsfähigkeit des Jetta Hybridantriebs und das dynamische Potenzial des Parallel-Hybridantriebs unter Beweis zu stellen, dass gegenüber leistungsverzweigten Hybridsystemen keine Einschränkungen hinsichtlich der Fahrleistungen bedingt. Dazu Jonathan Browning, Präsident und Chief Executive Officer der Volkswagen Group of America: "Das Erreichen dieses Rekords in Bonneville zeigt, dass der neue Jetta Hybrid ein deutlich anderes Angebot in der kompakten Hybrid-Klasse darstellt:

Er bietet eine hervorragende Kraftstoffeffizienz und gleichzeitig Spaß am Fahren – so, wie man es von einem Volkswagen erwartet." Marc Trahan, Chef der Qualitätssicherung von Volkswagen of America, ergänzt: "Das war ein wirklich faszinierendes Projekt für unsere Ingenieure in Wolfsburg, die aus den komplexen Komponenten des Hybridantriebs in kürzester Zeit eine große Menge an zusätzlicher Leistung herausholten, damit der Rekordversuch gelingen konnte." Gefahren wurde der Jetta Hybrid von Carlos Lago, einem erfahrenen Autotester der US-Fachzeitschrift Motor Trend.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volkswagen Roadmap für Batterie und Laden bis 2030
Volkswagen ID.3 erzielt Reichweitenrekord von 531 km
Volkswagen Touareg V8 "Last Edition" beendet eine Ära
Volkswagen kämpft in Südafrika gegen Covid-19
Volkswagen eröffnet Zentrum für autonomes Fahren in USA

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info