Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2022, 20:40 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Technik Peugeot e-HDi: STOP & START-System der neuesten Generation

Motor & Technik


Peugeot e-HDi: STOP & START-System der neuesten Generation

Mit der e-HDi-Technologie, einem STOP & START-System der neuesten Generation, bietet Peugeot seit Frühjahr 2011 Spritspar-Technologie für die breite Masse. e-HDi kombiniert dabei ein Dieselaggregat erstmals mit einem reversiblen Starter-Generator (i-StARS der 2. Generation von Valeo).

Vorteil dieses Systems: Das für den Start eines Selbstzünders erForderliche Drehmoment steht sehr schnell zur Verfügung. Der Motor wird automatisch ausgeschaltet und innerhalb von 400 Millisekunden wieder angelassen. Dies geschieht nahezu doppelt so schnell wie bei einem manuellen Start durch den Fahrer und rund 30% schneller als mit einer konventionellen Start-Stop-Technologie. Die Motorabschaltung erfolgt automatisch in Abstimmung mit der Getriebesteuerung unterhalb einer Rollgeschwindigkeit von 20 km/h in Kombination mit einem Handschaltgetriebe bzw. von 8 km/h mit elektronisch gesteuertem Schaltgetriebe 6-Gang EGS6.

Der Starter-Generator (Volt Control) steuert auch die Rückgewinnung der Bremsenergie. Ein "e-Booster" genanntes Bauteil (UCAP-Kondensator, 5 Volt, 1.300 Farad) liefert dazu die Leistungselektronik und dient zugleich als Energiespeicher. In dieser Doppelfunktion ist er zum einen Energielieferant und unterstützt zum anderen die Bordspannung beim Anlassen. Das STOP & START-System e-HDi ist über einen breiten Temperaturbereich von -5° bis 30°C einsatzbereit.

Starter-Generator

i-StARS ist Generator und Starter in einem und erreicht eine Leistung von 2,2 kW. Im Starterbetrieb erfolgt das Anlassen über den Generatorriemen ohne Verzögerung und vollkommen ruckfrei. Es handelt sich um eine Synchronmaschine, die mit Drehstrom arbeitet. Für den Ausgleich der 3 Phasen wird anstelle von Dioden die Technologie des MOSFET-Feldeffekttransistors (Metall-Oxid-Halbleiter-FET) eingesetzt, die einen hervorragenden Wirkungsgrad von 77% (nach VDA) erreicht. Das sind 10 Prozentpunkte mehr als bei einem herkömmlichen Generator, was eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung bewirkt. Der Antrieb des Starter-Generators erfolgt über den frontseitigen Riemen.

Über ein reversibles Spannelement kann die Leistungsübertragung in beide Richtungen erfolgen, je nachdem ob das System im Starter- oder im Generatorbetrieb arbeitet. Der Erststart bei kaltem Motor erfolgt über einen klassischen Anlasser.

15% weniger CO2-Emissionen

Die Micro-Hybrid-Technologie wird mit dem 82 kW (112 PS) starken 1.6 Liter e-HDi FAP in Kombination mit dem besonders effizienten automatisierten 6-Ganggetriebe (EGS6) und seit Mai 2011 erstmals in Verbindung mit einer 6-Gang-Handschaltung angeboten. Durch den Einsatz von e-HDi kann der Gesamtverbrauch um bis zu 15% gesenkt werden. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch der 27 aktuell verfügbaren e-HDi-Modelle variiert zwischen 3,8 und 5,1 Liter.

Rekordverdächtige Verbrauchswerte erreicht der neue Peugeot 308 e-HDi FAP 110 EGS6 STOP & START. Er gönnt sich kombiniert nur noch 3,8 l Diesel pro 100 km und und schont die Umwelt mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 98 g/km – ein Top-Wert in diesem Segment. Möglich wird diese Effizienzsteigerung insbesondere durch Anpassung der automatischen Luftklappensteuerung, eine weitere Verbesserung der rollwiderstandsoptimierten Reifen sowie eine optimierte Aerodynamik.

27 e-HDi-Modelle in fünf Peugeot Baureihen verfügbar

Nach der Premiere der e-HDi-Technologie im Peugeot 508 und dem eleganten Kombi 508 SW ist das STOP & START-System nun auch in den Baureihen 308, 3008, 5008 und Partner verfügbar.

e-HDi-Modelle:

308 Limousine

  • 308 Access e-HDi FAP 110
  • 308 Active e-HDi FAP 110
  • 308 Active e-HDi FAP 110 EGS6
  • 308 Allure e-HDi FAP 110
  • 308 Allure e-HDi FAP 110 EGS6

308 SW

  • 308 SW Access e-HDi FAP 110
  • 308 SW Active e-HDi FAP 110
  • 308 SW Active e-HDi FAP 110 EGS6
  • 308 SW Allure e-HDi FAP 110
  • 308 SW Allure e-HDi FAP 110 EGS6

308 CC

  • 308 CC Access e-HDi FAP 1103
  • 308 CC Active e-HDi FAP 110

508 Limousine

  • 508 Access e-HDi FAP 110 EGS6
  • 508 Active e-HDi FAP 110 EGS6

508 SW

  • 508 SW Access e-HDi FAP 110 EGS6
  • 508 SW Active e-HDi FAP 110 EGS6

3008

  • 3008 Access e-HDi FAP 110 EGS6
  • 3008 Active e-HDi FAP 110 EGS6
  • 3008 Allure e-HDi FAP 110 EGS6

5008

  • 5008 Access e-HDi FAP 110 EGS6
  • 5008 Active e-HDi FAP 110 EGS6
  • 5008 Allure e-HDi FAP 110 EGS6

Partner Tepee

  • Partner Tepee Tendance e-HDi FAP 90
  • Partner Tepee Tendance e-HDi FAP 90 2-Tronic

Partner Kastenwagen

  • L1 e-HDi FAP 90
  • L1 e-HDi FAP 90 2-Tronic
  • L2 e-HDi FAP 90

Hinweis:

  • Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für e-HDi-Modelle: 5,1 l – 3,8 l;
  • CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134 - 98

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Peugeot Motoren fit für Euro 6d-TEMP
PEUGEOT Connect Packs ab Herbst erhältlich
Peugeot 208 Schaltgetriebe-Versionen jetzt Euro 6-konform
Peugeot bietet ab 2014 neue 3-Zylinder-Turbobenziner
Peugeot: BlueHDi-Technologie sorgt für weniger Stickoxide

Lesen Sie mehr aus dem Resort Technik