Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.12.2021, 11:46 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info classic Mini Fahrertraining in Aschheim bei München

Events


classic Mini Fahrertraining in Aschheim bei München

classic Mini Fahrertraining in Aschheim bei MünchenZwei Prototypen und ein paar schnell gefahrene Runden auf dem Werksgelände genügten, um Leonard Lord, den Chef der British Motor Corporation, zu überzeugen. "Los, bauen Sie dieses Auto!", wies er den Konstrukteur des neuen Kleinwagens, Alec Issigonis, an. 55 Jahre sind seitdem vergangen, doch die famosen Handlingeigenschaften des classic MINI begeistern noch immer.

Von 1959 bis zum Jahr 2000 wurden mehr als 5,3 Millionen Exemplare des nur 3,05 m langen 4-Sitzers in aller Welt verkauft, und seine Fans halten ihm bis heute die Treue. Für sie veranstaltet MINI ein außergewöhnliches Event, das zugleich der langen Historie des britischen Kleinwagen-Originals ein weiteres Kapitel hinzufügt: das classic MINI Fahrertraining.

Auf dem BMW Group Erprobungsgelände in Aschheim konnten 23 Teilnehmer jetzt erleben, dass nicht nur das Design und die Raumökonomie, sondern auch das Gokart-Feeling des classic MINI nichts von seiner Faszination verloren hat.

Das Instruktorenteam um Friedhelm Nohl, ehemaliger Leiter Motorsport BMW Group Classic und classic MINI Liebhaber, hatte ein Übungsprogramm zusammengestellt, das die agilen Handlingeigenschaften des kleinen Klassikers voll zur Geltung kommen ließ. Das Training verhalf den Fahrern Schritt für Schritt zu mehr Sicherheit und Fahrspaß im Umgang mit ihrem classic MINI. Mit abrupten Bremsmanövern und plötzlichem Ausweichen bei unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten und Reibwerten wurde das schnelle und präzise Reagieren in anspruchsvollen Fahrsituationen trainiert. Auf einer Kreisbahn und mit maximaler Querbeschleunigung konnten die Teilnehmer ein Gefühl für das Unter- und Übersteuern des Fahrzeugs gewinnen, um den classic MINI anschließend auf einem Handlingparcours bei sportlicher Kurvenfahrt bis in den Grenzbereich hinein auf die Ideallinie zu bringen.

Bei diesen Übungen beeindruckt das sportliche Potenzial des classic MINI auch heute noch. Kurze Überhänge, weit außen angeordnete Räder und ein tiefer Fahrzeugschwerpunkt bieten ideale Voraussetzungen für höchste Agilität. Technische Highlights wie die homokinetischen Kardangelenke, die Antriebseinflüsse von der Lenkung fernhalten oder die Fahrwerkskonstruktion samt Gummifederung, die neben der Spurtreue auch das feine Ansprechen der Stoßdämpfer fördert, waren im Geburtsjahr des classic MINI revolutionär und verdienen bis heute Anerkennung.

Das classic MINI Fahrertraining bietet alle Möglichkeiten, diese Begeisterung unter professioneller Anleitung zu vertiefen. Die Teilnahmegebühr beträgt 189 Euro für jeweils 2 Fahrer und einen classic MINI. Bislang wurden zwei der exklusiven Fahrertrainings vom MINI Clubs International Office durchgeführt, zusätzlich fand ein classic MINI Basistraining statt. Die Zahl der Plätze im Teilnehmerfeld war jeweils streng limitiert, das Interesse ist nach wie vor groß. So auch bei der jüngsten Auflage des Events: Viele der aus ganz Deutschland sowie aus Österreich angereisten Fans des classic MINI wünschten sich bereits unmittelbar nach Abschluss der Veranstaltung eine Wiederholung im kommenden Jahr.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volkswagen Karmann Ghia Typ 14 auf der Bremen Classic
BMW Group Classic in Goodwood: Comeback der Legenden
Classic Days Schloss Dyck: Von Bugatti bis Pikes Peak
Paul Pietsch Classic: Schwarzwald-Tour im Opel Kapitän
Ford auf den "Classic Days auf Schloss Dyck" - Vorschau

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info