Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
30.11.2021, 07:53 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Der neue Peugeot 308

Neuheiten


Der neue Peugeot 308

Peugeot 308Für einen Kompaktwagen entscheidet sich jeder dritte Autofahrer in Europa. Das Segment ist ebenso beliebt wie wettbewerbsintensiv – insbesondere in Deutschland. Ein Grund mehr, den neuen Peugeot 308 auf der IAA in Frankfurt vorzustellen.

Die zweite Modellgeneration verbindet ein klares, schnörkelloses Design mit effizienten Motoren und modernen Technologien. Das fast schon puristische Interieurdesign und das innovative Peugeot i-Cockpit garantieren ein automobiles Erlebnis völlig neuer Art. Als erstes Peugeot-Modell auf der neuen modularen Plattform EMP2 (Efficient Modular Platform 2) setzt die Limousine außerdem Maßstäbe bei Gewicht und Abmessungen.

Weniger ist mehr

Mit einer Länge von 4,25 m ist der Peugeot 308 die kompakteste Limousine ihres Segments. Auch der Karosserieüberhang fällt vorn wie hinten überraschend kurz aus, was ihm eine dynamische Optik verleiht, ohne die Platzverhältnisse im Innenraum einzuschränken.

Dank des auf 2,52 m vergrößerten Radstands profitieren Insassen im Innenraum von mehr Bewegungsfreiheit. Das Kofferraumvolumen von 470 Litern (VDA-Norm: 420 Liter), von dem 35 Liter unter dem Bodenteppich versteckt sind, stellt einen Rekordwert im Segment dar. Darüber hinaus gibt es im Innenraum zahlreiche weitere Ablagemöglichkeiten wie das 12 Liter große Handschuhfach oder die großen Seitentaschen an den Vordertüren, in denen bequem eine 1,5-Liter-Flasche Platz findet.

Gewicht runter, Fahrspaß drauf

Das Fahrzeuggewicht konnten die Ingenieure im Vergleich zum Vorgängermodell um 140 kg verringern. Der neue Peugeot 308 ist damit das leichteste Fahrzeug seiner Klasse. Durch den Einsatz von innovativen Stählen, Verbundwerkstoffen und AluMINIum sowie durch optimierte Fertigungsprozesse zeichnet die modulare Plattform EMP2 allein für die Hälfte der erzielten Gewichtseinsparung verantwortlich.

Darüber hinaus wurde jedes Bauteil ohne funktionelle Abstriche im Gewicht optimiert. So sind die vorderen Kotflügel und die Motorhaube aus AluMINIum gefertigt – einem Material, das Kunden von Oberklasselimousinen kennen. Weltweit einzigartig ist auch die Heckklappe aus thermoplastischem Verbundwerkstoff, der Leichtigkeit und Steifigkeit vereint und das Gewicht der Heckklappe um 3 kg drückt.

Ausgeklügelte Aerodynamik senkt Verbrauch

Peugeot 308Auf eine aerodynamische Linie haben die Entwickler besonderen Wert gelegt. Aerodynamik ist genau wie das Fahrzeuggewicht ein Schlüsselfaktor zur Umweltverträglichkeit des Fahrzeugs. Die vollständig ebene Unterbodenverkleidung und die gesteuerten Lufteinlassklappen tragen zu einem Luftwiderstandsbeiwert (Cw) von 0,28 bei. Der neue Peugeot 308 gehört zu den besten Limousinen des Segments.

Klares und elegantes Design

Die kompakten Proportionen und das geringe Gewicht lassen viel Spielraum für ein klares, elegantes Design. Ausgehend von der Motorhaube zieht sich die Schulterlinie in einer dynamisch-fließenden Bewegung von der Front bis zu den Heckleuchten. Die auf das Wesentliche konzentrierten Formen orientieren sich an den mechanischen Bauteilen und strahlen eine natürliche Robustheit aus.

Die Frontpartie doMINIert der große, in Chrom gefasste Kühlergrill. Er wird in der höchsten Ausstattungslinie von serienmäßigen Full-LED-Scheinwerfern eingerahmt, die sich aus jeweils 31 einzelnen LEDs zusammensetzen und dem kompakten Neuling einen intensiven, raubkatzenhaften Blick verleihen. Sie sorgen ferner für optimale Straßenausleuchtung und exzellente Sicht, verbrauchen dabei aber 50% weniger Energie als Halogenscheinwerfer. Sie stellen eine Premiere im C-Segment dar.

Die trapezförmige Heckpartie lässt das Fahrzeug satt auf der Straße liegen und erinnert mit ihrer Wölbung an die Eleganz des Concept Cars SR1. Die Rückleuchten greifen das Bogen-Motiv und die drei Löwen-Krallen auf, die durch LED-Leuchten gezeichnet werden.

3 Ausstattungsvarianten: Access, Active und Allure

In Deutschland ist der neue Peugeot 308 zum Marktstart in den Ausstattungslinien Access, Active und Allure erhältlich. Bereits die Basisversion verfügt unter anderem über elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, elektrische Fensterheber vorn, und eine Geschwindigkeitsregelanlage mit Geschwindigkeitsbegrenzer.

Ab dem Niveau Active sind darüber hinaus eine 2-Zonen-Klimaautomatik, 16-Zoll-Leichtmetallfelgen, Lichtautomatik, automatisch abblendender Innenspiegel, Regensensor, ein Multifunktions-Lederlenkrad und ein multifunktionaler Touchscreen an Bord. Auch eine Einparkhilfte hinten gehört zum Serienumfang. Das Topmodell Allure umfasst neben den Full-LED-Scheinwerfern außerdem 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, das Navigationssystem Plus, Nebelscheinwerfer sowie eine Einparkhilfe vorne.

Peugeot i-Cockpit: Bedienkomfort auf neuem Niveau

Im Innenraum wartet der neue Peugeot 308 mit einem innovativen Konzept auf: dem Peugeot i-Cockpit. Es orientiert sich konsequent an den Bedürfnissen des Autofahrers und sichert ein einzigartiges Fahrerlebnis sowie optimale Kontrolle. Das kompakte Lenkrad liegt gut in der Hand und gibt eine direkte Rückmeldung. Von dem oberhalb und damit im natürlichen Blickfeld des Fahrers angebrachten Kombiinstrument lassen sich die fahrrelevanten Informationen jederzeit und ohne Ablenkung vom Verkehrsgeschehen ablesen.

Ein 9,7 Zoll großer Touchscreen fasst die Bedienelemente zentral in der hohen, premiumorientierten Mittelkonsole zusammen. Ihn rahmen Lüftungsdüsen ein, die harmonisch in ein Band aus seitdenmattem Chrom eingebettet sind. Mit einem Klick auf den Bildschirm steuert der Autofahrer völlig intuitiv unter anderem die Klimaautomatik, Navigation oder das Multimediasystem. Auch die Fahrerassistenzsysteme oder das per Bluetooth gekoppelte smartphone lassen sich auf diese Weise bedienen.

Der Lautstärkenregler ist im Stile einer HiFi-Anlage ausgeführt und wird von einem weißen Lichtring eingefasst. Die Bedienelemente auf der Mittelkonsole und den vorderen Türen werden durch Zierelemente in seidenmattem Chrom aufgewertet.

Besser vernetzt mit den Peugeot Connect Apps

Über den Touchscreen erfolgt außerdem der Zugriff auf die neueste Generation der über das mobile Internet zugänglichen Peugeot Connect Apps. Die innovative, vernetzte Serviceanwendung liefert dem Fahrer in Echtzeit praktische Informationen, die das Fahren im Alltag erleichtern: So lässt sich der nächste freie Parkplatz in der Umgebung ebenso suchen wie die aktuellen Benzinpreise der umliegenden Tankstellen. Autofahrer können jederzeit Verkehrsinformationen oder den Wetterbericht abrufen. Kunden haben darüber hinaus Zugang zur großen Auswahl des App-Stores.

Dieses optionale Serviceangebot wird in 17 europäischen Ländern per Jahresabonnement angeboten. Den erForderlichen 3G-Internetstick, der bei Bestellung mitgeliefert wird, schließen Kunden sicher und bequem am USB-Port im Hanschuhfach an.

Sicherheit und Komfort auf höchstem Niveau

Der neue Peugeot 308 verspricht Sicherheit ohne Kompromisse. Serienmäßig sind unter anderem 6 Airbags, ABS und das elektronische Stabilitätsprogramm ESP samt Antriebsschlupfregelung ASR.

Für noch mehr Fahrkomfort und Sicherheit stehen zahlreiche Assistenzsysteme und Komfortelemente zur Wahl. Eine Rückfahrkamera mit Bildausgabe auf dem Touchscreen erleichtert das Rangieren, ab Frühjahr 2014 ist zudem die aktive Einparkhilfe Park Assist erhältlich, die passende Parklücken entdeckt und den Fahrer beim Einparken unterstützt. Eine elektrische Feststellbremse, die von motorbetriebenen Bremssätteln betätigt wird, steht ab Niveau Allure serienmäßig zur Verfügung.

Das gegen Aufpreis erhältliche Sicherheitspaket umfasst einen adaptiven Geschwindigkeitsregler, einen Frontkollisionswarner und eine automatische Gefahrenbremsung, die bei einer unmittelbar bevorstehenden Kollision mit einem vorausfahrenden Auto das Fahrzeug automatisch abbremst und Unfälle vollständig vermeiden oder zumindest deren Schwere mildern kann. Das System nutzt Radarsensoren im Frontbereich. In den höheren Ausstattungslinien ist außerdem ein Toter-Winkel-Assistent verfügbar.

Breite Motorenpalette setzt Maßstäbe

Zur Markteinführung umfasst die Motorenpalette 3 Benziner und 2 Dieseltriebwerke der jüngsten Generation, darunter der 3-Zylinder-Benziner und der zum "Engine of the Year 2013" gekrönte THP-Benziner. Die effizienten Triebwerke decken ein Leistungsspektrum von 60 kW (82 PS) bis 115 kW (155 PS) ab.

Heraus sticht insbesondere der 1.6 l e-HDi Diesel mit 85 kW (115 PS), der serienmäßig mit Rußpartikelfiltersystem FAP und STOP & START-System ausgestattet ist. In Verbindung mit 6-Gang-Schaltgetriebe und rollwiderstandsarmen Reifen sinkt der Verbrauch auf 3,7 Liter je 100 Kilometer, der CO2-Ausstoß beläuft sich auf 95 g/km.

Weitere Motoren halten ab Frühjahr 2014 Einzug in die Kompakt-Limousine. So werden zum Beispiel der neue 3-Zylinder-Turbobenziner und verschiedene BlueHDi-Versionen eingeführt. Letztere senken den Verbrauch auf bis dato in der Kompaktklasse einzigartige 3,1 Liter Diesel, was CO2-Emissionen von nur 82 g/km entspricht. Sie erfüllen allesamt die ab September 2014 gültige Abgasnorm Euro 6.

Für die Kraftübertragung steht optional zum serienmäßigen 5- bzw. 6-G-Schaltgetriebe ein 6-Stufen-Automatikgetriebe der neuesten Generation parat. Es vereint erstklassigen Fahrkomfort, schnelle Gangwechsel und ein deutlich verringertes Verbrauchsniveau.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km kombiniert für Baureihe 308: 5,8 –3,6; CO2-Emissionen in g/km kombiniert: 134 – 95 Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf