Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.12.2021, 11:53 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Renault Modus jetzt serienmäßig mit ESP

Neuheiten


Renault Modus jetzt serienmäßig mit ESP

Renault Grand ModusDer Renault Modus startet mit serienmäßigem Elektronischen Stabilitätsprogramm ESP, neu geordneten Ausstattungen und gestrafftem Motoren-Angebot ins Jahr 2009. Bereits das Basismodell Avantage mit dem 55 kW/ 75 PS starken 1.2 16V-Einstiegsbenziner verfügt jetzt ab Werk über ESP mit Untersteuerkontrolle USC und Antriebsschlupfregelung ASR. Die Fahrdynamikregelung zählt damit für alle Motorisierungen und Ausstattungsniveaus zum Serienstandard.

Damit untermauert der Modus seine Vorreiterrolle bei der passiven Sicherheit. Das Renault Kompaktmodell erzielte im August 2004 als erstes Fahrzeug seiner Klasse die Maximalwertung von 5 Sternen bei den anspruchsvollen Crashtests der unabhängigen Organisation Euro NCAP (New Car Assessment Programme) sowie 4 Sterne in der separat gewerteten Kindersicherheitsprüfung.

Flexible Triptic-Rückbank serienmäßig für Modus Dynamique

Renault bietet den Modus wie bisher in den Versionen Avantage und Dynamique an. Die Langversion Grand Modus ist in der Variante Dynamique und als top ausgestattetes Sondermodell Limited erhältlich. Der Modus Dynamique ist ab sofort mit der flexiblen Triptic-Rückbank ausgestattet. Dank der ein- und ausklappbaren mittleren Sitzfläche kann das Fondgestühl im Handumdrehen vom Dreisitzer zum Zweisitzer umgewandelt werden. In 2-sitziger Konfiguration lässt sich die Rückbank um bis zu 17 cm nach hinten schieben, so dass selbst groß gewachsene Personen bequem ihre Beine unterbringen können.

Die Sonderedition Grand Modus Limited beinhaltet unter anderem serienmäßig das aktive Kurvenlicht, Klimaautomatik und Ledersitze. Die Vordersitze sind beheizbar, die Heckscheibe und die hinteren Seitenscheiben stark getönt. Für edle Optik sorgen zudem 15-Zoll-Leichtmetallräder und Dekorleisten am Kofferraum in Chrom.

Dieselmotoren ab Werk mit Partikelfilter

Die Kunden haben beim Modus die Auswahl zwischen 5 verbrauchsgünstigen und schadstoffarmen Triebwerken. Die Benzinerpalette umfasst die Motoren 1.2 16V mit 55 kW/ 75 PS, 1.2 16V TCE mit 74 kW/ 100 PS und 1.6 16V mit 82 kW/ 112 PS. Als Dieselmotoren stehen zwei 1.5 dCi-Aggregate mit serienmäßigem Dieselpartikelfilter FAP (Filtre à Particules) zur Verfügung. In der Ausstattung Dynamique kommt eine Variante mit 63 kW/ 86 PS zum Einsatz, im Grand Modus Limited eine Version mit 76 kW/ 103 PS.

Einstiegsbenziner auf Wunsch mit Quickshift-5-Getriebe

Weitere Neuheit: Modus und Grand Modus Dynamique 1.2 16V lassen sich alternativ zum manuellen 5-Gang-Getriebe mit dem automatisierten 5-Gang-Schaltgetriebe Quickshift-5 ordern. Diese Kraftübertragung erlaubt jederzeit den Wechsel zwischen Automatikbetrieb und dem Gangwechsel von Hand. In Kombination mit dem Quickshift-5-Getriebe steigt die Motorleistung auf 57,5 kW/ 78 PS.

Lesen Sie auch im Autokatalog: Renault Grand Modus

Speziell zu diesem Artikel könnte Sie interessieren:


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Renault EZ-POD: Autonomes 2-Sitzer-Elektro-Mikromobil
Renault Twingo als limitierte Edition "le coq sportif"
Renault Symbioz Demo Car: Autonomes Elektroauto
Renault Mégane R.S. startet neu mit Allradlenkung 4CONTROL
Renault Koleos - Multitalent-SUV mit neuen Highlights

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf