Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.02.2024, 20:48 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps Fahren mit Anhänger

Reisen & Urlaub


Fahren mit Anhänger

Wer ein Fahrzeug mit Anhängekupplung fährt, ist da fein raus - mit einem Anhänger. Allerdings lauern beim Fahren mit Anhänger viele Unfallrisiken, warnt DEKRA Sachverständiger Stephan Schlosser:

"Ganz wichtig: Die Anhängekupplung muss ordnungsgemäß befestigt, die Steckverbindung für die Beleuchtungsanlage des Hängers passen und angeschlossen sein.“ Der Fahrer sollte sich vor dem Transport auch davon überzeugen, dass Lichtanlage und Auflaufbremse des Hängers funktionieren, und am besten eine kurze Probefahrt absolvieren.

Vor allem abnehmbare Anhängerkupplungen bergen ein Sicherheitsrisiko. Ein nicht richtig befestigter Kugelhals kann folgenschwere Unfälle verursachen. Der Gelegenheitsspediteur kommt daher um einige Sicherheitsvorkehrungen nicht herum: Das Aufnahmerohr am Fahrzeug darf nicht verschmutzt oder verrostet sein. Beim Einsetzen des Kupplungskopfes auf richtiges Einrasten achten; an manchen Kupplungen ist das an einem grünen Bolzen zu erkennen, der wie beim Dampfkochtopf hervorschaut. Das Abreißseil nicht am Kupplungshals, sondern am Fahrzeug befestigen, zum Beispiel an der Abschleppöse. Vor dem Start sicherheitshalber durch ruckartiges Anfahren das Einrasten nochmals überprüfen. Die Ladung sollte gut verstaut und fixiert werden, damit sie bei einem Bremsmanöver oder starkem Seitenwind nicht verrutscht.

Anfahren am Berg vermeiden

Auch das Fahren mit Anhänger erFordert besondere Sorgfalt und Übung. Beim Zurücksetzen zum Beispiel lenkt der Anhänger beim Einschlagen des Lenkrads in die entgegengesetzte Richtung. Der Sachverständige rät: "Beim Rückwärtsfahren den Beifahrer oder einen Passanten um Einweisung bitten, sonst ist schnell einen Bagatellunfall passiert.“ Für eine gute Rundumsicht müssen außerdem die Spiegel richtig eingestellt sein. In engen Kurven empfiehlt es sich, einen größeren Bogen zu fahren, sonst läuft man Gefahr, am Bordstein hängen zu bleiben.

Mit beladenem Anhänger ist Anfahren am Berg möglichst zu vermeiden, um die Autokupplung nicht zu überlasten. Daneben sind die im Anhängerbrief ausgewiesene höchstzulässige Gesamtlast und das Tempolimit von 80 km/h einzuhalten. Unfallexperte Schlosser: "Der Fahrer muss wissen, dass sich mit einem Anhänger im Schlepp der Bremsweg verlängert und das Fahrverhalten verschlechtert. Er muss vorsichtiger fahren als mit dem Solo-Pkw und sollte möglichst einen Spezialkurs für das Fahren mit Anhänger besuchen.“


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Preiswerte Fähren in 6 Ländern
Insellösung: Sicher Fahren im Linksverkehr
Tipps für Passagiere auf Fähren - auch im Notfall hilfreich

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps