Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.12.2021, 12:56 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Neue Sonderedition Renault Mégane GT

Neuheiten


Neue Sonderedition Renault Mégane GT

Renault Megané GTExzellente Fahrleistungen bei niedrigem Verbrauch bietet die neue Renault Sonderserie Mégane GT. Das sowohl als Drei- und Fünftürer erhältliche Modell verfügt über den bislang nur dem Mégane Grandtour vorbehaltenen 110 kW/ 150 PS starken 2.0 dCi Common-Rail-Turbodiesel. Das Sportfahrwerk mit 17-Zoll-Rädern garantiert sportlichen Fahrspaß. Zahlreiche Karosserie- und Interieurdetails betonen den dynamischen Charakter der Edition.

Kraftvoller Diesel sorgt für Top-Fahrleistungen

Der 2.0 dCi-Motor beschleunigt den Mégane GT in 8,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 210 km/h. Das Maximaldrehmoment von 340 Nm liegt bereits bei 2.000 1/min an, was eine drehzahlschonende, gelassene und damit kraftstoffsparende Fahrweise erlaubt: Der Mégane GT begnügt sich im Schnitt mit 5,5 Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer. Außerorts kommt er mit 4,7 Litern Diesel aus. Der CO2-Ausstoß liegt bei 146 Gramm pro Kilometer.

Kennzeichen des modernen Common-Rail-Turbodiesels ist die eigenständige Vierventiltechnik: Anders als bei herkömmlichen Vierventilmotoren sind Ein- und Auslassventile nicht paarweise nebeneinander angeordnet, sondern jeweils gegenüberliegend. Lohn der aufwändigeren Kanalführung ist die deutlich bessere Gemischverwirbelung im Brennraum, die aus dem doppelten Swirl-Effekt resultiert. Das Ergebnis ist eine noch effizientere und vollständigere Verbrennung.

Moderne Piezo-Einspritzung steigert Effizienz

Darüber hinaus verfügt der 2.0 dCi-Motor über Abgasrückführung, variable Turbogeometrie und Sechsloch-Einspritzdüsen mit piezoelektrischer Betätigung. Sie arbeiten viermal schneller als herkömmliche Einspritzdüsen mit Magnetventilen. Folge ist eine höchst effiziente Kraftstoffdosierung. Darüber hinaus gestattet die Piezo-Technik die gezielte Vor- und Nacheinspritzung. Während erstere durch die sanftere Einleitung des Verbrennungsprozesses den Geräuschkomfort verbessert, sorgt letztere durch die Verbrennung von Rußpartikeln für geringere Emissionen. Weiteres Merkmal des 2.0 dCi-Triebwerks: Der Ventiltrieb erfolgt über die wartungsfreie Steuerkette anstelle eines Zahnriemens.

Härtere Federn und abgesenkte Karosserie

Das Fahrwerk des Mégane GT kombiniert Komfort und Sportlichkeit. Im Unterschied zum Serienmodell umfasst es neue Stoßdämpfer, die auf Grund ihrer Konstruktion Nick- und Rollbewegungen des Aufbaus zuverlässig MINImieren. Zugleich spendierten die Chassis-Spezialisten der Sonderserie Federbeine mit 24 Prozent härterer Kennung und senkten die Karosserie um zehn Millimeter ab.

Die Vorderachse erhielt härtere Fahrwerkslager. Zusätzlich reduzieren vorn und hinten Querstabilisatoren mit vergrößertem Querschnitt die Seitenneigung bei forcierter Kurvenfahrt. Zur hervorragenden Straßenlage trägt außerdem die Bereifung im Format 205/50 R 17 bei. Außerdem erhielten das serienmäßige Elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) mit Untersteuerungskontrolle (USC) sowie die elektrische Servolenkung eine Feinjustierung.

Sportlicher Auftritt innen und außen

Der markante optische Auftritt betont den dynamischen Charakter des Mégane GT: Prägendes Element der Frontpartie ist der Kühlergrill mit Mattchrom-Einfassung. Ein Luftleitelement unterhalb der Frontschürze sowie ein Dachkantenspoiler am Heck steigern die aerodynamische Effizienz. Die Seitenansicht kennzeichnen verbreiterte Türschweller und exklusive 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Dunkel-Metallic-Look. Am Heck sticht die Auspuffanlage mit dem mittig zentrierten verchromtem Doppelendrohr ins Auge. Die Kunden können den Mégane GT zudem in einem speziellen Metallic-Blau ordern, das exklusiv für den Sportler angeboten wird.

Die sportliche Linie setzt sich im Interieur fort: Fahrer und Beifahrer nehmen auf Schalensitzen mit verstärktem Seitenhalt Platz. Typische Gestaltungselemente sind außerdem die silbergrauen Ziernähte und Sicherheitsgurte. Die Instrumente sind blau-grau hinterlegt. Darüber hinaus prägen das Sportlenkrad mit Lederkranz, Chromapplikation und GT-Schriftzug sowie AluMINIum-Pedale und der verchromte Schalthebelknauf den Fahrerplatz. Zur dynamischen Atmosphäre tragen zudem Mittelkonsole, Handschuhfachverschluss und Türöffner in Metall-Optik bei.

Zahlreiche Komfortdetails

Neben Sportlichkeit wird im Mégane GT Komfort großgeschrieben. Zum serienmäßigen Lieferumfang zählen unter anderem die Klimaautomatik und Keycard Handsfree, das heißt: Die Ver- und Entriegelung der Türen sowie der Motorstart erfolgen per Chipkarte. Hierfür muss der Fahrer weder einen Knopf auf der Karte drücken, noch muss er diese ins Lesegerät einführen. Die Bordelektronik erkennt sie automatisch über Sensoren, selbst wenn sie sich in der Hemdtasche befindet.

Das auf dem Ausstattungsniveau Dynamique basierende Sondermodell beinhaltet zudem ab Werk das 4 x 15 Watt-Single-CD-Radio, "Licht-an-Automatik", den Regensensor mit automatischer Aktivierung der Wischergeschwindigkeit, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie beim Fünftürer elektrische Fensterheber vorn und hinten.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf