Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
24.05.2022, 03:12 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Subaru Impreza (2006) - Autokatalog

Subaru Impreza 2006

Subaru Impreza (Modell 2006)

Leistung:
118 kW / 160 PS
V max:
210 km/h
Hubraum:
1994 cm3
0-100 km/h:
8,8 s
Verbrauch:
9,0 Liter

Sein Name entstand aus einer Wortspielerei mit dem englischen Verb impress=beeindrucken. 1993 erlebte der Impreza seine Premiere in Deutschland, jetzt bringt Subaru die vierte Generation der sportlich-kompakten Baureihe auf den deutschen Markt.

Es sind immer die Kleinigkeiten, die Perfektion ausmachen, doch die Perfektion selbst ist alles andere als eine Kleinigkeit. Nach diesem Grundsatz hat Subaru den zivilen Vater des sechsfachen Rallye-Weltmeisters überarbeitet. Der Impreza, traditionell die technische Schnittstelle zwischen der Großserie und dem Erfolg der Marke in der Rallye-Weltmeisterschaft der FIA, hat für das Modelljahr 2006 eine Kraftkur erlebt. Unter der Haube des kompakten Impreza arbeiten jetzt stärkere Motoren.

Außerdem spricht die vierte Generation des Impreza die neue Designsprache, die die Emotionalisierung der Marke Subaru und die Entwicklung der Marken-Identität intensivieren soll. Die neue Design-Dynamik geht beim Impreza des Jahrgangs 2006 Hand in Hand mit einer traditionell exzellenten Produktqualität.

Emotionales Design

Ganz offensichtlich ist der stilistische Fortschritt, den der Impreza 2006 auf den ersten Blick erkennen lässt. Seine Front trägt die Züge des modernen, couragierten Markengesichts, das die neue Subaru-Formensprache spricht. Charakteristische Sicken laufen auf der Motorhaube vom Kühlergrill aus schräg nach hinten. Dadurch erhält die Motorhaube eine akzentuiert dreidimensionale Optik. Die Kombileuchten am Heck nehmen das Rundmotiv der Scheinwerfer wieder auf und betonen die Einheitlichkeit des Designs von Front und Heck.

Subaru ImprezaAuch der neue Impreza ist - wie seine Vorgänger - die Basis für das Rennfahrzeug, mit dem Subaru in der Rallye-Weltmeisterschaft (WRC) an den Start geht. Für das erklärte Ziel in der kommenden Saison, die Eroberung des Weltmeistertitels, liefert der neue Impreza ein großes Ausgangspotenzial. Die Hauptgründe dafür liegen in der Verbesserung der aerodynamischen Eigenschaften und der Optimierung der Fahrzeug-Balance. Der Luftwiderstand des neuen Impreza konnte durch den Einsatz eines neuen Stoßfängers, neuer Scheinwerfer und einer neuen Motorhaube deutlich gesenkt werden. Eine fließende Linie von der Front bis zum Heck unterstreicht die aerodynamisch günstige Form des neuen Impreza. Spoiler in den Ecken des vorderen Stoßfängers sorgen dafür, dass die Luft gleichmäßig von der Stirnseite an den Seiten vorbei geleitet wird.

Bei den Turbo-Modellen sind Motorhaube und Kühlergrill optisch über eine charakteristische Linie miteinander verbunden. Die Turbohutze auf der Motorhaube ist beileibe kein Showelement, sondern notwendig für den thermischen Haushalt des Turbotriebwerks. Sie verbessert die Luftzufuhr zum Ladeluftkühler. Die Form der Hutze wurde optimiert und um 19 Millimeter niedriger als zuvor. So ist die Öffnung so flach wie möglich gehalten, um die Sicht nach vorne nicht zu beeinträchtigen.

Wegen des strengen Reglements der FIA bezüglich aerodynamischer Änderungen an Wettbewerbsfahrzeugen werden die Grundlagen aerodynamischer Qualität bereits bei der Entwicklung des Basisfahrzeugs gelegt, denn diese verbessern gleichzeitig auch die Wettbewerbsfähigkeit des Rallye-Fahrzeugs. Der neue Impreza des Modelljahres 2006 macht da keine Ausnahme. Seine Form ist erkennbar auf die AnForderungen der Rallye-Weltmeisterschaft zugeschnitten. Diese parallele Entwicklung von Serien- und Rallye-Fahrzeugen optimiert die Entwicklung des Wettbewerbsfahrzeugs und sichert der Transfer von Motorsport-Technologie in das Serienfahrzeug.

Innenraum zum Wohlfühlen

Subaru ImprezaDas Cockpit ist übersichtlich, die Rundinstrumente sind klassisch: Tachometer, Drehzahlmesser, Tankuhr und Thermometer. Sie liegen wohlgeordnet vor dem höhenverstellbaren Dreispeichen-Lenkrad. Das Platzangebot im 4,47 Meter langen Impreza, der wie bisher in den zwei Karosserieversionen klassischer Viertürer und kompakter Fünftürer auftritt, reicht auch für fünf Personen: Im Fond finden Passagiere genug Freiheit für Knie und Kopf. Die körpergerecht geformten Sitze liefern sehr guten Seitenhalt und sind höhenverstellbar. Ein Innenraum zum Wohlfühlen.

Neue Motoren

Der neue 2.0-Liter-Vierzylinder-Boxermotor des Impreza 2.0R entwickelt 118 kW (160 PS). Der Impreza WRX wird von dem 169 kW (230 PS) starken 2.5-Liter-Turbomotor angetrieben, im WRX STI leistet der Boxermotor mit Hochdruck-Turboaufladung 206 kW (280 PS). Alle Motoren erfüllen die Euro-4-Norm. Der bisherige 1.6-Liter-Basismotor wird nicht mehr gebaut.

Verbesserte Getriebe

Überarbeitet wurde auch das Fünfgang-Schaltgetriebe: Die Gänge 1 bis 3 haben jetzt eine Doppelsynchronisation. Damit lässt sich der Impreza noch sportlicher und exakter schalten. Für den 2.0R-Saugmotor steht ein elektronisch gesteuertes Viergang-Automatikgetriebe E-4AT zur Verfügung. Eine Steuereinheit sorgt für die optimale Gangwahl im jeweiligen Fahrmodus. Verbunden ist die Automatik mit dem Active Torque Split Mehrscheibenübertragungs-AWD. Standardmäßig erfolgt die Kraftverteilung zu 60 Prozent auf die Vorder- und zu 40 Prozent auf die Hinterräder. Sensoren an allen vier Rädern überwachen die Fahrbedingungen, ein elektronisch kontrollierter MP-T (Multiplate-Transfer) regelt variabel die Verteilung des Drehmomentes zwischen Vorder- und Hinterachse. Dazu nutzt das Active Torque Split Mehrscheibenkupplungs-(MP-T)-System die Datenkommunikation über das Fahrzeug-LAN.

Subaru ImprezaBis zum Modelljahr 2005 erfolgte die Verteilung des Drehmoments über eine Kennfeldsteuerung, wobei Drosselklappenwinkel, Motordrehzahl und die Drehzahldifferenz zwischen Vorder- und Hinterachse als Parameter dienten.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Subaru Impreza (2006)

Technische Daten des Subaru ImprezaTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Untere Mittelklasse
Leistung:118 kW / 160 PS
Hubraum:1994 cm3
0-100 km/h:8,8 s
Höchstgeschwindigkeit:210 km/h
Drehmoment:186 Nm
Verbrauch:9,0 Liter
Schadstoffklasse:k.A.
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4465 x 1740 x 1440 mm
Leergewicht:1310 kg
Basispreis:k.A.

Für das technische Datenblatt des Subaru Impreza wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von Subaru in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Subaru in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Subaru Impreza finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Donnerstag, 24. November 2005
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Subaru





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]