Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
02.12.2021, 16:27 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Technik Der neue Audi A8 - Erster Ausblick

Neuheiten


Der neue Audi A8 - Erster Ausblick

Audi A8 Aktivfahrwerk - Systemübersicht
Audi A8 Aktivfahrwerk - Systemübersicht

Der neue Audi A8 präsentiert sich auf der Straße als vielseitige Persönlichkeit. Durch sein Aktivfahrwerk dient er dem komfortorientierten Kunden als elegant gleitende Chauffeurslimousine. Der begeisterte Selbstfahrer erlebt die Eigenschaften eines Sportwagens. Möglich ist diese Flexibilität durch das neue Aktivfahrwerk auf Basis des 48-Volt-Bordnetzes, das zum ersten Mal als Hauptbordnetz zum Einsatz kommt. Der neue Audi A8 feiert seine Weltpremiere am 11. Juli auf dem Audi Summit in Barcelona.

Das neu konzipierte Aktivfahrwerk des Audi A8 ist ein vollaktives, elektromechanisch betätigtes Federungssystem, das jedes Rad einzeln ansteuert und dem Fahrbahnverlauf entsprechend anpasst. Pro Rad gibt es einen Elektromotor, der vom 48-Volt-Hauptbordnetz versorgt wird. Hinzu kommen jeweils ein Getriebe, ein Drehrohr samt innenliegendem Titan-Drehstab und ein Hebel, der über eine Koppelstange mit bis zu 1.100 Newtonmeter auf die Federung wirkt.

Dank der Frontkamera erkennt die Luxuslimousine frühzeitig Fahrbahnunebenheiten und steuert das Aktivfahrwerk vorausschauend an. Schon bevor das Auto eine Fahrbahnunebenheit erreicht, sendet die von Audi entwickelte Vorausschaufunktion den richtigen Stellweg an die Aktoren und regelt das Fahrwerk aktiv. So reagiert es exakt zum richtigen Zeitpunkt und federt Erschütterungen nahezu komplett ab. Dieser komplexe Prozess dauert nur wenige Millisekunden: 18 Mal pro Sekunde generiert die Kamera Informationen über die Fahrbahnbeschaffenheit. Die Elektronische Fahrwerkplattform (EFP) verarbeitet die Fahrbahninformationen und steuert alle Fahrwerkskomponenten fast in Echtzeit präzise an. Im Zusammenspiel mit der für den A8 weiterentwickelten Luftfederung sorgt das innovative Fahrwerkskonzept so für ein völlig neues Fahrerlebnis. Ungeachtet des hohen Komforts liegt die neue Luxuslimousine auch bei dynamischer Fahrt satt auf der Straße.

Das Aktivfahrwerk beeinflusst gezielt Wankbewegungen bei Kurvenfahrt und Nickbewegungen beispielsweise beim Bremsen und Beschleunigen und reduziert diese auf ein MINImum. Der Kunde kann sehr kontrolliert dynamisch fahren oder hinten rechts in Ruhe arbeiten.

Die neuartige Kombination aus Dynamik- und Hinterachslenkung sorgt als Dynamik-Allradlenkung für eine Auflösung des Zielkonflikts zwischen Agilität und Stabilität: Das Lenkverhalten ist sportlich-direkt bei gleichzeitig hoher Fahrstabilität, das Lenkgefühl vermittelt eine breite Spreizung von komfortabel bis rückmeldungsintensiv. Der Wendekreis des A8 ist kleiner als der eines A4.

In Verbindung mit dem Sicherheitssystem Audi pre sense 360° sorgt das Aktivfahrwerk des neuen Audi A8 für eine enorme Verbesserung der passiven Sicherheit. Das System nutzt die im zentralen Fahrerassistenzsteuergerät (zFAS) vernetzten Sensoren zum Erkennen von Kollisionsgefahren rund um das Auto. Bei einem drohenden Seitenaufprall mit mehr als 25 km/h heben die Fahrwerksaktoren die Karosserie auf der gefährdeten Seite innerhalb einer halben Sekunde um bis zu 80 Millimeter an. Dadurch konzentriert sich die Kollision auf die noch widerstandsfähigeren Zonen der Luxuslimousine, wie Seitenschweller und Bodenstruktur. Die Belastung der Insassen sinkt dadurch um bis zu 50 Prozent im Vergleich zu einem Seitencrash ohne Karosserieanhebung.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Technik