Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.07.2024, 17:15 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Test Motorradhelme Test: 10 Mittelklassehelme getestet

Test & Wertung


Motorradhelme Test: 10 Mittelklassehelme getestet

10 Mittelklassehelme in der Preiskategorie zwischen 280 und 480 Euro wurden jetzt vom ADAC geprüft. Bei Noten zwischen 1,8 und 2,8 gab es kein "sehr gut", aber 9 Mal die Bewertung "gut" und einmal "befriedigend". Gesamtsieger wurde der Helm R1 von Schuberth. Er besitzt eine hochwertige Ausstattung und ist mit großem Abstand der leiseste Helm im Test. Der Uvex Helix RS 750 Carbon als Zweiter ist der leichteste Kandidat. Er liegt mit Note 2,1 ein Zehntel vor dem X-Lite X-602. Der Shoei XR 1000 rangiert auf Platz 4. Der Shark RSR2 am Ende des Feldes verspielte einen besseren Notenschnitt durch sein Abschneiden beim Testkriterium Sicht.

Abstreiftest, Helmgewicht und Stoßdämpfungsprüfungen

Besten Unfallschutz bieten der UVEX (Note 1,5) und der X-LITE (Note 1,9). Den Abstreiftest haben – anders als bei früheren Tests – alle Helme bestanden. Große Unterschiede ergaben sich auf der Waage: Die Helme wiegen zwischen 1.000 und 1.700 g. Der Einsatz von Kohlefaser ermöglicht den Bau von leichten Helmen. Herausragend: Der Uvex zeigte als leichtester Helm die besten Ergebnisse in den Stoßdämpfungsprüfungen. Ein niedriges Helmgewicht bringt nicht nur hohen Tragekomfort, auch bei einem Unfall bietet es Vorteile: Ein schwerer Helm belastet zusätzlich die Halswirbelsäule.

Doppelscheiben-Visiere

Weit auseinander liegen die Ergebnisse beim Thema Sicht. Erfreulich: Immer mehr Helme haben Doppelscheiben-Visiere, den im Prinzip besten Schutz gegen gefährliches Beschlagen. Weniger schön: Einzelne Visiere besitzen nur unzureichende Kratzfestigkeit. Hier gab es sogar zweimal "mangelhaft". Kratzer führen zu Streulicht und beeinträchtigen so Sicht und Sicherheit erheblich.

Helme müssen leiser werden

Dringenden Nachholbedarf sieht der ADAC beim Geräuschverhalten: Die Helme müssen leiser werden. Die gemessenen Schallpegel lagen zwischen 84 und nahezu 95 dB(A) (Modelle von Shoei, HJC und Nolan) Das kann über längere Zeit das Gehör schädigen. Dabei gibt es bereits Lösungen: Beim Shoei kann der als Zubehör erhältliche Zusatzkragen "Whisper Strip" (ca. 40 Euro) die Lautstärke mehr als halbieren.

Test Mittelklasse-Helme

Motorradhelme im Test ca. 309 KB

Quelle: ADAC


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Motorradhelme Test: Ergebnisse in der Übersicht

Lesen Sie mehr aus dem Resort Test