Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.11.2021, 09:36 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Führerschein mit 17 gilt auch für Moped, Quad, Traktor

Auto & Recht


Führerschein mit 17 gilt auch für Moped, Quad, Traktor

Wer im Rahmen des Modellversuchs "Begleitetes Fahren mit 17" eine Prüfbescheinigung zum Autofahren mit Begleiter erhält, kann damit auch mit Moped, Quad und Traktor fahren – mit diesen Fahrzeugen aber auch ohne Begleitung!

Die Auflage, nur in Begleitung zu fahren, gilt nicht für die Führerscheinklassen, die man mit dem Autoführerschein (Klasse B) automatisch mit erwirbt. Darauf weist TÜV Auto Service angesichts vermehrter Nachfragen von Interessenten hin. Im Klartext: Wer mit 17 Jahren eine Prüfbescheinigung zum begleiteten Fahren in Händen hält, darf damit auch mit Mopeds, kleinen Quads und Traktoren der Klassen M, S und L fahren, ohne dass die eingetragenen Begleiter mitfahren müssen, teilt der Auto-TÜV von TÜV SÜD mit.

Das begleitete Fahren sieht vor, dass ein 17jähriger nach erfolgter Ausbildung in der Fahrschule und bestandener Prüfung zunächst eine Prüfungsbescheinigung erhält, in der Begleitpersonen namentlich eingetragen sind und die er zusammen mit seinem Personalausweis beim Fahren dabei haben muss. Sie gilt nur innerhalb Deutschlands für die Klassen B und BE, also den Auto-Führerschein. Im Alter von 18 Jahren kann dann ein normaler Führerschein beantragt werden, es ist keine erneute Ausbildung oder Prüfung mehr erForderlich.

Klasse B, ob mit 18 Jahren regulär oder mit 17 im Rahmen dieser Neuregelung erworben, schließt aber auch die Führerscheinklassen L (z.B. Traktoren bis 32 km/h), M (Kleinkrafträder bis max. 50 ccm und max. 45 km/h) und S (dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge) mit ein. Alle drei Klassen können mit 16 erworben werden, daher darf auch der 17jährige Klasse-B-Fahrer unbeschränkt mit allen Fahrzeugen aus diesen Führerscheinklassen fahren. Wie bei der begleiteten Autofahrt müssen Prüfbescheinigung und Personalausweis mitgeführt werden.

Das Angebot "begleitetes Fahren mit 17" kommt bei den Jugendlichen gut an. Nach einem erfolgreichen Modellprojekt in Niedersachsen haben seit Anfang September 2005 viele deutsche Bundesländer den Jugendlichen diesen neuen Weg zum Führerschein eröffnet. Allein in Bayern hatten sich in bis Mitte Dezember fast 4.000 Jugendliche für den Führerschein mit 17 angemeldet, ein großer Teil davon hat bereits die Prüfung mit Erfolg abgelegt. Ziel ist es, den Führerschein mit 17 zum weiteren wichtigen Baustein für mehr Sicherheit bei Fahranfängern zu entwickeln - zusätzlich zu dem bewährten System von professioneller Ausbildung, Prüfung und Führerschein auf Probe.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Internationaler Führerschein in vielen Ländern Pflicht
Der neue Führerschein im Überblick
Fahren unter Medikamenten-Einfluss kann Führerschein kosten
Promillegrenzen für Führerschein-Neulinge in Europa
Nicht nur Autofahrer können den Führerschein verlieren

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info