Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.10.2021, 11:32 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Ford Focus Coupé-Cabriolet - Autokatalog

Ford Focus Coupé-Cabriolet

Ford Focus Coupé-Cabriolet

Leistung:
74 kW / 100 PS
V max:
182 km/h
Preis:
Ab 23.575 €
Hubraum:
1596 cm3
0-100 km/h:
13,6 s
Verbrauch:
7,1 Liter

Das neue Ford Focus Coupé-Cabriolet bereichert die erfolgreiche Ford Focus-Modellfamilie um ein attraktives, elegantes Glanzlicht mit italienischem Flair: Mit dem viersitzigen Coupé-Cabriolet, das gemeinsam mit den italienischen Spezialisten von Pininfarina S.p.A. entwickelt wurde, kann die allgemein anerkannte Fahrqualität der Ford Focus erstmals auch "open air" erlebt werden. Gleichzeitig garantiert das zweiteilige, voll versenkbare Stahlfaltdach nicht nur Komfort, Stabilität und ein hohes Maß an Alltagstauglichkeit zu jeder Jahreszeit – es verleiht dem Fahrzeug im geöffneten wie im geschlossenen Zustand eine aufregende und hochklassige Optik. Damit stellt das elegante Coupé-Cabriolet gemeinsam mit dem Focus ST die neue Doppelspitze der Produktfamilie dar.

Zudem punktet das Ford Focus Coupé-Cabriolet mit seiner Alltagstauglichkeit. So bietet der Gepäckraum bei geschlossenem Dach mit einem Ladevolumen von 534 Liter einen absoluten Klassenbestwert, und die verbleibenden 248 Liter im Cabrio-Modus verdeutlichen, wie kompakt sich das zusammenklappbare Metalldach im Gepäckraum verstauen lässt – auch hier bietet kein Wettbewerber im Segment mehr, und zwar unabhängig von der Anzahl der verwendeten Dachsegmente.

Das Ford Focus Coupé-Cabriolet basiert auf der Fahrzeug-Studie "Focus Vignale Concept", die auf dem Pariser Automobilsalon 2004 für Furore sorgte. Die durch den Messeauftritt ausgelösten Reaktionen der Öffentlichkeit und der Fachpresse haben Ford bereits im November 2004 dazu bewogen, die Weiterentwicklung des "Focus Vignale Concept" in ein Serienfahrzeug zu beschließen und voran zu treiben. Das Ergebnis der Zusammenarbeit mit Pininfarina S.p.A. kann sich in der Tat sehen lassen: In nur 20 Monaten wurde ein aufregendes Faltdach-Coupé realisiert, das der eleganten Linienführung des Konzeptfahrzeuges treu bleibt und stets gleichzeitig eine ausgesprochen sportliche Figur abgibt. Ausgangspunkt der Designentwicklung war es, im ersten Schritt ein besonders elegantes Coupé zu entwerfen, das dann mittels der mühelosen und unproblematischen Technologie eines faltbaren Metalldaches innerhalb von nur 29 Sekunden in ein dynamisches Cabriolet verwandelt werden kann.

Ford Focus Coupé-CabrioletEine besondere Bedeutung kommt dabei dem Bereich der schlanken, hinteren Dachholme zu, die in einem feinen, gleichmäßigen Schwung vor dem Gepäckraumdeckel münden. Dieser trägt durch seine Gestaltung zur gelungenen Formensprache des Gesamtfahrzeuges bei: Er verfügt über eine zum Heck hin abfallende Linie, die der gesamten Heckpartie in der Seitenansicht eine für diese Fahrzeuggattung ungewöhnlich elegante und dynamische Anmutung verleiht – und zwar im geschlossenen wie im geöffneten Zustand. Die absolut eigenständige Heckansicht mit italienischem Flair ist geprägt durch die großflächig gestalteten Heckleuchten und die breite Chromleiste. Im Zusammenspiel mit dem individuell gestalteten vorderen Stoßfänger und der klaren Seitenlinie mit den charakteristischen, stark betonten Radläufen entsteht der sehr elegante und hochwertige Design-Auftritt des Ford Focus Coupé-Cabriolet.

Design

Als sich die Designer von Ford und Pininfarina gemeinsam ans Werk machten, das Focus Coupé-Cabriolet "einzukleiden", gab es zwar kein eng umrissenes Lastenheft, aber ein ganzes Bündel von Ideen, die das geplante Fahrzeug mit einer eigenen Persönlichkeit bereits recht präzise beschrieben: Es sollte sich eindeutig um einen Ford Focus handeln, aber um einen mit "italienischem Maßanzug". Und das Fahrzeug sollte aus jedem Blickwinkel und sowohl geschlossen als auch offen elegant, harmonisch und schlüssig wirken. Ausgangspunkt des Außendesigns war natürlich die Form des Daches: Hier kam das Team schnell überein, dass ein zweiteiliges Dach eindeutige Vorteile hat. Auf der anderen Seite war durch die entsprechend längeren Dachkomponenten natürlich auch ein entsprechender Stauraum im Gepäckraum erForderlich. Die Umsetzung dieses Designaspektes stellte sich als besonders herausFordernd dar, aber das Designteam schaffte es, den erForderlichen Platz in eine Form zu gießen, die ebenso elegant und dynamisch wie funktionell ist.

Ford Focus Coupé-CabrioletWie gut die Coupé-Form tatsächlich gelungen ist, das wurde uns bei einer anonymisierten Begutachtung des Prototyps durch Kunden – einer so genannten "Produkt-Klinik" – klar: Viele der anwesenden Kunden hielten das geschlossene Focus Coupé-Cabriolet für so schlüssig, dass sie sich vor einem reinen, eleganten Coupé wähnten. Die anschließende Verwandlung zum Cabriolet war dann eine gelungene Überraschung. Der Dreh- und Angelpunkt des Ford Focus Coupé-Cabriolet-Designs ist die Gestaltung der Karosserie im Bereich der C-Säule: Dort trifft die nach hinten ansteigende untere Fensterlinie auf die nach vorne ansteigende Oberfläche des Gepäckraumdeckels. Diese bilden gemeinsam eine starke, sich nach innen verjüngende Schulterlinie, die mit ihrer klaren Formensprache die optimale Basis für die gleichmäßig geschwungene Dachlinie bildet. Die Verjüngung der Schulterlinie wird durch eine weitere Sichtkante elegant betont, die sich auf beiden Fahrzeugseiten jeweils von der A-Säule über die gesamte Dachlänge bis auf den Gepäckraumdeckel zieht und der gesamten Seitenlinie eine zusätzliche Dreidimensionalität verleiht.

Gleichzeitig sorgt das spannende Linienspiel in diesem Bereich für ein sehr eigenständiges, dynamisches Erscheinungsbild des Fahrzeuges mit versenktem Dach. Ab der C-Säule verjüngt sich die Karosserie nach hinten und findet in einem absolut eigenständig gezeichneten Heck seinen schönen Abschluss. Die schlüssige Gestaltung des gesamten Heckbereichs würde vor allem nicht vermuten lassen, dass das darin befindliche Gepäckabteil nicht nur Platz für das vollversenkbare Metalldach, sondern auch ein Parade- Volumen an Gepäck bietet.

Die großflächig gestalteten Heckleuchten orientieren sich von der Grundform her an dem Schwung der vorderen Scheinwerfer, die dem Ford Focus seine charakteristische Frontansicht geben. Allerdings laufen die äußeren Enden der Rückleuchten um den hinteren Karosserieabschluss herum und bilden in der Seitenansicht am hinteren Ende der Kotflügel kleine Dreiecke, die die Dynamik des Fahrzeuges unterstreichen. Zwischen den Heckleuchten nimmt eine breite Chromlinie die Gestaltung der in sie integrierten Rückfahrscheinwerfer auf.

Chrom findet generell beim Ford Focus Coupé-Cabriolet an verschiedenen Stellen Verwendung und verleiht dem Fahrzeug eine elegant-hochwertige Note. So wird die ansteigende untere Fensterlinie durch eine üppig ausgefallene Chromleiste stärker betont, und auch die Einfassungen der Frontgrills sowie der Nebelscheinwerfer in der eigens gestalteten Frontschürze glänzen entsprechend.

Der Frontgestaltung des Ford Focus Coupé-Cabriolet kommt übrigens eine besondere Bedeutung zu: Durch die etwas kräftigere Gestaltung der Front wurde eine harmonische Balance zum Heck des Fahrzeuges geschaffen. Weist gerade der untere Bereich des Stoßfängers mit den integrierten Nebelscheinwerfern eine deutliche Ähnlichkeit mit der 2004 in Paris gezeigten Studie Focus Vignale Concept auf, so verdeutlichen die großen, chromumrahmten Grills die dynamischen Qualitäten, ohne die kompromisslose Sportlichkeit des ST-Modells zu imitieren.

Ford Focus Coupé-CabrioletUm den eleganten Auftritt des Ford Focus Coupé-Cabriolet auch farblich zu unterstreichen, hat sich das Designerteam für eine Palette von Farbtönen entschieden, die exklusiv nur für dieses Modell verfügbar sind. Dabei reicht die Auswahl vom "Acqua Blau", das bereits das Ford Vignale Concept auf dem Pariser Automobilsalon 2004 schmückte, über das elegante "Luna" des Ausstellungsfahrzeuges vom Genfer Automobilsalon 2006 bis hin zu dunklen Tönen, die einen reizvollen Kontrast zu den reichlich vorhandenen Chrom-Applikationen bilden (Nero Schwarz, Catania Blau, Iris). Freunde hellerer Farben können auch den kräftigen Rot-Metallic-Ton "Grenadine", den Silber-Ton "Argento" oder "Rosso Rot", einen leuchtend roten Normallack, wählen.

Innenraum, Alltagstauglichkeit und Ausstattung

Die Dimensionierung und Ausgestaltung des Innenraums des Ford Focus Coupé-Cabriolet stellte aufgrund der Vielzahl an konkurrierenden Aspekten eine besonders knifflige HerausForderung dar. Die Festlegung der Außenlänge fand unter Federführung der Bereiche "Design" und "Body Engineering" im Team statt. Die Entscheidung fiel auf die Nutzung der Unterbodenstruktur der viertürigen Ford Focus Limousine und eine Außenlänge, die 4,50 Meter nicht signifikant überschreiten sollte. Das von den Designern und Karosserie-Entwicklern präferierte zweiteilige Metall-Faltdach gab aufgrund seiner Packmaße auch die Dimensionierung des Gepäckabteils relativ klar vor.

Das Ergebnis der aufwändigen Entwicklungsarbeit erfüllt nun tatsächliche alle genannten ErFordernisse: Bei einer Außenlänge von exakt 4.509 Millimetern bietet das Ford Focus Coupé-Cabriolet das größte Gepäckraumvolumen seines Segmentes: Als geschlossenes Coupé kann das Fahrzeug beeindruckende 534 Liter Gepäck aufnehmen, und auch die verbleibenden 248 Liter Volumen bei voll versenktem Dach stellen einen Klassenbestwert dar – und zwar unabhängig von der Anzahl der vom Wettbewerb verwendeten Dachelemente.

Im Innenraum bietet das Ford Focus Coupé-Cabriolet vier vollwertige Sitze mit einer Schulterfreiheit für die hinteren Passagiere von 1.216 Millimeter – ein Umstand der unter anderem dadurch erzielt worden ist, dass aufgrund der ebenso effektiven wie zuverlässigen Falttechnik des Hardtops die hinteren Seitenwände nicht als Lagerstätte genutzt werden mussten. Die hintere Sitzbank bietet auch Erwachsenen bei geschlossenem Dach ausreichend Raum.

Ein weiterer Kniff lag in der definierten Absenkung der Sitzhöhe im Vergleich zu den Focus Limousinen um 20 Millimeter. Diese Maßnahme half mit dabei, den Passagieren des geschlossenen Fahrzeuges trotz der schnittig gezeichneten Dachlinie eine gute Kopffreiheit und im offenen Zustand ein hohes Maß an "Open-Air-Vergnügen" zu ermöglichen. Gleichzeitig sorgt die höhere Seitenlinie für ein Gefühl der Geborgenheit und eine bessere Integration ins Fahrzeug.

Innenraumdesign

Ford Focus Coupé-CabrioletWie beim Außendesign von Automobilen, so ist auch die Gestaltung des Fahrzeuginneren ein intensiver Prozess der Kreativität und Harmonisierung. Nicht nur die reine Form der Innenraum-Bauteile bestimmt den Gesamteindruck des Fahrzeuges, sondern gerade gut aufeinander abgestimmte Farben, Stoffe und Oberflächen sind für die emotionale Bindung an das neue Fahrzeug besonders wichtig.

Das Ford Focus Coupé-Cabriolet besitzt einen Armaturenträger, der in seiner Grundform aus den aktuellen Focus-Limousinen übernommen wurde und bereits dort viel Lob für seine formale Gestaltung und Wertigkeit erntete. Allerdings wurde die komplette Einheit einer farblichen Umgestaltung unterzogen, um dem neuen Innenraum-Farbkonzept des Coupé- Cabriolets zu entsprechen. Zwei grundsätzlich unterschiedliche Farbvarianten wurden ausgewählt: Die sportlichdunkel ausgelegte Variante Schwarz/Dunkelgrau und die elegant-freundliche Kombination Aubergine/Beige, bei der der obere Bereich des Instrumententrägers durch den sehr dunklen Lila-Ton "Aubergine" doMINIert wird, während der untere Teil ebenso wie der Rest des Innenraums durch einen freundlichen Beige-Ton eine Aufhellung erfährt. Diese Farbkonzepte werden ergänzt durch hochwertige Materialien, die den Passagieren ein behagliches Gefühl vermitteln.

Die speziell für das Focus Coupé-Cabriolet entwickelten Polsterstoffe bieten mit ihrer fein strukturierten Oberfläche nicht nur eine attraktive Optik, sondern fühlen sich auch angenehm an und sorgen für eine angenehme Luftzirkulation. Die in der hohen Ausstattungsvariante"Titanium" serienmäßigen Ledersitze unterstreichen das luxuriöse Flair des Fahrzeuges ebenso wie der umfangreiche Einsatz von AluMINIum- Applikationen im Innenraum.

Gleichzeitig war es ein Ziel der Innenraumdesigner, den vorderen Insassen ein besonders sportliches Gefühl zu verleihen. Aus diesem Grunde wurden sowohl die Vordersitze als auch der obere Windschutzscheibenrahmen abgesenkt. Auch die Gestaltung der geschwungenen hinteren Bank, die harmonisch in die Seitenverkleidungen mündet, sorgt für eine sportliche und maßgeschneiderte Anmutung. Gemeinsam mit dem Instrumententräger sowie der Gestaltung von Mittelkonsole und Seitenverkleidungen entsteht ein besonders stimmiges Gesamtbild. Gleichzeitig war auch hier die Erfahrung von Pininfarina bei der Coupé-Gestaltung von unschätzbarem Wert für die Innenraum-Designer – gerade bei der Optimierung der Kopffreiheit für die hinteren Passagiere ohne negative Auswirkung auf das Außendesign und die Form der Heckscheibe.

Ausstattung

Ford Focus Coupé-CabrioletDer Aufbau der Ausstattungslinien für das Ford Focus Coupé-Cabriolet ist an den der Focus-Modellfamilie angelehnt, aber genau auf den einzigartigen Stil des Fahrzeuges abgestimmt. Bereits die Ausstattungsvariante "Trend" verfügt über in Wagenfarbe lackierte Karosserieanbauteile und zahlreiche Chrom-Dekor-Elemente entlang der unteren Fensterlinie, am Fahrzeugheck sowie um den oberen Frontgrill – Details, die die hochwertige Eleganz des Fahrzeugdesigns ebenso unterstreichen wie die in die lackierten Außenspiegel integrierten Zusatz-Blinkleuchten. Im Innenraum sorgen Klimaanlage, Bordcomputer, beheizbare Vordersitze sowie eine Mittelkonsole mit zusätzlichen Staufächern für einen bereits sehr komfortablen Ausstattungsumfang. Elektrische Fensterheber mit Quickdown-Funktion vorne unterstützen die Funktionalität des elektro-hydraulisch betätigten Coupé-Cabriolet-Daches und ermöglichen auch bei geschlossenem Dach ein luftiges Fahrvergnügen.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Ford Focus Coupé-Cabriolet

Technische Daten des Ford Focus Coupé-CabrioletTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Cabriolet
Leistung:74 kW / 100 PS
Hubraum:1596 cm3
0-100 km/h:13,6 s
Höchstgeschwindigkeit:182 km/h
Drehmoment:150 Nm
Verbrauch:7,1 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4509 x 1991 x 1456 mm
Leergewicht:1473 kg
Basispreis:Ab 23.575 Euro

Für das technische Datenblatt des Ford Focus Coupé-Cabriolet wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Ford-Autohaus in Ihrer Nähe  Ford-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Ford in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Ford in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Ford Focus Coupé-Cabriolet finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Donnerstag, 22. März 2007
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Ford





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]