Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.12.2022, 05:14 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Recht OLG-Urteil: Händler darf Serienfehler nicht verheimlichen

Auto & Recht


OLG-Urteil: Händler darf Serienfehler nicht verheimlichen

Verschweigt ein Autohändler beim Verkauf eines Modells einen Serienfehler, der zu einem schwerwiegenden Schaden führen kann, dann haftet er, wenn der Käufer deshalb einen Unfall erleidet. So entschied am 20. Februar 2010 das Oberlandesgericht Düsseldorf (Aktenzeichen 22 U 157/08).

Bei dem vom ADAC geschilderten Fall, kaufte ein Kunde 2005 einen gebrauchten Alfa Romeo. Wegen Mängel am Motorhaubenschloss war dieses Modell bereits vom Fahrzeughersteller zurückgerufen worden. Bei mangelnder Wartung bestand die Gefahr, dass sich die Motorhaube während der Fahrt öffnete. Genau dieser Fall trat bei dem Autokäufer auf. Die Folge: Der Fahrtwind schlug die Motorhaube nach hinten. Dort prallte sie auf die Frontscheibe und das Dach des Autos. Der verursachte Schaden belief sich auf knapp 6.000 Euro.

Dem klagenden Autobesitzer wurde vom Gericht Recht gegeben, weil der Händler seiner Aufklärungspflicht nicht nachgekommen ist. Hätte der Kunde von dem Problem gewusst, hätte er das Motorhaubenschloss regelmäßig warten lassen können. Der Autohändler musste für den entstandenen Schaden aufkommen. Nach Ansicht des ADAC muss der Autohändler seinen Kunden besonders dann über Rückrufaktionen und besondere Wartungsvorschriften aufklären, wenn ihn der Hersteller mit der Weitergabe der Informationen an den Verbraucher beauftragt hat und ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht.

Quelle: ADAC


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Urteil: Schadensersatz bei Schlaglöchern
Urteil: In der Steuererklärung wird Arbeitsweg mit Routenplaner überprüft
Urteil: Parken auf Radwegen kann teuer werden
Urteil: Erwachsene Radfahrer fahren unerlaubt auf dem Gehweg
Urteil: Kein Fahrverbot bei Existenzgefährdung

Lesen Sie mehr aus dem Resort Recht