Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.10.2021, 16:29 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Porsche Museum: Aktionstage für Menschen mit Handicap

Events


Porsche Museum: Aktionstage für Menschen mit Handicap

Porsche Museum
Das Porsche Museum lädt im Rahmen des „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ zur Themenwoche mit dem Schwerpunkt „Elektromobilität“ ein.
Porsche Museum

In diesem Jahr lädt das Porsche Museum im Rahmen des „Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung“ zur Themenwoche mit dem Schwerpunkt „Elektromobilität“ ein. Anlass ist der erste vollelektrische Sportwagen von Porsche, der Taycan, der vor wenigen Monaten seine Weltpremiere feierte.

„Digitalisierung und E-Mobilität sollen alle Menschen erreichen“, erklärt Achim Stejskal, Leiter Heritage und Porsche Museum. „Wir möchten daher gern auch Menschen mit einem Handicap an unsere elektrische Zukunft heranführen.“ Dabei erfolgt im Rahmen von Museumsführungen zunächst der Blick zurück auf die elektrischen Anfänge des Konstrukteurs Ferdinand Porsche. Diese beginnt vor über 100 Jahren, als Porsche sein erstes Elektroauto baute. Während des Rundgangs durch die Ausstellung tauchen die Teilnehmenden in die Geschichte des Pioniers nachhaltiger Mobilität ein.

Kostenfreie, 90-minütige Führungen

Während der gesamten Themenwoche bietet das Porsche Museum kostenfreie, 90-minütige Führungen für Menschen mit Hör- und Sehbehinderung sowie Führungen in einfacher Sprache an. Dabei ermöglichen Taststationen den Vergleich von unterschiedlichen Materialien, wie Carbon und AluMINIum oder Leder. Schriftzüge und Wappen laden zum Erfühlen ein, um das Ansprechen der Sinne in den Mittelpunkt zu stellen. Ebenfalls wieder im Programm sind Museumsführungen für Menschen mit Demenz, sowie Sensibilisierungsführungen für Nichtbehinderte, als Perspektivenwechsel. Weiterhin gibt es Museumsrundgänge für sehbehinderte und blinde Menschen, wie auch Führungen durch die Ausstellung und das Werk in Leichter Sprache und für hörbehinderte Menschen mit Dolmetschern für Gebärdensprache.

Mehr als fünf Prozent der rund 20.000 Porsche-Mitarbeiter in Zuffenhausen und Weissach sind körperlich oder psychisch eingeschränkt. Darunter sind sowohl Kolleginnen und Kollegen, die bereits mit einer Behinderung eingestellt wurden, als auch andere, deren Handicap erst im Laufe ihres Berufslebens eintrat. „Menschen mit Handicap bringen eine ganz besondere Perspektive mit“, erklärt Achim Stejskal. „Diese Erfahrung möchten wir gerne mit unseren Besucherinnen und Besuchern teilen.“

Überblick Führungsangebote

Die Führungen finden täglich vom 03. bis 06. Dezember statt. Die Teilnahme an einer Führung ist nur mit Voranmeldung telefonisch unter 0711 911 24566 oder per Mail an info.museum@Porsche.de möglich.

Werksführungen

 

  • 9.30 und 15.30 Uhr für Hörbehinderte
  • 10.15 und 13.45 Uhr in Leichter Sprache
  • Hinweis: Die Führung dauert ca. eineinhalb Stunden und beinhaltet eine Laufstrecke von drei Kilometern.

Museumsführungen

  • 10.00 und 15.00 Uhr in Leichter Sprache
  • 11.00 Uhr für Sehbehinderte
  • 13.00 Uhr für Hörbehinderte
  • 14.00 Uhr für Demenzerkrankte


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Porsche Museum lädt zum Sommerferienprogramm
Porsche Museum öffnet wieder nach Corona-Schließung
Porsche Leipzig wird zum Autokino
Porsche Museum öffnet wieder nach Corona-Schließung
Porsche Museum: Legenden auf der "Solitude"-Strecke

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info