Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.10.2021, 09:42 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Ford Mondeo ST220 - Autokatalog

Ford Mondeo ST220

Ford Mondeo ST220

Leistung:
166 kW / 226 PS
V max:
243 km/h
Preis:
Ab 33.575 €
Hubraum:
2967 cm3
0-100 km/h:
7,4 s
Verbrauch:
10,2 Liter

Der neue Ford Mondeo ST220 kombiniert als sportliches Flaggschiff der Baureihe eindrucksvolle Kraftentfaltung mit exklusivem sportlichen Styling und den dynamischen Fahreigenschaften aller Ford Mondeo zu einem Grand Tourer, einem modernen „GT“.
Er ist ein sportlicher Leistungsträger mit eigenem Stil und charakteristischen Eigenschaften.
Angetrieben wird er von einem neuen 3,0-Liter-V6-Motor mit 24 Ventilen.

Den Mondeo ST220 gibt es in allen drei Karosserievarianten – Drei- und Fünftürer sowie als Kombi Turnier. Augenfällige Designelemente unterscheiden den exklusiven Leistungsträger Mondeo ST220 innen wie außen von den Serien-Mondeo und betonen seine herausgehobene Position in der Modellpalette.

Der Motor, eine ST-Version des Duratec 3,0-Liter-V6, hat an Leistung gewonnen und stellt nun 226 PS (166 kW) bei 6.150 min zur Verfügung. Sein maximales Drehmoment von 280 Nm liegt bei 4.900 min an.
Er beschleunigt den Mondeo ST220 in nur 7,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und bis auf eine Höchstgeschwindigkeit von 243 km/h. Der 3,0-Liter-Duratec-ST-V6 besteht aus AluMINIum. Jede der zwei Zylinderbänke nimmt drei Zylinder mit einer Bohrung von jeweils 89 Millimeter auf. Der komplette Motorblock wiegt lediglich 31 Kilogramm. Vier Nockenwellen steuern je vier Ventile pro Zylinder. Die Kurbelwelle des 3,0-Liter-V6-24V-Duratec-ST dreht selbst bei konstanter Höchstleistung von 6.700 min (zeitweilig sogar mit 6.900 min) völlig leicht und souverän und liefert den kurzen Hub von 79,5 Millimeter für die sechs gewichtsoptimierten Kolben aus Alu-Guss. Dieser kurze Hub sorgt für eine weiche Leistungsabgabe, denn ein kürzerer Kolbenhub bietet eine bessere Balance und Laufruhe.

Ford Mondeo ST220Alle Mondeo ST220 sind mit dem manuellen MTX75-Fünfganggetriebe bestückt, das besonders auf die hohen LeistungsanForderungen ausgelegt wurde. Das Getriebe wurde dem höheren Drehmoment des Motors angepasst mit zusätzlichem Augenmerk auf eine exzellente Schaltbarkeit, die dem Premium-Charakter des Mondeo ST220 angemessen ist. Um dem höheren AnForderungsprofil gerecht zu werden, wurde der Unterbau modifiziert.

Der Mondeo ST220 liegt 15 Millimeter tiefer als das Serienmodell und macht damit auch optisch seinen sportlichen Anspruch unmissverständlich deutlich. Auf die polierten 18-Zoll-Leichtmetallfelgen mit ihren 16 Speichen sind 225er-Niederquerschnittreifen aufgezogen.

Der Mondeo ST220 verfügt über ein standfestes Hochleistungsbremssystem mit 300 Millimeter großen innenbelüfteten Scheibenbremsen an den Vorderrädern und 280 Millimeter großen massiven Bremsscheiben an den Hinterrädern. Serienmäßig verfügt der ST220 über ein elektronisch geregeltes ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung (EBD) und einen Sicherheitsbremsassistenten. Das Hochleistungsbremssystem bringt den Mondeo ST220 aus einer Geschwindigkeit von 100 km/h schon nach 37 Metern zum Stillstand.

Zu den exklusiven Merkmalen des Mondeo ST220 gehören 18-Zoll-Leichtmetallräder im 16-Speichen-Design, zusätzliche Aerodynamik-Bauteile und ein Doppelauspuff aus Edelstahl sowie im Innenraum Recaro-Ledersitze vorn, spezifische Instrumente und ein hohes Ausstattungsniveau. Ausgestellte Kotflügel vorn und markante Radausschnitte unterscheiden ihn vom Serien-Modeo und Ford Mondeo ST220deuten seine ambitionierten Fahreigenschaften an. Das großmaschige Netz im Kühlergrill erhöht den Lufteinlass. Der tief heruntergezogene vordere Stoßfänger wird durch schwarz hinterlegte Nebellampen betont, die mit gebürsteten AluMINIumringen kontrastieren. An der Heckpartie unterstreichen die großen, diagonal geschnittenen Doppelendrohre aus Edelstahl den kraftvollen Auftritt. An beiden Seiten der Endrohre ist der tief heruntergezogenen schwarz glänzende hintere Stoßfänger trapezförmig eingeschnitten. Ein markanter ST220 Schriftzug ziert das Heck.

Im Innenraum doMINIeren Recaro-Sitze und ein Ambiente ganz in Leder mit roten, schwarzen oder graphitfarbenen Sitzen das charakteristische Design. Blickfang im schwarzen Instrumentenbrett des ST220 ist die hochglanzlackierte schwarze Mittelkonsole. Im Zentrum des schwarzen Lederlenkrades ruht das ST-Logo, das sich auf dem lederbezogenen Schalthebel wiederfindet. Die beheizbaren, ergonomisch geformten Recaro-Sitze mit Lordosenstützen geben Fahrer und Beifahrer auch bei sportlicher Gangart exzellenten Seitenhalt. Der Fahrersitz ist serienmäßig elektrisch verstellbar. Verchromte Türschweller mit dem ST-Logo vervollständigen das sportive Ambiente.

Ab 33.575 Euro


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Ford Mondeo ST220

Technische Daten des Ford Mondeo ST220Technische Daten

Fahrzeugklasse:Mittelklasse
Leistung:166 kW / 226 PS
Hubraum:2967 cm3
0-100 km/h:7,4 s
Höchstgeschwindigkeit:243 km/h
Drehmoment:280 Nm
Verbrauch:10,2 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4731 x 1931 x 1415 mm
Leergewicht:1494 kg
Basispreis:Ab 33.575 Euro

Für das technische Datenblatt des Ford Mondeo ST220 wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Ford-Autohaus in Ihrer Nähe  Ford-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Ford in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Ford in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Ford Mondeo ST220 finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 16. Juni 2003
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Ford





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]