Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.07.2024, 10:15 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info MINI auf der Retro Classics 2008 in Stuttgart

Messen


MINI auf der Retro Classics 2008 in Stuttgart

MINI Concept GenevaVon der Idee zum Serienfahrzeug – diesen Weg zeigt MINI auf der Retro Classics 2008 in Stuttgart auf. MINI demonstriert die faszinierenden Schritte im Laufe dieser Entwicklung anhand der Konzeptstudie MINI Concept Geneva, die auf dem Genfer Automobilsalon 2006 in für Furore sorgte, sowie mit dem MINI Clubman, der seit Herbst vorigen Jahres das Straßenbild erobert.

Vom 14. bis zum 16. März haben die Besucher der Retro Classics 2008 die Gelegenheit, den Einfluss von Tradition und innovativer Designentwicklung auf moderne Serienfahrzeuge nachzuvollziehen. Der MINI Clubman hat sich innerhalb kürzester Zeit als echte Bereicherung der MINI Welt erwiesen. In Deutschland leistet der MINI Clubman inzwischen mit einem Anteil von 23 Prozent am Gesamtabsatz einen maßgeblichen Beitrag zum anhaltenden Erfolg der Marke MINI.

Mit dem MINI Concept Geneva ebnete MINI den Weg zu einer neuen Fahrzeugkategorie. In moderner Form wurde das klassische Shooting-Brake-Konzept in dieser Studie neu interpretiert. MINI Concept Geneva griff traditionelle Designkonzepte auf, übertrug sie auf die AnForderungen der Gegenwart und zeigte damit neue Möglichkeiten in der Karosseriegestaltung und für die Funktionalität des MINI auf. Besonders augenfällig dabei: das innovative Türkonzept, mit dem die Erschließung und Nutzung des Fahrzeuginnenraums revolutioniert wurde. Am Heck des Fahrzeugs realisierten die Designer ein Splitdoor-Konzept, das auf der klassischen Tür-Anordnung der Klassiker Morris MINI-Traveller und Austin MINI Countryman aus den 1960er-Jahren basiert. Die 2-geteilte Hecktür, deren Flügel weit außen angeschlagen sind und jeweils nach außen geöffnet werden, bietet einen besonders großzügigen Zugang zum Gepäckraum des MINI Concept Geneva – ein Prinzip, das auch beim MINI Clubman verwirklicht wurde.

Darüber hinaus beeindruckt die im Metallicfarbton Satellite Silver lackierte Studie durch ihre mit 160 cm auffallend langen Türen für Fahrer- und Beifahrer. Auch ihre Gestaltung basierte auf dem Leitgedanken, das "Begehen und Beladen" so einfach wie möglich zu machen. An den Türen kamen zu diesem Zweck intelligente Aufhängungen mit Parallelogramm-Kinematik zum Einsatz. Dabei schwenken die Türen beim Öffnen in einer einzigen Bewegung gleichzeitig MINImal zur Seite und maximal nach vorne. Der Platzbedarf rund um das Fahrzeug zum Öffnen der Türen ist dadurch deutlich geringer. Ein ähnlicher Effekt wird durch die Clubdoor des MINI Clubman erzielt. Eine zusätzliche, gegen die Fahrtrichtung öffnende Tür auf der rechten Fahrzeugseite erleichtert den Zugang in den lounge-artigen Fond des MINI Clubman.

Die Gegenüberstellung des MINI Concept Geneva und des MINI Clubman auf der Retro Classics 2008 zeigt deutlich, wie eng die Faktoren Tradition und Innovation beim Design von Serienfahrzeugen der Marke MINI zusammenwirken. Jeder neue MINI tritt als authentische und unkonventionelle Neuinterpretation der MINI Markenwerte auf und liefert zugleich erfrischend neue Antworten auf die vielfältigen HerausForderungen der Gegenwart.

Die Retro Classics öffnet vom 14. bis zum 16. März 2008 bereits zum 8. Mal ihre Pforten. Auf dem Messegelände am Stuttgarter Flughafen erwarten die Veranstalter in diesem Jahr rund 65.000 Besucher.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

MINI LIVING Urban Cabin: Micro-Wohnkonzept von MINI
MINI 3-Türer, 5-Türer und Cabrio: Premiere in Peking
MINI zeigt Kleinwagen-Update auf der NAIAS in Detroit
MINI Modellprogramm auf der IAA
MINI auf der Auto Shanghai 2017

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info