Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
06.12.2022, 18:27 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Messe Citroën Cactus auf der IAA 2013

Messen


Citroën Cactus auf der IAA 2013

Citroën CactusDer Citroën Cactus ist mehr als ein Concept Car – es ist eine Vorschau auf die künftigen Modelle der C-Linie. Der Citroën Cactus bietet einen völlig neuen Ansatz: Überflüssiges wird über Bord geworfen, zugleich wird mehr Wert auf all jenes gelegt, das zum Wohlbefinden beiträgt. Das Konzept setzt auf Nutzwert, Komfort für alle und einfach zu bedienende Technologien.

Klares und funktionales Design:


  • Radikales Design zugunsten der Effizienz (Gewichtsreduzierung und Aerodynamik),

  • technologischer "Blick" und fließende Linien, die jede Form von Aggressivität vermissen lassen,

  • "Airbumps", grafische, personalisierbare Elemente, deren weiche Oberfläche zum Schutz der Karosserie Luftkapseln enthält.

Einfallsreiche Konzeption:


  • Vereinfachter Fahrerplatz, der alle Bedienfunktionen um eine vollständig digitale Schnittstelle vereint,

  • vordere Sitze, die wie ein breites Sofa gestaltet sind,

  • authentische und naturbelassene Materialien in einem schicken und ungezwungenen Ambiente.

Einfache Technologien:


  • Antriebskette Hybrid Air für niedrige Betriebskosten und zur Schonung der Umwelt,

  • intuitive Konnektivität in Echtzeit, vor allem mit Zugang zum Portal Citroën Multicity Connect.

Der Ursprung

Alles begann mit der Vorstellung des Concept Car C-Cactus auf der IAA 2007. Ein Ansatz, der den Anstoß zu grundlegenden Überlegungen gab: Welche Erwartungen hat der Autofahrer von heute? Welche Ausstattungen sind wirklich wichtig? Diese Fragen haben die Ingenieure und Designer dazu gebracht, die allgemein anerkannten Regeln in Frage zu stellen und die Probleme von einer anderen Seite zu betrachten, um neue Lösungen zu finden. Die pragmatische Vorgehensweise wirft das Überflüssige über Bord und legt mehr Augenmerk auf das, was zum Wohlbefinden des Autofahrers beiträgt. Das Ergebnis ist der Citroën Cactus. Ein Concept Car, das die zukünftigen Modelle der C-Linie ankündigt. Rendezvous 2014.

Klares und funktionales Design

Ästhetik und Nutzwert vereinen. Das Design des Citroën Cactus beantwortet bis ins kleinste Detail die Frage nach dem wirklich relevanten Platzbedarf und größtmöglicher Effizienz. Sich nur auf das Wesentliche zu konzentrieren, dieses zu optimieren, um dann eine natürlich perfekte Form zu erzielen: Die Designer haben sich von den traditionellen automobilen Zwängen gelöst und einfallsreiche Lösungen gesucht, die einen wirklichen Mehrwert bieten. Die Seitenlinie des Citroën Cactus ist neu und unverkennbar zugleich, sie prägt sich sofort ein, ganz so wie jene Fahrzeuge, die ihre Zeit geprägt haben. Das Design ist leicht erkennbar durch:


  • klare und glatte Flächen in der Farbe Perlmutt-Weiß,

  • fließende Konturen, die jede Form von Aggressivität vermissen lassen,

  • schwebende hintere Seitenlinie und Dach,

  • kontrastreiche grafische Elemente in Verbindung mit einer Funktion (Schutz durch Airbumps in Lama-Grau und Radhäuser in Schwarz mit Textureffekt; Beförderung von Gegenständen mitsamt Dachreling in Glänzend-Schwarz; Licht an Bord durch das Panoramadach).

Auf den ersten Blick fällt ein Element durch seine Originalität auf: der Airbump. Dieses grafische Element ziert die Flanken und Schürzen. Es ist der Ausdruck einer neuen Herangehensweise, bei dem das Design eine Funktion erhält. Der Airbump verstärkt das Design des Citroën Cactus, betont seinen originellen Charakter und ermöglicht die Personalisierung. Er bietet zudem echten Schutz im Alltag. Der Airbump verfügt über eine softe Oberfläche gegen Kratzer und über Luftkapseln als Aufpralldämpfer.

Der Citroën Cactus besitzt optimale Abmessungen, was der Effizienz und dem Fahrkomfort zugutekommt:


  • Er hat die Größe einer Kompaktlimousine (Länge: 4,21 m, Breite: 1,75 m).

  • Er verfügt im Profil über ein optimales Verhältnis von 1/3 Glasfläche zu 2/3 Karosserie.

  • Er besitzt eine erhöhte Bodenfreiheit (21 cm), und dies bei einer Höhe von nur 1,53 m.

  • Kurze Überhänge und Räder, die ganz an den Fahrzeugecken stehen, bestimmen seine Optik.

Das Design des Citroën Cactus ist gleichermaßen technologisch und qualitativ hochwertig und wirkt in keinerlei Weise aggressiv.


  • Die Frontpartie lässt die Optik der zukünftigen Modelle der C-Linie erahnen:

  • Glatte Flächen, die den Doppelwinkel hervorheben,

  • fließende Formen mit einer durchgehenden Linienführung von der Haube zu den Kotflügeln,

  • eine technologische Lichtsignatur mit Tagfahrlicht DRL (Daytime Running Lights) mit LED sowie Scheinwerfern, die in die Airbumps integriert sind.

Die Heckpartie ist nach dem gleichen Prinzip aufgebaut. Die LED-Rücklichter mit 3D-Effekt sind im breiten Airbump integriert, der den Kofferraum schützt. Dieses Design steht für einen einladenden, ergonomischen und komfortablen Innenraum zugleich.

Einfallsreiche Entwicklung

Citroën CactusErstes Ziel: Platz für Fahrer und Insassen schaffen. Den Innenraum von Überflüssigem befreien, damit Fahrer und Insassen über mehr Bewegungsfreiheit und mehr Komfort verfügen. Durch das schmale, schwebende Armaturenbrett bleibt der Boden vollkommen frei, während der Beifahrer im oberen Teil über eine großzügige und gut zugängliche Ablage verfügt. Diese Anordnung ergibt sich durch eine vollständig digitale Schnittstelle und eine optimale Cockpitgestaltung:


  • Ein 7-Zoll-Bildschirm ersetzt das Kombiinstrument.

  • Sämtliche Bedientasten verschwinden zugunsten eines 8-Zoll-Touchscreens, der über sämtliche Funktionen verfügt (Klimaanlage, Audioanlage, Navigationssystem, Internetdienste und Fahrhilfen).

  • Der Beifahrerairbag ist im Dachhimmel angebracht.

  • Der herkömmliche Gangwahlhebel wird durch einen Wählknopf im unteren Teil des Armaturenbretts und Schaltpaddel am Lenkrad ersetzt.

Die Vordersitze erhalten ebenfalls ein neues Design: Ihre Gestaltung erinnert an ein Sofa – mehr Komfort und Wohlbefinden inbegriffen.

Das Panoramadach mit Wärmeschutzfunktion lässt Licht herein, aber nicht die Hitze. Es schützt vor der UV-Strahlung dank Eigenschaften, die mit denen einer Sonnerbrille der Kategorie 4 vergleichbar sind.

Zweites Ziel: Ein schickes und ungezwungenes Ambiente bieten. Die Innenausstattung ermöglicht einen deutlichen Platzgewinn. Sie setzt auf authentische und naturbelassene Materialien. Die Verkleidung der Sitze und Türen besteht aus einer Kombination aus zwei Materialien, so wie sie von zeitgenössischen Möbeln bekannt ist: Baumwollstoff in meliertem Blau und Naturleder "Camel" (pflanzlich gegerbt), das auch das Armaturenbrett und das Lenkrad ziert.

Mit einem Augenzwinkern an die Welt der Koffer und Taschen haben die Designer der oberen Ablage des Armaturenbretts und den Türgriffen Dekorelemente mitgegeben, die sie wie Teile eines Überseekoffers aussehen lassen.

Dieser Entwurf ist mehr als eine gelungene Innenausstattung, er ist eine neue Form des Automobils. Der Citroën Cactus bietet eine neue Erfahrung an Bord, die an automobile Fahrfreude und Freiheit anknüpft. Die reine Freude an der Fortbewegung wird im Alltag geteilt und gelebt.

Einfach zu bedienende Technologien

Die Technologien an Bord des Citroën Cactus erfüllen in jeder Hinsicht die neuen Bedürfnisse der Automobilisten. Sie sind einfach zu bedienen, sparsam und ökologisch, für jeden zugänglich und mit dem Internet verbunden.

Dazu zählt auch die neue Antriebseinheit Hybrid Air. Diese Full Hybrid Lösung kombiniert Druckluft und Hydraulik mit einem Benzinmotor aus der PureTech-Familie. Dieses Know-how ist in den Genen der Marke verankert und ist mit einem Verbrauch von weniger als 3 l/100 km höchst effizient.

Diese umweltschonende Technologie (keine zusätzliche Batterie) bietet sich für die meisten an, dank


  • attraktiver Betriebskosten (45% geringerer Verbrauch in der Stadt),

  • erleichterter Wartung durch das Zusammenspiel bewährter Technologien,

  • unverändertem Platzangebot.

Der 8-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts umfasst alle Bedientasten. Der ergonomische und bedienungsfreundliche Bildschirm gewährt Zugang zu Citroën Multicity Connect. Das mit dem Internet verbundene Portal berücksichtigt die Fahrzeugdaten (Kilometerstand, Geschwindigkeit, Reichweite, GPS-Ortung) und liefert dem Fahrer und den Insassen wichtige Informationen (Gefahrenzonen, Tankstellen, Sehenswürdigkeiten, usw…).

Andere Fragestellungen führen zu neuen Lösungen

Der Citroën Cactus bietet im Alltag Freude für alle:


  • "Simple to live"… Einfallsreicher Ansatz und intuitive Bedienung,

  • "Simple to love"… Funktionales Design, das jede Form von Aggressivität vermissen lässt,

  • "Simple to Share"… Einladender Innenraum und mit dem Internet verbundene Schnittstelle.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Citroën C6 auf der Auto Motorshow in Peking enthüllt
Citroën auf der Techno-Classica
Citroën C4 Cactus Rip Curl auf dem Genfer Autosalon 2016
Citroën auf der 48. Essen Motor Show
Citroën Neuvorstellungen auf der Tokyo Motor Show

Lesen Sie mehr aus dem Resort Messe