Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
02.12.2022, 02:59 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Renault Trafic Passenger ab sofort als Langversion

Neuheiten


Renault Trafic Passenger ab sofort als Langversion

Renault Trafic Passenger 2009Renault bietet den Trafic Passenger ab sofort auch in einer Langversion an. Mit 3,498 m Radstand und 1.100 Liter Ladevolumen ist der neue Trafic Passenger L2 maßgeschneidert für Taxiunternehmen und Fahrdienste mit viel Platzbedarf für Passagiere und Gepäck. Der Basispreis für das ab sofort bestellbare und in zahlreichen Konfigurationen verfügbare Multitalent beträgt 26.500 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer).

Der geräumige Kleinbus baut auf dem Renault Trafic Transporter mit langem Radstand auf. Im Vergleich zum Basis-Passenger nimmt der Achsabstand um 40 cm zu. Die Gesamtlänge beträgt 5,18 m. Der Zuwachs kommt vollauf dem Gepäckraum zugute: Das Ladevolumen des Trafic Passenger L2 steigt um mehr als 50% von 700 auf 1.100 Liter. Damit verbunden ist eine Zunahme der Zuladung auf 909 kg. Das zulässige Gesamtgewicht beträgt 3 Tonnen.

2 Ausstattungsniveaus, 4 Sitzkonfigurationen

Der Trafic Passenger L2 steht in 4 Ausführungen mit 7, 8 und 9 Plätzen zur Wahl. Er ist in den 2 Ausstattungsniveaus Expression und Privilège lieferbar. Bereits im Niveau Expression glänzt der Trafic Passenger L2 mit einer umfangreichen Komfortausstattung. Diese umfasst unter anderem elektrisch verstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber sowie 3-fach verstellbare "Confort"-Sitze für Fahrer und Beifahrer. Hinzu kommen Zentralverriegelung mit Fernbedienung und Zusatzheizung für den Fahrgastraum. Der Teppichboden und die Innenverkleidung des Fahrgastraums schaffen eine angenehme Atmosphäre.

Nicht weniger umfangreich ist die serienmäßige Sicherheitsausstattung. Sie umfasst Front-Airbags für Fahrer und Beifahrer, das Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung und den Bremsassistenten. Sämtliche Sitze verfügen über 3-Punkt-Sicherheitsgurte. Die äußeren Plätze sind zusätzlich mit Gurtkraftbegrenzern und Gurtstraffern ausgestattet.

Motorenprogramm

Das Motorenprogramm umfasst 2 kraftvolle und wirtschaftliche Dieselmotoren. Bereits die Einstiegsmotorisierung 2.0 dCi 115 überzeugt mit 84 kW/ 114 PS Leistung und dem Drehmoment von 290 Nm bei 1.600 1/min. Der 2.5 dCi FAP 150 mit serienmäßigem Dieselpartikelfilter leistet 107 kW/ 146 PS und erreicht mit 320 Nm bei 1.500 1/min eine beachtliche Durchzugskraft. Die Kraftübertragung übernimmt bei beiden Motoren ein manuelles 6-Gang-Getriebe mit Joystick-Schaltung. Für den 2.5 dCi FAP 150 steht alternativ das automatisierte 6-Gang-Quickshift-Getriebe zur Verfügung. Die Antriebsvariante bietet zusätzliches Einsparpotenzial: Der kombinierte Normverbrauch beträgt nur 8,3 Liter Diesel pro 100 km.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Renault EZ-POD: Autonomes 2-Sitzer-Elektro-Mikromobil
Renault Twingo als limitierte Edition "le coq sportif"
Renault Symbioz Demo Car: Autonomes Elektroauto
Renault Mégane R.S. startet neu mit Allradlenkung 4CONTROL
Renault Koleos - Multitalent-SUV mit neuen Highlights

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf