Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
17.07.2024, 22:31 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Nissan: Neue Lackiererei zur Verringerung der Umweltbelastung

Info & News


Nissan: Neue Lackiererei zur Verringerung der Umweltbelastung

Nissan verfolgt konsequent das Ziel, die Automobilproduktion effizienter zu gestalten. Gleichzeitig soll die Belastung der Umwelt durch schonende Techniken reduziert werden. Daher investiert das japanische Unternehmen zurzeit rund 80 Millionen Euro in die Fabrik Kyushu und installiert in diesem größten Nissan-Werk ein neuartiges, kompakteres Lackiersystem, das mit Farben und Lacken auf Wasserbasis arbeitet.

Das neue System kommt ohne die üblicherweise an den Armen der Lackierroboter angebrachten Farbschläuche aus, die die verschiedenen Autolacke zu den Sprühdüsen leiten. Vielmehr werden die Farben direkt in die nun in den Sprühpistolen befindlichen Tanks gefüllt. Vorteil dieser Konstruktion: Ohne Schläuche spart das System bis zu 15 Prozent Lack, der bei der bisherigen Anlage beim Reinigungsvorgang zwangsläufig verloren gegangen ist.

Die kompaktere Bauweise der neuen Roboter ermöglicht es ihnen zudem, komplizierte Aufgaben zu erledigen, die sonst per Hand durchgeführt werden mussten - beispielsweise die Beschichtung des Fahrzeuginnenraumes. Die Leistungsfähigkeit der Sprühpistolen wurde ebenfalls verbessert. Deutlich größere Flächen werden nun abgedeckt. Die absolute Anzahl an Industrierobotern für die Lackierstraße wird hierdurch verringert und die Gesamtdauer der Lackierung verkürzt.

Als Ergebnis steigt die Produktionseffizienz um 15 Prozent, um den gleichen Prozentsatz sinkt der Energieverbrauch. Durch den Einsatz von wasserlöslichen Farben wird zudem der Anteil an flüchtigen organischen Verbindungen um 42 Prozent verringert. Die Schadstoffbelastung für die Umwelt reduziert sich erheblich.

Nach der Einführung des neuen Lackiersystems im Werk Kyushu, das im vergangenen Jahr 510.000 Einheiten produzierte, soll es auch in den anderen japanischen Werken zum Einsatz kommen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Nissan Juke Jubiläums-Crossover: Das Millionen-Exemplar
e-Sport: Nissan sucht die besten Gran Turismo Spieler
Nissan Pitch-R Roboter bei UEFA Champions League Finale
Nissan testet autonome Autos im Feldversuch - Easy Ride
Nissan GT-R /C per PlayStation Controller ferngesteuert

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info