Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.02.2023, 17:46 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Hyundai auf der AMI in Leipzig 2004

Messen


Hyundai auf der AMI in Leipzig 2004

Hyundai TucsonNach dem überaus erfolgreichen Santa Fe präsentiert Hyundai auf der Auto Mobil International (AMI) mit dem Tucson nun ein zweites, kleineres SUV-Modell. Der Fünftürer orientiert sich sowohl optisch wie auch beim Sicherheitsniveau an europäischen Ansprüchen und wurde zudem im Rüsselsheimer Forschungs- und Entwicklungszentrum der Marke auf die hiesigen Straßenverhältnisse abgestimmt. In der Tradition seines größeren Bruders Santa Fe ist auch der Tucson nach einer Stadt im US-Bundesstaat Arizona benannt.

Flexibel wie ein Kombi – Komfortabel wie eine Limousine

Dank seines im Verhältnis zur kompakten Länge von 4,32 Metern außergewöhnlich langen Radstands von 2,63 Metern bietet das neue Hyundai SUV viel Raum für bis zu fünf Passagiere und deren Gepäck. Das großzügige Gepäckabteil kann durch Umlegen der im Verhältnis 1/3 zu 2/3 geteilten Rücksitzbank erweitert und in eine ebene Ladefläche verwandelt werden.

Der Tucson ist jedoch nicht nur flexibel und geräumig wie ein Kombi, der üppige Radstand und das sorgfältig abgestimmt Fahrwerk sorgen gleichzeitig für ein Komfortniveau, wie es sonst nur in Limousinen erwartet werden kann. Im Gegensatz zu normalen Fahrzeugen der Kompaktklasse bietet der Tucson darüber hinaus die für einen SUV typischen Vorteile, wie etwa die durch aus der Höhe von 1,70 Meter resultierende hervorragende Übersicht sowie auf Wunsch einen modernen Allradantrieb.

Kraftvolle Motoren – Front- und Allradantrieb

Vom Start weg wird der Tucson in Deutschland mit drei verschiedenen Motoren und in zwei Antriebsvarianten angeboten. Basisaggregat ist ein spritziger 2,0-Liter Benziner, der dank einer neuen variablen Ventilsteuerung rund 105 kW/143 PS leistet. Harmonische Kraftentfaltung kombiniert mit sportlichen Fahrwerten bietet dagegen die 2,7-Liter V6-Motorisierung mit circa 127 kW/173 PS. Für Fans drehmomentstarker und sparsamer Dieselaggregate steht für den Tucson ein 2,0-Liter-Antrieb zur Verfügung. Der hochmoderne CRDi-Motor mit Common-Rail-Technik, wird voraussichtlich 83 kW/113 PS leisten.

Der große V6-Benziner wird ausschließlich mit einem modernen Allradantrieb ausgeliefert, der nach dem sogenannten "InterActive-Torque Management"-System arbeitet. Hierbei werden im Normalbetrieb nur die Vorderräder angetrieben, bei ungünstigen Straßenbedingungen gelangen jedoch je nach Schlupf bis zu 50 Prozent der Antriebskräfte an die Hinterachse. Beide 2,0-Liter-Motoren – Benziner und Selbstzünder – können wahlweise mit diesem Allradsystem oder auch mit ausschließlichem Frontantrieb geordert werden.

Sicherheitsausstattung ohne Kompromisse – Erstmals optional ESP

Ganz gleich ob der Tucson sich auf schneller Autobahnfahrt befindet, seine Handlichkeit und Übersichtlichkeit im Stadtverkehr unter Beweis stellt oder auch einmal im Gelände unterwegs ist, stets dürfen sich Fahrer und Passagiere vollständig geborgen fühlen. Denn Hyundai hat bei der Konzeption seines Kompakt-SUV großen Wert auf ein hohes Sicherheitsniveau gelegt. Dessen wichtigste Grundlage ist die aus hochfesten Stählen konstruierte Karosserie, die zusammen mit serienmäßigen Front- und Seitenairbags sowie den bis in den Fond reichenden Vorhangairbags bei der passiven Sicherheit keine Wünsche offen lässt.

Wichtigste Pluspunkte bei der aktiven Sicherheit sind das moderne Anti-Blockier-System (ABS) inklusive elektronischer Bremskraftverteilung sowie die erstmals in einem Hyundai als Option angebotene elektronische Stabilitätskontrolle (ESP). Hervorragendes Preis-/Wert-Verhältnis – Freizeitorientierte Käufer im Fokus

Der neue Tucson kommt im Spätsommer zu den deutschen Hyundai Händlern. Wie alle Modelle der koreanischen Marke wird auch der neue Kompakt-SUV seine Käufer mit einem außergewöhnlich günstigen Preis-/Wert-Verhältnis überzeugen. Der Tucson richtet sich vornehmlich an ein sportliches, freizeitorientiertes Publikum und stellt sich dabei Wettbewerbern wie dem Toyota RAV 4, dem Mitsubishi Outlander oder dem Honda CR-V.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Hyundai mit drei Neuheiten auf dem Genfer Autosalon
Hyundai fokussiert den IONIQ auf dem Genfer Autosalon
Hyundai Studie "Carlino" auf der Auto Expo in Delhi
Hyundai Elantra - Weltpremiere auf der LA Auto Show 2015
Hyundai mit neuen Modellen auf der IAA 2015

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info