Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
29.11.2022, 01:08 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Reifen Fahrradreifen: Michelin Power + Wild Race'R Enduro Rear

Zubehör


Fahrradreifen: Michelin Power + Wild Race'R Enduro Rear

Michelin Wild Race´R Enduro RearMit neuen Fahrradreifen für die Straße und das Gelände startet Michelin in die Saison 2016. Im Mittelpunkt des Neuheitenprogramms steht der Rennrad-Reifen MICHELIN POWER, der im April zu den Händlern kommt. Der in drei Varianten verfügbare Reifen erfüllt gleichermaßen die Ansprüche von Freizeit- und Leistungssportlern. An die sportliche Kundschaft im Segment Mountainbike wendet sich der neue MTB-Reifen MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear. Die jüngste Generation des High-Performance-Mountainbike-Pneus ist ab Februar auch in Deutschland auf dem Markt und glänzt mit herausragendem Grip auf jedem Terrain.

MICHELIN POWER: drei starke Reifen für verschiedene Einsatzprofile

Die Michelin Ingenieure investierten viel Know-how und Entwicklungsarbeit, damit der neue MICHELIN POWER in puncto Haftung, Rollwiderstandreduzierung und Pannensicherheit neue Maßstäbe im Segment der Premium-Rennrad-Reifen setzt. Dabei bietet das Programm je nach Verwendung, Fahrradmodell und fahrerischem Leistungsniveau den idealen Reifentyp:

  • den MICHELIN POWER Competition als schnellste, speziell für den Wettkampf konzipierte Version
  • den MICHELIN POWER Endurance als stabilste Ausführung für Training und Wettkampf
  • den MICHELIN POWER All Season als Allrounder mit der besten Haftung für alle Einsatzbedingungen

Zu den Highlights der Neuentwicklung gehört ihre hohe Effizienz. So muss der Fahrer im Vergleich zum MICHELIN Pro4 Service Course über eine Distanz von 40 Kilometern bei konstant 35 km/h Geschwindigkeit rund 10 Watt1 weniger Energie aufwenden. Dies entspricht in etwa einem Zeitgewinn von 1:25 Minuten.

Darüber hinaus überzeugt der MICHELIN POWER dank hochdichter Pannenschutzlage mit einem um 20% höheren Schutz gegen Durchstich2 und einem um 15% besseren Grip3 gegenüber dem MICHELIN Pro4 Endurance. Damit demonstriert der im Michelin Technologiezentrum Ladoux entwickelte Hightech-Reifen eindrucksvoll die MICHELIN Total Performance Strategie, welche die beständige und parallele Verbesserung aller Reifen-Eigenschaften anstrebt und dank ausgeklügelter Technologie scheinbar widersprüchliche Eigenschaften miteinander in Einklang bringt.

MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear: viel Grip in allen Lagen

Einen wesentlichen Schritt nach vorn markiert auch der neue Mountainbike-Reifen MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear. Der speziell für eine Top-Performance auf festem, trockenem Untergrund konzipierte Hinterreifen glänzt ganz im Sinne der MICHELIN Total Performance Philosophie auch auf feuchten Böden mit exzellentem Grip. Darüber hinaus überzeugt die Neuentwicklung wie bereits der gleichnamige Vorgänger durch niedrigen Rollwiderstand und hohe Lebensdauer.

Um eine optimale Traktion unter allen Bedingungen zu realisieren, konzentrierten sich die Michelin Entwickler voll auf das Profil, das mit etwa 70% die Haftung eines Mountainbike-Reifens maßgeblich bestimmt. Kennzeichen ist die hohe Dichte der Längskanten, wodurch der Fahrer beim Bremsen präzise die Spur halten kann. Zusätzlicher Vorteil ist der außer-gewöhnliche Grip in Schräglagen. Weitere Eigenschaft des MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear ist das progressive Schulterstollen-Design, das ein optimiertes Bremsverhalten in steilen Kurven bewirkt. Die Profilstollen weisen außerdem viele im 90-Grad-Winkel zur Fahrtrichtung verlaufende Kanten auf, was die Bremskraft erhöht und für ein sensibleres Bremsgefühl sorgt. Besonders erfreulich: Die exzellente Bremsperformance bleibt auch bei zunehmendem Verschleiß sehr lange erhalten.

Maßgeblich zur hervorragenden Performance und zum exzellenten Grip des Tubeless-ready-Reifens trägt auch die innovative Gummimischung der Gum-X-Serie bei. Diese sorgt für einen niedrigen Rollwiderstand und zeichnet sich gleichzeitig durch geringen Verschleiß aus. Zu den Merkmalen des MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear zählt weiterhin die MICHELIN Reinforced-Technologie. Hierbei macht eine zusätzliche Schutzschicht von Wulst zu Wulst die Karkasse noch widerstandsfähiger gegen Beschädigung an den Seiten und schützt vor Reifenpannen durch Durchschläge oder Durchstiche.

Spitzenfahrer der Enduro-Szene als Entwicklungspartner

Michelin entwickelte den MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear in Kooperation mit einigen der profiliertesten Topfahrern der Enduro-Szene, darunter Jérôme Clementz, Gesamtsieger der Enduro World Series 2013, Karim Amour, Enduro-Europameister 2014, sowie Rémy Absalon, neunfacher Sieger beim Megavalanche-Rennen, dem längsten und härtesten Downhill-Wettbewerb der Welt. "Wir haben mit Michelin eine Menge von Tests absolviert, um den besten Kompromiss zwischen Performance, Grip, Gewicht, Haltbarkeit und Komfort herauszufinden. Ich muss sagen, es ist unter praktisch allen Bedingungen ein echtes Vergnügen, mit diesem neuen Reifen zu fahren", so Clementz.

Die erste erfolgreiche Rennsaison hat der MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear bereits hinter sich: In der Enduro World Series konnte der High-Performance-Reifen 2015 bereits zahlreiche Siege einfahren.

Michelin bietet den neuen MICHELIN Wild Race'R Enduro Rear in den beiden Größen 27,5 x 2,35 und 29 x 2,35 an.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Reifen