Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
07.10.2022, 05:44 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Kia feiert Marktstart der Sorento Facelift-Version

Neuheiten


Kia feiert Marktstart der Sorento Facelift-Version

Kia SorentoDie Facelift-Version des Kia Sorento kommt in diesen Tagen in die Ausstellungsräume der deutschen Kia-Händler. Zu den umfassenden Veränderungen gehören eine neu strukturierte Karosserie, überarbeitete Motoren mit höherer Kraftstoffeffizienz, Verbesserungen bei Fahrkomfort, Handling und Kultiviertheit, neue Komfort- und Sicherheitselemente sowie ein modifiziertes Außen- und Innendesign. Der 4,69 m lange SUV wird in 2 Motorisierungen (2.4 GDI und 2.2 CRDi), mit Schalt- oder Automatikgetriebe, mit Frontantrieb oder elektronisch geregeltem Allradantrieb sowie als 5- oder 7-Sitzer angeboten (je nach Ausführung).

Bei seiner Einführung im Jahr 2002 wurde der Kia Sorento auf Anhieb zu einem Bestseller der Marke. Mehr als 900.000 Einheiten der 1. Modellgeneration verkaufte Kia weltweit. Die im Herbst 2009 eingeführte 2. Sorento-Generation setzte diese Erfolgsgeschichte fort.

"Der Sorento ist in den vergangenen 10 Jahren in den Medien und der Öffentlichkeit auf äußerst positive Resonanz gestoßen und hat Tausende neuer Kunden an unsere Marke herangeführt", sagt Martin van Vugt, Geschäftsführer (COO) von Kia Motors Deutschland. "Das Feedback der Sorento-Besitzer haben die Design- und Entwicklungs-Teams von Kia bei der jetzigen Überarbeitung stark berücksichtigt. Und das Resultat ist weit mehr als bloße Kosmetik: Es ist ein neues Kia-Modell und ein großer Schritt vorwärts für unseren beliebten SUV."

Exterieur und Interieur

Die neue Außenoptik des Sorento mit verändertem Front- und Heckdesign sowie mehr Elementen in Wagenfarbe unterstreicht den "inneren" Wandel des überarbeiteten Kia-SUVs – die stabilere Struktur, die Neuerungen in Technik und Ausstattung sowie die Premium-Qualität. Durch aerodynamischen Feinschliff konnte zudem der Luftwiderstand reduziert werden (cW-Wert: 0,34; Vorgänger: 0,38). Dem Innenraum gaben die Designer ein luxuriöseres Ambiente. Die Neuerungen reichen von vermehrt eingesetzten Soft-Touch-Oberflächen und mattverchromten Details über umgestaltete Konsolen bis zu Hightech-Elementen wie der neuen LCD-Instrumenteneinheit. Zudem genießen die Fondpassagiere mehr Beinfreiheit, und das Gepäckraumvolumen von 660 Liter (5-Sitzer) lässt sich auf bis zu 1.675 Liter erweitern.

Ausstattung

Die Facelift-Version des Sorento verfügt über ein hohes Ausstattungsniveau. Schon die Einstiegsversion ATTRACT beinhaltet unter anderem:

  • Klimaanlage
  • Audiosystem
  • beheizbare elektrische Außenspiegel
  • Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung
  • höhenverstellbarer Fahrersitz
  • LED-Tagfahrlicht
  • 17-Zoll-Leichtmetallfelgen

Die Ausführung EDITION 7 umfasst darüber hinaus:

  • 2-Zonen-Klimaautomatik
  • Multifunktions-Lederlenkrad
  • Bluetooth-Freisprecheinrichtung
  • Geschwindigkeitsregelanlage
  • Parksensoren hinten
  • Sitzheizung vorn
  • Dachreling
  • Nebelscheinwerfer
  • Abbiegelicht (statisch)
  • elektrisch anklappbare Außenspiegel

Zu den Serienelementen der Version VISION gehören:

  • elektrisch einstellbarer Fahrersitz
  • Audiosystem mit 4,3-Zoll-TFT-Display
  • Rückfahrkamera
  • Regensensor
  • selbstabblendender Innenrückspiegel
  • Solarglas-Scheiben vorn
  • dunkel getönte Scheiben ab B-Säule
  • Einstiegsleisten in AluMINIum (vorn beleuchtet)
  • Ambientebeleuchtung

Hightech und höchsten Komfort bietet die Topversion SPIRIT:

  • 2-DIN-Kartennavigation
  • smart-Key und Startknopf
  • Aktiv-Matrix-Display (Instrument mit 7-Zoll-TFT-Bildschirm)
  • Teilledersitzen in Schwarz
  • Sitzbelüftung vorn
  • AluMINIum-Sportpedale
  • externe Endstufe mit Subwoofer
  • 18-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • Xenon-Scheinwerfern
  • Intelligentes Parksystem SPAS

Das Sonderausstattungsangebot beinhaltet:

  • polierte 19-Zoll-Leichtmetallfelgen
  • neu designtes Panoramadach (ohne Mittelstrebe, mit elektrischem Sonnenschutz-Rollo)
  • braune oder beige Teilledersitze
  • beheizbares Lenkrad
  • Memoryfunktion für den elektrischen Fahrersitz
  • elektrischer Beifahrersitz
  • Sitzheizung hinten
  • Niveauregulierung (Hinterachse)
  • adaptives Kurvenlicht

Triebwerke

Kia hat die Motoren des Sorento grundlegend überarbeitet. Der bisherige 2,4-Liter-Benziner wurde zum Benzindirekteinspritzer (GDI) weiterentwickelt. Die Leistung erhöhte sich um 18 PS auf 192 PS, das Drehmoment um 17 Nm auf 242 Nm – dennoch konnten die Emissionen leicht gesenkt werden. Deutlich verbessert hat Kia auch den beliebten 2,2-Liter-Diesel, der 197 PS Leistung und ein Drehmoment von 421 Nm mobilisiert (Automatik: 437 Nm). Durch ein neues System zur Abgasrückführung wurde der CO2-Ausstoß auf bis zu 153 g/km reduziert (2.2 CRDi 2WD mit 17-Zoll-Rädern).

High-Performance-Fahrwerk

Standardmäßig verfügt die Facelift-Version über ein High-Performance-Fahrwerk, das aufgrund neu konzipierter Hilfsrahmen präziser arbeitet und durch weitere Modifikationen einen höheren Fahrkomfort und mehr Fahrstabilität bietet. Durch die neue variable Servolenkung Flex Steer™ (je nach Ausführung) lässt sich die Lenkunterstützung in drei Stufen individuell anpassen.

Modernste Sicherheitselemente und Langzeit-Garantie

Im Euro NCAP erhielt die 2. Sorento-Generation 2009 die Höchstwertung "5 Sterne". Inzwischen sind die AnForderungen des maßgeblichen europäischen Crashtests deutlich gestiegen. Die Kia-Ingenieure haben die Karosseriestruktur und Sicherheitsausstattung des Sorento entsprechend weiterentwickelt, um zu gewährleisten, dass auch die Facelift-Version die Bestnote im Euro NCAP und im offiziellen US-Crashtest NHTSA erhält.

Die neue Karosserie besteht zu 70% aus hochfestem Stahl – ein Wert, den nur wenige Fahrzeuge in dieser Klasse aufweisen können – und bietet den Insassen bei einem Front-, Seiten- und Heckaufprall einen noch besseren Schutz. Die neue aktive Motorhaube (Active Hood System, AHS) reduziert das Verletzungsrisiko für Fußgänger bei einem Aufprall auf die Haube.

Zu den standardmäßigen aktiven Sicherheitssystemen gehören eine Stabilitätskontrolle, Gegenlenkunterstützung und Berganfahrhilfe. Hinzu kommen je nach Ausführung und Option Spurhalteassistent, Spurwechselassistent, Reifendruck-Kontrollsystem, Xenon-Scheinwerfer, adaptives Kurvenlicht und Rückfahrkamera. Wie für jeden neuen Kia gewährt die Marke für die Facelift-Version des Sorento eine umfassende 7-Jahre-Herstellergarantie (oder 150.000 Kilometer).

* Je nach Motorisierung und Ausführung des Kia Sorento (Modelljahr 2013) beträgt die CO2-Emission (kombiniert) von 212 bis 153 g/km und der Kraftstoffverbrauch (kombiniert) von 9,1 bis 5,8 Liter/100 km.

Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern (www.dat.de) unentgeltlich erhältlich ist.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info