Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
26.11.2022, 23:02 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Concept Car Concept Car Dodge Demon Roadster - Weltpremiere in Genf

Messen


Concept Car Dodge Demon Roadster - Weltpremiere in Genf

Dodge DemonDie Sportwagen-Ikone Dodge Viper ist für viele ein Traum, der Dodge Demon soll ein erreichbarer Traumwagen sein. Das Concept Car Dodge Demon Roadster feiert seine Weltpremiere am 06. März 2007 auf dem Genfer Automobilsalon.

Das Concept Car Dodge Demon ist ein erschwinglicher Dodge-Sportwagen, der die Kern-Elemente der Marke ‚kühnes Design’ und ‚kraftvolle Leistung’ mit dem Vergnügen des Offen-Fahrens verbindet. Das Karosserie-Design ist schlicht und dennoch kühn und beeindruckt mit einer energiegeladenen Kombination von Kurven und sich überschneidenden Flächen.

Die seitliche Charakterlinie des nur 3.974 Millimeter langen Dodge Demon fließt über das Vorderrad und fällt dann schräg ab zu einem prägnanten Lufteinlass im hinteren Kotflügel. In ähnlicher Weise schwingt sich der hintere Kotflügel über das Hinterrad und weiter in eine breite, schräge Fläche, die bis zu den Rückleuchten reicht. Damit ragt der muskulöse Kotflügel kühn aus der Karosserie-Linie heraus und kennzeichnet unmissverständlich die Fahrmaschine mit Hinterradantrieb.

Dodge DemonDer typische Fadenkreuz-Grill lauert vorne in einer kühn vorwärts ragenden, aggressiv und wie drohend wirkenden trapezförmigen Öffnung. Die lang gezogenen dreieckigen Projektions-Scheinwerfer in schwarzen Chrom- Einfassungen betonen den Grill und geben dem Gesicht seinen „dämonischen“ Blick.

Weit außen in den Ecken der Karosserie drehen sich die offenen Speichen-Räder und verstärken gleichermaßen den dramatischen Auftritt und die Fahreigenschaften des Dodge Demon. Die gebürsteten 19 Zoll-Leichtmetallräder befinden sich in ausdrucksstarken, asymmetrischen Radhäusern, die die spielerische Kombination von Kurven und Flächen der Karosserie wiederholen.

Wie bei den zeitlosen britischen Sportwagen ist der Innenraum des Dodge Demon mit voller Absicht funktionell und nicht verspielt. Alles, was für das Fahrerlebnis wichtig ist, wird hervorgehoben, und alles andere tritt optisch zurück. Die drei offenen AluMINIum-Doppelspeichen des Lenkrads treffen sich in der kleinen Lenkradnabe und befördern so den unvergänglichen Sportwagen-Look. Der Lenkradkranz besteht auf der Innenseite aus gebürstetem AluMINIum, auf der Außenseite aus genähtem Vinyl.

Dodge DemonDie schwarzen Sportsitze mit integrierten Kopfstützen basieren auf offen sichtbaren, matt glänzenden Kohlefaserschalen und ihre Stoffpolster sind mit silbernen Ziernähten abgesetzt. Hinter jedem Schalensitz befindet sich ein Überrollbügel aus gebürstetem AluMINIum und Kohlefaser.

Der neue 2,4 Liter-Weltmotor der Chrysler Group sorgt mit seinen 128 kW (172 SAE PS) für ordentlich Feuer im Dodge Demon und gibt seine Leistung sowie 224 Nm Drehmoment über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterräder weiter.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Nissan zeigt Xmotion Concept auf der NAIAS in Detroit
Nissan IMx Concept Weltpremiere - Tokyo Motor Show
Lexus LS+ Concept und F-Sportmodelle - Tokyo Motor Show
Tokyo Motor Show: Toyota Concept-i Familie erhält Zuwachs
Concept Car Audi Aicon (IAA) - Anders als ein Roboter-Taxi

Lesen Sie mehr aus dem Resort Concept Car