Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.12.2022, 09:33 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Der neue Suzuki Kizashi

Neuheiten


Der neue Suzuki Kizashi

Suzuki KizashiElegantes Design, luxuriöse Ausstattung und sportliches Fahrverhalten. Diese Dinge charakterisieren den Suzuki Kizashi. Mit der Mittelklasse-Limousine bietet Suzuki erstmals in seiner Geschichte ein Fahrzeug im D-Segment an.

Weltweit haben im D-Segment Stufenheck-Limousinen den höchsten Verkaufsanteil. Der größte Markt sind die USA. Hier bietet Suzuki den Kizashi bereits seit Januar 2010 an – mit wachsendem Erfolg. Die Kunden begeistert das Design, das Fahrverhalten, das Interieur, das Raumangebot und nicht zuletzt das günstige Preis-Leistungs-Verhältnis. Dieses Feedback spiegelt auch die Auszeichnung wider, die AutoPacific Authoritative Automotive Research & Insight kürzlich vergab. Das renommierte Marktforschungsinstitut mit Sitz in Tustin/Südkalifornien wies bei seiner alljährlichen Kundenzufriedenheitsumfrage (in diesem Jahr unter 42.000 US-Autofahrern) dem Suzuki Kizashi die höchste Bewertung über alle Kategorien zu.

Das neue, 4,65 m lange Flaggschiff von Suzuki überzeugt mit einem eleganten und sportlichen Design, das sich nicht nur durch die kurzen Überhänge, den langen Radstand und die dadurch stimmigen Proportionen manifestiert, sondern auch durch sportliche Details wie den zweigeteilten Wabengitter-Grill, den auf den Kofferraumdeckel integrierten Heckspoiler, die dezenten Seitenschweller, die 18 Zoll großen Leichtmetallfelgen und die beiden dreiecksförmigen Auspuffendrohre auf sich aufmerksam macht.

Mit 6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb kostet der Kizashi 26.900 Euro. Entscheidet sich der Kunde für den optionalen Allradantrieb i-AWD in Verbindung mit dem stufenlosen Automatikgetriebe CVT sind für die voll ausgestattete Limousine 29.900 Euro zu entrichten. Im Preis enthalten sind zahlreiche Ausstattungsmerkmale, die bei vergleichbaren Modellen nur gegen Aufpreis oder in einem deutlich höheren Preissegment zu finden sind. Dazu zählen unter anderem eine komplette Lederausstattung, eine 2-Zonen-Klimaautomatik, Xenon-Scheinwerfer, Parkhilfen, ein elektrisches Glasschiebehubdach und ein 10-fach elektrisch verstell- und beheizbarer Fahrersitz mit Memory-Funktion.

Suzuki KizashiEin Höchstmaß an Fahrsicherheit und Kontrolle garantiert die überdurchschnittliche Sicherheitsausstattung: ABS, die elektronische Bremskraftverteilung (EBD) inkl. Bremsassisent und ESP®* mit Traktionskontrolle machen den Kizashi auch in Grenzsituationen leicht beherrschbar. Zu den passiven Sicherheitstechnologien zählen 7 Airbags inklusive eines Knie-Airbags für den Fahrer. Die Karosserie mit einem hohen Anteil aus hochfestem Stahl kann die bei einem Aufprall auftretenden Kräfte optimal aufnehmen und verteilen.

Angetrieben wird der Kizashi von einem drehmomentstarken 2,4-Liter-Benzinmotor. Er vereint in beiden Versionen (Front- oder Allradantrieb) gute Kraftentfaltung und sparsamen Verbrauch. Die maximale Leistung des DOHC-4-Zylinders beträgt 131 kW/ 178 PS bei 6.500 Umdrehungen pro Minute – das maximale Drehmoment von 230 Nm liegt bei 4.000 U/min an. Mit 6-Gang-Schaltgetriebe begnügt sich der Kizashi trotz der sportlichen Leistungswerte im kombinierten Verbrauch mit vergleichsweise sparsamen 7,9 Litern auf 100 Kilometern. Mit CVT-Getriebe liegt der Verbrauch bei 8,3 Litern auf 100 Kilometern.

Kompromisslos auf "gefühlte Qualität" setzt Suzuki beim Innenraum und profitiert von seinen langjährigen Erfahrungen im Kompaktwagen-Bereich. Das Interieur-Design vermittelt sorgfältige Handwerkskunst, die Materialien wirken hochwertig. Zentrales Element bleibt das Cockpit mit seinen analogen Rundinstrumenten und dem dazwischen platzierten Info-Display. Alle Bedienelemente wurden so angeordnet, dass sie selbsterklärend und damit intuitiv zu betätigen sind. Zahlreiche Ablagen nehmen den Kleinkram des Alltags auf, insgesamt acht Cupholder sorgen unterwegs für entspanntes Fahren. Viel Bewegungsfreiheit, Komfort und ein gutes Raumgefühl genießen die Passagiere sowohl auf den Vorder- als auch auf den Rücksitzen.

Im leicht zugänglichen Kofferraum (461 Liter) lassen sich locker der Wochenendeinkauf, das Freizeit- oder Urlaubsgepäck verstauen. Zum Einladen größerer Gegenstände können die Rücksitzlehnen 60:40 geteilt umgelegt werden. Zudem gibt es eine Durchladeöffnung, z. B. für Skier, und einen Cargo Organizer unter dem Ladeboden.

Handling & Fahrkomfort

Suzuki KizashiDer Kizashi bietet ein Fahrerlebnis, das auch anspruchsvolle Autofahrer begeistert. Das sportliche Handling und der beeindruckende Fahrkomfort sind das Ergebnis intensiver Entwicklungsarbeit und umfangreicher Fahrversuche. Die Performance- und Handlingqualitäten des Kizashi resultieren aus weltweiten Tests unter verschiedensten Bedingungen. So spulten die Suzuki Ingenieure in den USA ihr Fahrprogramm im eisigen Minnesota und in der sengenden Hitze des Death Valley ab. Das Handling erhielt seinen Feinschliff auf kurvigen Landstraßen in England, auf Alpenpässen in der Schweiz und natürlich auf der legendären Nordschleife des Nürburgrings. Das weiterentwickelte i-AWD Allradsystem wurde in Neuseeland getestet. Die nicht tempolimitierten Autobahn-Passagen in Deutschland dienten der Optimierung unerwünschter Nebengeräuscher und des Fahrkomforts.

Produziert wird der Kizashi in einem der modernsten Suzuki Werke, in Sagara in Japan. In Deutschland startet die sportliche Limousine im Oktober. Zu den Konkurrenten zählen hauptsächlich Skoda Octavia, Renault Fluence, Chevrolet Cruze, Honda Accord, Mitsubishi Lancer, SEAT Exeo, Mazda 6 und Toyota Avensis. Das jährliche Absatzziel für den deutschen Markt liegt zunächst bei etwa 1.000 Einheiten und soll in den kommenden Jahren weiter gesteigert werden.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf