Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
13.08.2022, 11:38 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Hybridauto Cadillac Escalade Hybrid: Erstes Vollhybrid Luxus-SUV

Umwelt & Natur


Cadillac Escalade Hybrid: Erstes Vollhybrid Luxus-SUV

Cadillac Escalade HybridMit dem Cadillac Escalade Hybrid, der im Sommer 2008 in den Vereinigten Staaten an den Verkaufsstart geht, startet der erste Vollhybrid im Segment der großen Luxus-SUV. Sein fortschrittlicher Hybridantrieb ermöglicht im Stadtverkehr eine Kraftstoffersparnis von mehr als 50 Prozent - gepaart mit dem unverwechselbaren Auftritt des Escalades und seiner im Markt führenden Ausstattung, die ihn zu einem unverwechselbaren Repräsentanten seines Genres gemacht haben.

"In punkto Stil und Verkaufserfolg führt der Escalade schon lange bei den Großen SUVs der Luxusklasse. Nun kommt noch die Alternative eines kraftstoffsparenden, technisch anspruchsvollen Hybridantriebs hinzu", erklärt Jim Taylor, General Manager von Cadillac."Mit dem Escalade Hybrid reduzieren unsere Kunden den Verbrauch fossiler Energieträger und die entsprechenden Emissionen, ohne auf den Genuss eines großen Luxus-SUVs verzichten zu müssen."

„Kein anderer Hersteller bietet ein Hybridfahrzeug, das acht Personen eine luxuriöse Fortbewegung ermöglicht und dabei noch Gepäck transportieren und einen schweren Anhänger ziehen kann", so Taylor."Und kein anderes Hybridfahrzeug tritt so eindrucksvoll auf."

Der Escalade Hybrid ist sowohl mit Heckantrieb als auch mit Allradantrieb verfügbar. Alle vom Escalade bekannten Ausstattungsdetails für Komfort und Sicherheit sind auch beim Hybrid serienmäßig mit an Bord, zuzüglich eines Achtzoll-Touchscreen-Monitors, der Auskunft über den aktuelle Status des Hybridantriebs gibt.

Patentierter Vollhybrid-Antrieb

Der Antrieb des Escalade Hybrid ist ein sogenannter Vollhybrid. Das heißt, dass bei geringen Geschwindigkeiten oder im Stop-and-go-Verkehr der Antrieb rein elektrisch erfolgt, Damit verfügt der Hybridantrieb von Cadillac über ein erhebliches Potential zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs insbesondere im Stadtverkehr, aber auch auf der Autobahn. Der Elektromotor kommt vorübergehend auch beim Betrieb mit Benzinmotor zum Einsatz, zum Beispiel wenn für einen Beschleunigungsvorgang - wie beim Überholen - zusätzliche Leistung sinnvoll ist.

Die wesentlichen Elemente des patentierten Hybridantriebs von Cadillac sind die variable elektrische Übersetzung (EVT = Electrically Variable Transmission) und der elektrische Nickel-Metallhydrid-Energiespeicher mit einer Spannung von 300 Volt. Zum System gehört ein Sechsliter-V8 aus Leichtmetall, der 248 kW/ 332 PS bei 5.100/min leistet und über aktives Kraftstoff-Management (AFM = Active Fuel Management) sowie variable Steuerung der Einlassventile verfügt. Wird weniger Antriebsleistung benötigt wie etwa bei gleichmäßiger Fahrt auf der Autobahn, ermöglicht das AFM die Abschaltung von 4 Zylindern. Damit reduziert der Antrieb des Escalade Hybrid den Kraftstoffverbrauch sowohl durch den Betriebsmodus im reinen Elektroantrieb als auch im Benzinbetrieb durch den Einsatz von nur 4 der 8 Zylinder selbst über eine längere Wegstrecke. Dabei gestattet es der Hybridantrieb dem Fahrer, aus jeder Lage gleichmäßig und kraftvoll zu beschleunigen.

Schlüsselelement beim Hybridantrieb des Escalade ist die Rückgewinnung der Energie, die sich später wieder für den Antrieb einsetzen lässt. Beim Betätigen der Bremse oder im Schiebebetrieb erzeugt der Generator elektrische Energie, die dann in der 300-Volt-Batterie gespeichert wird.

Zur Effizienz der Lösung im Escalade trägt die Größe des Elektromotors bei. Er nimmt nur die Hälfte des Raums ein, den der Elektromotor eines üblichen Hybridantriebs benötigt. Entwickelt worden war diese Technik ursprünglich für Omnibusse; seit langem bewährt sie sich in Flotten von Hybridbussen auf den Straßen einer Vielzahl US-amerikanischer Städte. Es bot sich an, das System für große SUVs zu adaptieren, denn hier bietet es die relativ deutlichste Kraftstoffersparnis, nämlich in großen Fahrzeugen mit hoher Leistungsfähigkeit. Damit wird ein zentrales Anliegen der Anstrengungen von General Motors zur Einsparung von Energie erfüllt: den Verbrauch fossiler Brennstoffe zu reduzieren, die Effizienz der Technik zu steigern und das Autos für die Umwelt verträglicher werden zu lassen.

Die sanfte und leise Kraft von Cadillac

  • Der Geräuschkomfort wird insbesondere durch für das Hybridmodell spezifische Verbesserungen weiter gesteigert. Dazu zählen im Detail:
  • Eine neue Abgasanlage mit einem speziellen Schalldämpfer, der speziell auf die AnForderungen des Sechsliter-Benzinmotors abgestimmt wurde. Er ermöglicht eine niedrigeres Innenraumgeräusch und einen angenehmen Ton - sowohl beim Betrieb mit acht als auch mit vier Zylindern.
  • Ein elektrisch betriebener 300-Volt-Kompressor ermöglicht die Temperierung des Innenraums selbst dann, wenn der Benzinmotor nicht in Betrieb ist. Das System bietet als Standard eine Dreizonen-Klimatisierung.
  • Der elektrische Antrieb der Servolenkung mit 42 Volt verbessert die Lenkpräzision und reduziert auch den Verbrauch um rund einen halben Liter im Vergleich zu einer hydraulischen Servolenkung.
  • Das Kühlsystem der Batterieeinheit mit seinem integrierten Ventilator arbeitet so leise, dass er auch bei geringer Geschwindigkeit im Innenraum nicht wahrgenommen werden kann.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Hybridauto