Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
02.12.2021, 11:27 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Cadillac CTS 3.6 V6 AWD mit neuem Allradantrieb

Motor & Technik


Cadillac CTS 3.6 V6 AWD mit neuem Allradantrieb

Der neue Cadillac CTS überzeugt neben seinem markanten Design und der hochwertigen Innenausstattung auch mit einem innovativen Antrieb. Zu Beginn der kalten Jahreszeit rückt besonders die Version mit Allradantrieb in den Fokus. Das neu entwickelte Antriebssystem mit intelligenter Steuerung verleiht dem CTS mit Top-Motorisierung (229 kW / 311 PS) ein sicheres Handling und überragende Traktion bei allen Straßenbedingungen.

Der Allradantrieb des Cadillac CTS 3.6 V6 AWD ist eine komplette Neuentwicklung, die in Zusammenarbeit mit dem Antriebs- und Getriebespezialisten BorgWarner entstand. Wesentliche Komponenten des Antriebs sind eine elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung für die Kraftverteilung auf die beiden Achsen sowie eine komplexe Steuerelektronik.

Im normalen Fahrbetrieb verteilt der Allradantrieb des Cadillac CTS 3.6 V6 AWD die Antriebskraft des 6-Zylinders mit Benzindirekteinspritzung im Verhältnis 40:60 Prozent zwischen der Vorder- und der Hinterachse. Registriert die Sensorik der Steuerung Schlupf an einer der beiden Achsen, sorgt sie für eine stufenlose Neuverteilung der Antriebskräfte an diejenige Achse, die über die bessere Traktion verfügt. Diese Umverteilung kann bis zu 100 Prozent betragen. Das heißt, in Extremsituationen kann der CTS 3.6 V6 AWD als reiner Fronttriebler dem Schlupf entgegen wirken, oder bis 75% des Antriebes auf die Hinterachse verteilen. Die Hinterachse verfügt zudem über eine mechanisch gesteuerte Lamellensperre, die die Kraft bis zu 80 Prozent an eines der Hinterräder verteilen kann.

Gegenüber herkömmlichen Allradsystemen verfügt der Antrieb des CTS über die sogenannte "Vehicle Dynamic Control" (VDC), eine Software, die bei der Regelung der Kraftverteilung auch mit anderen fahrdynamischen Regelsystemen, wie dem Antiblockiersystem oder der elektronischen Stabilitätskontrolle, kommuniziert.

Der 3,6-Liter-V6 mit Benzindirekteinspritzung bildet die Topmotorisierung für die 2. Generation des Cadillac CTS. Der Motor ist neben der Variante mit Allradantrieb auch in der klassischen Version mit Heckantrieb verfügbar. Die Benzindirekteinspritzung bringt gegenüber dem herkömmlichen V6 mit 3,6 Liter Hubraum eine Leistungssteigerung von 15%, ein um 8 Prozent größeres Drehmoment und einen um 3 Prozent verbesserten spezifischen Wirkungsgrad. Darüber hinaus reduziert der Motor den Ausstoß von Kohlenwasserstoffen während der Kaltlaufphase um 25%. Das Leistungsangebot des komplett aus Leichtmetall gefertigten Triebwerks verhilft dem Cadillac CTS 3.6 V6 AWD zu Fahrleistungen, die auf dem Niveau eines hochkarätigen Sportwagen liegen. Für den Spurt aus dem Stand auf 100 km/h benötigt das Fahrzeug 6,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 225 km/h.

Die Kraftübertragung beim CTS 3.6 V6 AWD erfolgt serienmäßig über eine Getriebeautomatik mit 6 Gangstufen. Die aufwendige Fahrwerkskonstruktion zeichnet sich an der Vorderachse durch doppelte Dreiecksquerlenker aus. Hinten kommt eine Mehrlenkerachse zum Einsatz. Zu den weiteren herausragenden Merkmalen der Fahrwerkskonstruktion gehören groß dimensionierte Bremsen mit belüfteten Scheiben rundum und serienmäßige Räder mit 18 Zoll Durchmesser. Im Unterschied zur Version mit Heckantrieb erhält die Allradversion des CTS geänderte Stabilisatoren, die an der Vorderachse einen Durchmesser von 33, an der Hinterachse 19 mm aufweisen.

Für Sicherheit sorgt beim CTS 3.6 V6 AWD das selbe umfangreiche Paket wie bei den übrigen Modellen der Baureihe: ABS mit Bremsassistent, elektronisches Stabilitätsprogramm (StabiliTrack), Antriebsschlupfregelung, Reifendrucküberwachungssystem und Xenon-Scheinwerfer mit adaptivem Kurvenlicht sowie sechs Airbags und eine extrem steife Sicherheitsfahrgastzelle tragen maßgeblich zu einer guten aktiven wie passiven Sicherheit bei.

Der CTS 3.6 V6 AWD bietet serienmäßig das besonders umfangreiche Paket der Ausstattungsvariante "Sport Luxury". Dazu zählen unter anderem Lederpolsterung, achtfach elektrisch verstellbare und beheizbare Vordersitze, elektrisch verstellbare Lordosenstützen für die Vordersitze, Regensensor, 2-Zonen-Klimaautomatik, Tempomat, Lederlenkrad, Bose-Soundsystem mit 8 Lautsprechern, Audiosystem mit sechsfachem CD-Wechsler und MP3-Player, Leichtmetallräder mit 18 Zoll Durchmesser, elektrische Fensterheber und Bordcomputer.

Optional stehen unter anderem ein Bose 5.1 Surroundsystem mit 10 Lautsprechern und Navigationssystem mit ausfahrbarem Achtzoll-Monitor bereit.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf