Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
28.09.2022, 01:31 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps Sprit und Geld sparen - Öko-Training der Deutschen Verkehrswacht

Autotipps


Sprit und Geld sparen - Öko-Training der Deutschen Verkehrswacht

Steigende Lebenshaltungskosten, staatliche Sparmaßnahmen und kontinuierlich wachsende Verpflichtungen zur privaten Vorsorge – da überlegt sich so mancher, wo er privat den Rotstift ansetzen kann. Autofahrer, die unter den spürbar gestiegenen Spritpreisen leiden, haben es leicht: Mit dem Öko-Training der Deutschen Verkehrswacht lernen Sie, bis zu 15 Prozent der Benzinkosten einzusparen. Ohne Verzicht, aber mit deutlichem Gewinn für Geldbeutel, Sicherheit und Umwelt können die Öko-Fahrer im Neuen Jahr gut durchstarten.

Die sieben wichtigsten Tipps für wirtschaftliches, umweltschonendes und sicheres Fahren:

1. Bei niedriger Drehzahl schalten und fahren. Wenn Sie ab 2.000 Umdrehungen pro Minute in den nächst höheren Gang schalten, vermeiden Sie unnötigen Kraftstoffverbrauch, Schadstoffausstoß und Lärm.

2. Schwung und aufgebaute Energie nutzen! Fahren Sie vorausschauend und nutzen Sie die Schubabschaltung, indem Sie bei Geschwindigkeiten über 40 km/h den Wagen ohne Auskuppeln ausrollen lassen. Dabei wird kein Kraftstoff verbraucht.

3. Entscheidungsspielraum schaffen! Halten Sie zusätzlich zum Sicherheitsabstand einen Pufferabstand zum Vordermann, um kraftstoffraubendes "Stop- and Go-Fahren" zu vermeiden.

4. Motor abstellen, wo immer es sinnvoll ist! Bei Standzeiten, die über 20 Sekunden liegen, lohnt es sich, z.B. an Bahnübergängen, bei längeren Ampelphasen, im Stau oder beim Be- und Entladen des Wagens.

5. Auf den richtigen Reifendruck achten! Zu niedriger Reifendruck führt zu höherem Spritverbrauch. Erhöhen Sie den empfohlenen Reifendruck um 0,2 bar und kontrollieren Sie ihn alle zwei Wochen.

6. Ballast entfernen! Nicht genutzte Aufbauten und unnötige Ladung sorgen für mehr Luftwiderstand und Gewicht. Dies wiederum führt zu erhöhtem Kraftstoffverbrauch.

7. Gelassen läuft’s! Lassen Sie sich am Steuer nicht von Gefühlen hinreißen, sondern fahren Sie ruhig und gelassen. Das spart Sprit und Nerven.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Fahrtraining hilft Sprit zu sparen
10 Tipps für Sprit sparendes Fahren
Sprit sparen mit einer leichten Crash-Diät für Auto und Fahrer

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps


Alle Angaben ohne Gewähr.