Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
20.07.2024, 08:11 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Hyundai Grandeur 2.2 CRDi

Neuheiten


Hyundai Grandeur 2.2 CRDi

Hyundai GrandeurEine neue Motorisierungsvariante bereichert ab sofort das Angebot des Hyundai-Spitzenmodells Grandeur. Der Vierzylinder-Dieselmotor mit 2,2-Liter Hubraum leistet dank Common-Rail-Direkteinspritzung, Turbolader und Ladeluftkühlung 114 kW (155 PS) und überzeugt durch ein maximales Drehmoment von 343 Newtonmeter, das zwischen 1.800 und 2.500 Umdrehungen pro Minute anliegt. Der serienmäßig mit einer adaptiven Fünfstufen-Automatik mit zweiter manueller Schaltebene ausgestattete Grandeur 2.2 CRDi beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 11,4 Sekunden und ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 202 km/h der schnellste Selbstzünder der koreanischen Marke.

Neben der Leistungsfähigkeit sorgt auch die Ökonomie des Triebwerks für Fahrfreude: So benötigt der kultivierte Direkteinspritzer im außerstädtischen Zyklus lediglich 6,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer und ermöglicht eine Reichweite von 1.171 Kilometern. Der Gesamtverbrauch beläuft sich auf 7,9 Liter Diesel. Bereits ab Werk ist der Grandeur 2.2 CRDi serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet. Der von Hyundai selbst entwickelte Katalytische Partikelfilter CPF (Catalytic Particulate Filter) arbeitet ohne Beimischung von Additiven. Drucksensoren, die vor und hinter dem Reinigungselement angebracht sind, messen kontinuierlich den Inhalt des Filters. Ist die Kapazitätsgrenze erreicht, wird die Temperatur im Abgasstrang auf rund 600 Grad erhöht und die Partikel verbrannt. Dies geschieht mittels einer zusätzlichen Einspritzung von Kraftstoff.

Umfangreiche Serienausstattung lässt keine Wünsche offen

Auch unterwegs weiß der Grandeur seine Passagiere zu verwöhnen. Das komfortabel ausgelegte Fahrwerk sorgt für geschmeidiges Abrollen auch auf schlechten Strecken und die umfangreiche Dämmung hält unerwünschte Geräusche außen vor. Luxuriös fällt die Ausstattung des Hyundai-Spitzenmodells aus: Serienmäßig an Bord sind unter anderem ein Lichtsensor für automatisches Ein- und Ausschalten des Abblendlichts, eine Klimaautomatik mit getrennter Zweizonen-Regelung für Fahrer- und Beifahrer, eine CD-Audioanlage mit sechs Lautsprechern und dynamischem Navigationssystem sowie eine über die Lenkradtasten bedienbare Geschwindigkeitsregelanlage. Ledersitze mit mehrstufiger Sitzheizung vorne sorgen für ein angenehmes Ambiente im Innenraum, eine Einparkhilfe hinten mit vier Sensoren warnt vor Hindernissen.

Reichhaltig zeigt sich auch das Insassenschutzpaket. Dazu zählen acht sorgfältig aufeinander abgestimmte Airbags, aktive Kopfstützen vorne und Isofix-Kindersitzbefestigungen auf den äußeren Sitzplätzen hinten. Bei den aktiven Sicherheitsmerkmalen vertraut das Hyundai-Spitzenmodell auf ein Antiblockiersystem mit elektronischer Bremskraftverteilung, eine Traktionskontrolle, ein elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) sowie einen Bremsassistenten. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Grandeur 2.2 CRDi startet bei 41.640 Euro. Optional sind neben edlen Metallic- und Mineraleffektlackierungen (690 Euro) lediglich ein elektrisches Hub-Schiebedach (930 Euro) und ein Kenwood High-End Car-Entertainment-System mit Karten-Navigation für 1.450 Euro erhältlich.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Hyundai i30 - Erste Fotos der neuen Generation
Hyundai Grand Santa Fe - Modellpflege
Hyundai i20 GO Sondermodell
Hyundai Tucson Advantage Sondermodell
Hyundai ix35 Fuel Cell landesweit bestellbar

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf