Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
15.07.2024, 22:10 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Innovationsschub bei Erdgasfahrzeugen auf der AMI 2006

Messen


Innovationsschub bei Erdgasfahrzeugen auf der AMI 2006

Wie der Fahrspaß von Erdgasfahrzeugen durch die Aufladung der Motoren noch gesteigert werden kann, das ist eines der zentralen Themen auf dem Gemeinschaftsstand Erdgasfahrzeuge auf der AMI 2006 in Leipzig (01. bis 09.04.). Einen Ausblick auf die Zukunft dieser Motorenentwicklung bietet Volkswagen in Halle 3 Stand E 32 mit dem Prototypen eines doppelt aufgeladenen Touran EcoFuel. Sein durch Kompressor und Abgasturbolader aufgeladener TSI-CNG Motor entwickelt eine Leistung von 110 kW (150 PS). Das besonders hohe Drehmoment von 220 Newtonmeter steht über einen weiten Drehzahlbereich von 1.850 bis 4.500 U/min zur Verfügung. Die große Durchzugskraft, auch aus niedrigen Drehzahlen, und die daraus resultierenden niedrigen Verbrauchswerte zeigen, wie sich Erdgasmotoren in Zukunft entwickeln könnten.

Eine weitere Innovation auf der AMI 2006 präsentieren Ford und die CNG-Technik GmbH: die Weltpremiere des Konzeptfahrzeugs Ford Focus CNG. Auf Basis des serienmäßigen Zwei-Liter-Benziners entstand für die Limousine ein bivalenter Antrieb, der im Erdgasbetrieb 93 kW (126 PS) entwickelt. Eine Tankfüllung Erdgas reicht für zirka 300 Kilometer. Durch den zusätzlichen serienmäßigen 55 Liter-Benzintank kommt der Ford Focus CNG auf eine beachtliche Reichweite von etwa 1.000 Kilometer. Das Erfolgsmodell wird als Erdgasvariante voraussichtlich im Herbst 2006 auf den Markt kommen.

Den neuesten Technologiestandard zeigt Fiat auf der AMI mit dem Panda MultiEco. Das Concept Car vereint einen innovativen Antrieb mit dem Einsatz umweltfreundlicher Materialien, optimierter Aerodynamik und konsequenter Leichtbauweise. Der Panda MultiEco ist mit einem Motor mit zwei Kraftstoffversorgungssträngen – Erdgas und Benzin – ausgerüstet, der in Zukunft auch auf Erdgas-Wasserstoff umgerüstet werden kann. Als Fiat Panda Natural Power wird das Fahrzeug mit bivalentem Antrieb (Erdgas/ Benzin) zum Jahresende 2006 als Pionier seiner Klasse auf den Markt kommen. Durch Unterflurtechnik wird sowohl bei der Studie MultiEco als auch beim späteren Serienmodell der vollständige Laderaum erhalten.

Die zunehmende Vielfalt der Erdgasmodelle belegt, dass Erdgasfahrzeuge auf dem Weg zu einer echten Antriebsalternative sind. In diesem Jahr kommen neben dem Ford Focus auch der Opel Zafira 1.6 CNG, der Volkswagen Touran EcoFuel und der Volkswagen Caddy EcoFuel auf den Markt.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info