Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
16.06.2024, 03:55 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Der neue Jaguar XJ6 D

Neuheiten


Der neue Jaguar XJ6 D

Jaguar XJ6 DAttraktiver Zuwachs für den Jaguar XJ: Zum Modelljahr 2006 ergänzt der Jaguar XJ 2.7 Liter Twin Turbo Diesel das Modellangebot der Luxuslimousine – und kommt damit der ständig steigenden Nachfrage nach Dieselmodellen auch in der Oberklasse entgegen. Der hochmoderne, leistungsstarke und überaus laufruhige Selbstzünder reiht sich ein in die Phalanx der souveränen V6- und V8-Benzinmotoren, die im Jaguar XJ weiterhin angeboten werden. Neben der neuen Dieselversion profitiert der Jahrgang 2006 des ebenso stilvollen wie luxuriösen Jaguar XJ von zahlreichen weiteren Neuerungen, wie einem dezent modifizierten Karosseriedesign, einem nochmals erhöhten Komfort- und Ausstattungsniveau sowie einer neuen luxuriösen Modellstruktur.

Mit dem neuen Jaguar XJ6 2.7 Liter-Twin-Turbo-Diesel reagiert der britische Traditionshersteller auf die Wünsche vieler Jaguar-Kunden nach einem Dieselmodell auch im Luxussegment. Darüber hinaus hat sich Jaguar mit dem Jaguar X-TYPE 2.0 Diesel und dem S-TYPE 2.7 Liter Twin Turbo Diesel inzwischen auf dem Dieselmarkt etabliert. Mit der neuen Dieselversion des XJ, die im September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main debütiert, bietet Jaguar nun ab dem Modelljahr 2006 alle Limousinen-Baureihen auch mit Selbstzünderantrieb an.

Der neue XJ6 2,7-Liter-Twin-Turbo-Diesel passt hervorragend zum Charakter des Spitzenmodells XJ. Dabei besticht der Selbstzünder mit modernster Technik, wie Common-Rail-Hochdruck-Direkteinspritzung der neuesten Generation mit schneller Piezo-Einspritzung und einem leichten Zylinderblock aus Gusseisen mit Vermiculargraphit (CGI).

Jaguar XJ6 DDie Vorzüge des modernen Dieselmotors einerseits und der innovativen AluMINIum-Leichtbauweise der XJ-Karosserie andererseits ergeben eine stimmige Kombination aus dynamischer Leistung und höchster Fahrkultur. Der V6 mit einem Zylinderwinkel von 60 Grad erzeugt mithilfe von vier oben liegenden Nockenwellen, 24 Ventilen und zwei elektronisch gesteuerten Turboladern mit variabler Geometrie eine Leistung von 152 kW (207 PS) und ein maximales Drehmoment von 435 Nm. Entscheidend dabei: 80 Prozent des Drehmoments sind bereits ab 1500 Umdrehungen verfügbar, was dem XJ-Diesel eine enorme Elastizität verschafft.

Das Triebwerk ermöglicht dem XJ adäquate Fahrleistungen: Den Sprint von 0 auf 100 km/h erledigt der XJ6 D in 8,2 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 222 km/h. Auch im Verbrauch mit lediglich 8,1 Litern pro 100 Kilometer im kombinierten Messzyklus machen sich die Vorteile des sparsamen Dieselmotors sowie des Alu-Leichtbaus positiv bemerkbar. Dank eines Dieselartikelfilters erfüllt der moderne V6 zudem die Euro-4-Abgasnorm.

Neben dem neuen 2,7-Liter-V6-Twin-Turbo-Diesel wird der Jaguar XJ im Modelljahr 2006 mit einer Palette aus vier modernen, ebenso laufruhigen wie kraftvollen V6- bzw. V8-Benzinmotoren angeboten:

XJ6 3,0-Liter-V6 mit 175 kW (238 PS) Leistung und einem maximalen Drehmoment von 293 Nm. Damit beschleunigt der Jaguar XJ6 von 0 auf 100 km/h in 8,1 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h.

XJ8 3,5-Liter-V8, der 190 kW (258 PS) auf die Straße bringt und ein Drehmomentmaximum von 335 Nm erzeugt. Höchstgeschwindigkeit: 235 km/h, Spurt von 0 auf 100 km/h in 7,6 Sekunden.

XJ8 4,2-Liter-V8 mit einer Höchstleistung von 219 kW (298 PS) und 411 Nm maximalem Drehmoment für eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 6,6 Sekunden und ein – abgeregeltes – Maximaltempo von 250 km/h.

XJR 4,2-Liter-V8 Kompressor – ein Hochleistungsmotor mit doppelter Ladeluftkühlung: 291 kW (395 PS) Leistung und 541 Nm Drehmomentmaximum. Damit benötigt der sportliche XJR gerade 5,3 Sekunden von 0 auf 100 km/h, während die Elektronik den Vortrieb bei 250 km/h automatisch abregelt.

Jaguar XJ6 DZu den Merkmalen der vier XJ-Triebwerke zählen unter anderem eine variable Nockenwellensteuerung und – im Fall der drei V8-Versionen – AluMINIum-Zylinderblöcke, zahlreiche Komponenten mit Alu- und Magnesiumlegierungen sowie ein elektronisches Gaspedal. Alle Motoren – einschließlich des neuen 2,7-Liter-V6-Twin-Turbo-Diesels – sind serienmäßig mit einer innovativen ZF-Sechsgangautomatik gekoppelt.

Wichtige Beiträge für das in jeder Situation souveräne Fahrverhalten leisten zudem die aufwändige, größtenteils aus Leichtbauwerkstoffen gefertigte Vorder- und Hinterachse sowie die in allen Modellen serienmäßige Luftfederung mit automatischer Niveauregulierung.

Auch für die Sicherheit der Passagiere nutzt das Jaguar-Flaggschiff modernste Technologien. Herzstück ist dabei die stabile, energieabsorbierende Karosseriestruktur aus leichtem AluMINIum. Außerdem verfügt der XJ serienmäßig über das von Jaguar entwickelte adaptive Rückhaltesystem A.R.T.S., bestückt unter anderem mit Front-, Seiten- und Window-Airbags, Sitzpositions- und -belegungssensoren sowie einem Sicherheitsbremspedal. Zur aktiven Sicherheit zählen Merkmale wie ABS mit Bremsassistent, elektronische Parkbremse, Traktionskontrolle, dynamische Stabilitätskontrolle, adaptives Dämpfersystem CATS oder eine adaptive Geschwindigkeitsregelung mit Abstandswarnsystem.

Neben der neuen Dieselvariante kommt die komplette XJ-Reihe des Modelljahres 2006 in den Genuss zahlreicher Innovationen. Während dezente kosmetische Retuschen dem Exterieur eine frischere Anmutung verleihen, machen diverse technische Merkmale, wie ein Reifendruck-Kontrollsystem, ein automatischer Geschwindigkeitsbegrenzer, eine neue Bremsanlage von Conti-Teves für Jaguar XJR sowie eine Bluetooth-Schnittstelle für Mobiltelefone, das Fahren noch sicherer und bequemer.

Jaguar XJ6 DWeiterhin konnte das Geräuschniveau im Innenraum nochmals gesenkt werden. So sorgen die neuen, in allen Modellversionen serienmäßigen laMINIerten Front- und Seitenfallscheiben für eine erneute Verringerung der Fahrt- und Windgeräusche im Innern um rund 5 dB. Zu den komfortsteigernden Technikdetails zählen außerdem neue Isolierungen an Motorhaube und Motorraum sowie elektronisch gesteuerte aktive Motorlager, über die der Jaguar XJ 2.7D als erstes Modell seiner Klasse verfügt.

Eine weitere wichtige Neuerung im XJ-Jahrgang 2006 ist die neu strukturierte Modellpalette, die die Konzentration der Marke auf ihre Kernwerte deutlich dokumentiert: Schließlich steht Jaguar für Eleganz und Luxus, für Hochwertigkeit und Exklusivität. Dieses außergewöhnliche Image kommt im Modelljahrgang 2006 besonders deutlich zum Ausdruck, bei dem die neu zugeschnittenen Executive-Modelle im Mittelpunkt stehen.

In den neuen Executive-Modellen des XJ erwarten die Kunden zahlreiche serienmäßige Annehmlichkeiten, die Jaguar fahren so unvergleichlich machen, wie zum Beispiel Ledersitze in Soft-Grain-Struktur mit Sitzheizung vorne und hinten, ein Memory-Paket für den Fahrersitz, Armaturenbrett, Türeinlagen und Mittelkonsole in Walnusswurzelholz, ein Leder-Holz-Lenkrad, verchromte Außenspiegelkappen und ein verchromter Kühlergrill.

Weiterhin besticht das luxuriöse Interieur des Jaguar XJ durch Geräumigkeit, Gediegenheit, ergonomische Flexibilität und Sitzkomfort auf höchstem Niveau – ergänzt durch modernste Multimedia-, Klima- und Kommunikationssysteme.

Die 3,5- und 4,2-Liter-Varianten gibt es darüber hinaus als XJ Sovereign auch mit langem Radstand. Abgerundet wird das XJ-Modellprogramm durch das Einstiegsmodell in die XJ-Welt, den XJ6 2.7 L Diesel Classic und den sportlichen XJR .

Die Serienausstattung des Jaguar XJR umfasst beispielsweise "R Performance"-Ledersitze mit 16 Verstellmöglichkeiten für den Piloten sowie ein "R Performance"-Lederlenkrad und -Wählhebelknauf. Ergänzt wurde der Ausstattungsumfang des XJR zum Modelljahrgang 2006 durch Details wie ein DVD-Navigationssystem, eine Bluetooth-Schnittstelle oder elektrisch einklappbare Außenspiegel.

Mehr denn je repräsentiert die inzwischen siebte Modellgeneration die Stellung des XJ als ultimative britische Luxuslimousine. Die ohnehin schon reichhaltige, nochmals aufgewertete Komfortausstattung und ein luxuriöses Ambiente verbindet der Jaguar XJ des Jahrgangs 2006 harmonisch mit elegantem, unaufdringlichem Styling, das in dieser Kultiviertheit nur ein Jaguar besitzen kann.

In der Preisliste steht der neue Jaguar XJ mit 2,7-Liter-Twin-Turbo-Diesel als Executive-Modell ab 62 450 Euro – der gleiche Preis gilt auch für das Benziner-Pendant XJ6 3 Liter Executive. Der Jaguar XJ6 2.7 Liter in Classic-Ausführung ist ab 61.100 Euro, der XJ8 3.5 Liter Sovereign (langer Radstand) ab 71.250 Euro und der sportliche XJR ab exakt 90.000 Euro lieferbar. Der neue Jaguar XJ6 2.7 L Diesel feiert sein offizielles Debüt in Deutschland im kommenden September auf der IAA.

Garantien

Jaguar stattet jedes Neufahrzeug mit einem umfassenden Garantie- und Servicepaket aus. Dazu gehören eine Drei-Jahres-Garantie ohne Kilometerbegrenzung, eine dreijährige Garantie auf den Lack und eine Sechs-Jahres-Garantie gegen Durchrosten. Darüber hinaus schützt den Jaguar-Fahrer drei Jahre lang eine europaweite Mobilitätsgarantie: Rund um die Uhr sichert der Jaguar-Europa-Service umfassende Unterstützung, wie Pannenhilfe, Fahrzeugtransport, Ersatzteillieferung oder die Übernahme von Hotel-, Taxi- und anderen Beförderungskosten.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf