Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.12.2021, 05:29 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Sport Ford Fiesta Rallyeversion JWRC in Genf

Messen


Ford Fiesta Rallyeversion JWRC in Genf

Ford Fiesta JWRCDie Rennsport-Homologation des neuen Fiesta JWRC Rallye Fahrzeugs ist für den 1. März 2004 geplant, und seine ersten Schritte auf der Straße wird er im Juni beim zweiten Lauf der Junior World Championship in Griechenland machen. Er könnte der ideale Partner für künftige Teilnehmer an der Rallye-Weltmeisterschaft sein.

"Mit dem Ford RallyeConcept Fiesta als Inspiration hat die Ford Motorsportabteilung ein aufregendes frontgetriebenes 1,6-Liter-Rallye-Fahrzeug für die sieben JWRC-Rennen entwickelt", erläutert Capito. Die Leistungsfähigkeit des Fahrzeugs während der Entwicklung hat uns überzeugt und wir sind sicher, dass er ein würdiger Nachfolger des Ford Puma JWRC sein wird."

Der Fiesta JWRC mit seinem noch aggressiveren Styling steht auf einem 60 mm tiefer gelegten Fahrwerk mit 17-Zoll-Speedline-Speichenrädern und 630 mm Asphalt-Reifen. So zeigt das JWRC Rallye-Fahrzeug die ultimative Entwicklungsstufe des Ford Fiesta für den Rennsport.

Sein 1,6-Liter-AluMINIummotor mit Trockensumpfschmierung leistet 158 kW/215 PS bei 8.750/min. Die Alcon-Bremssättel vorn und hinten verzögern beeindruckend, und die hydraulische Handbremse ist für enge Haarnadelkurven ausgelegt. Der Fahrer bringt die Kraft über ein selbsttätig sperrendes Differenzial auf die Straße, mit Schaltwippen am Lenkrad schaltet er sich durch das Hewland-Sechsganggetriebe.

Die harte Fahrwerkarbeit übernehmen die McPherson Federbeine mit einstellbaren Federn und einstellbarem Stabilisator vorn sowie speziell von Ford Rallye Sport entwickeltem Längsträger hinten.

"Das Design des Lufteinlasssystems war typisch für die enge Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern im JWRC-Team und der Mannschaft des Fiesta Entwicklungsteams," erklärt Phillip Dunabin, Chef-Ingenieur Ford Rallye Sport. "Durch den Einsatz von leistungsfähigen Entwicklungsmethoden und der analytischen Expertise von Fords Technik-Zentrum in Dunton konnten wir schon während der Entwicklung das neue Einlasssystems strömungstechnisch testen, um die Effizienz und die Leistungsfähigkeit des JWRC-Motors zu maximieren."


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Bundeskanzlerin Angela Merkel besuchte Ford auf der IAA
Ford Mustang Bullitt, Ford Edge ST und Ranger - NAIAS
Ford Westfalia Nugget Plus (long) erstmals auf der CMT
Ford Westfalia Nugget Plus Lang-Campingbus auf der CMT
Führende Neuheiten von Ford auf der IAA

Lesen Sie mehr aus dem Resort Sport