Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.12.2022, 23:59 Uhr

Artikel des Tages

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps Felgenreiniger und Pflege richtig einsetzen

Autotipps


Felgenreiniger und Pflege richtig einsetzen

AutofelgeBei der Felgenpflege sollten Autofahrer grundsätzlich vermeiden, die Mittel durch Felgenöffnungen auf die Bremsscheiben zu sprühen. Felgenreiniger enthalten Tenside, die sich zwischen Bremsscheibe und Bremsbelag setzen und einen Schmiereffekt erzeugen können. Dadurch kann sich die Bremsleistung um bis zu 25 Prozent verringern, haben Untersuchungen der DEKRA Umwelt ergeben.

Darüber hinaus kann die Bremsanlage selbst von Reinigungsmitteln geschädigt werden. "Da manche Reiniger ätzende Komponenten wie Flusssäure enthalten, können sie metallische Teile der Bremsanlage wie die Bremsscheiben angreifen", warnt Dr. Roland Ackermann von der DEKRA Umwelt. Ist Felgenreiniger auf die Bremsscheibe gelangt, sollte man sie gut mit Wasser absprühen, damit der Reiniger nicht zwischen Bremsscheibe und Klötze kommt. Anschließend gut trocknen lassen. Durch mehrmaliges Bremsen beim Fahren wird die Bremsscheibe endgültig wieder blank.

Reinigung am besten vor der Montage

Am besten werden die Felgen vor der Radmontage, zum Beispiel beim Frühjahrsputz, auf Hochglanz gebracht, weil dann auch schwer zugängliche Stellen leichter zu reinigen sind. Der Tipp des Sachverständigen: im Waschpark zunächst mit Dampfstrahler vorreinigen, ohne den Strahl auf die Reifen zu richten, und dann mit Felgenreiniger einsprühen. Anschließend von Hand - zum Beispiel mit einer Bürste - nachreinigen, mit dem Dampfstrahler nachspülen und zum Schluss die Räder trocknen lassen. Die Reinigung im Waschpark ist umweltfreundlich: Das mit Bremsstaub, Reinigungsrückständen und Schmutz belastete Abwasser wird hier vorschriftsmäßig gereinigt.

Besondere Sorgfalt verlangt die Pflege von AluMINIumfelgen. Da sie mit Lack überzogen sind, sollten sie vor der Reinigung auf Lackschäden geprüft und, falls erForderlich, ausgebessert werden, damit der Reiniger nicht direkt ans AluMINIum gelangt. Ob ein Felgenreiniger ätzen oder reizen kann, geht aus Kennzeichnungen auf der Verpackung hervor. DEKRA empfiehlt, beim Reinigen von Felgen grundsätzlich Handschuhe zu tragen, da aggressive Mittel zu Verätzungen und Hautreizungen führen können. Die Reiniger sollten unbedingt verschlossen und für Kinder unzugänglich aufbewahrt werden.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps