Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.01.2022, 01:02 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Messe BMW Concept X5 eDrive auf der IAA 2013

Messen


BMW Concept X5 eDrive auf der IAA 2013

BMW Concept X5 eDriveAuf der IAA 2013 in Frankfurt präsentiert BMW mit dem neuen Concept X5 eDrive den nächsten Schritt zu wegweisender Effizienz im SAV Segment. Das BMW Konzeptfahrzeug kombiniert Fahrfreude durch den intelligenten Allradantrieb xDrive und luxuriöses Ambiente in einem variabel nutzbaren Interieur mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebskonzept. Seine innovative BMW eDrive Technologie garantiert markentypische Sportlichkeit. Darüber hinaus wird rein elektrisches Fahren bis zu 120 km/h mit einer Reichweite von bis zu 30 Kilometern und einem Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus von 3,8 Litern je 100 Kilometer ermöglicht.

Das BMW eDrive Antriebssystem der Konzeptstudie setzt sich aus einem 4-Zylinder-Verbrennungsmotor mit BMW TwinPower Turbo Technologie und einer ebenfalls von der BMW Group entwickelten Elektromotor zusammen. Der 70 kW/ 95 PS starke Elektromotor wird von einer Lithium-Ionen Hochvolt-Batterie mit Energie versorgt, die an jeder Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann und deren Kapazität rein elektrisches und damit lokal emissionsfreies Fahren mit einer Reichweite von bis zu 30 Kilometern ermöglicht. Die für das BMW Concept X5 eDrive entwickelte Hochvolt-Batterie ist in einer besonders crashsicheren Position unterhalb des Gepäckraums angeordnet, dessen Fassungsvermögen dabei nahezu uneingeschränkt erhalten bleibt. Je nach Bedarf und Situation stehen 3 Fahrmodi – intelligenter Hybrid-Antrieb mit optimaler Relation aus Sportlichkeit und Effizienz, rein elektrisch und damit emissionsfrei oder "Save Battery" zum Halten des aktuellen Ladezustandes – zur Auswahl.

Der Charakter des BMW Concept X5 eDrive wird durch dezent und präzise gesetzte Akzente im Design unterstrichen. Einen reizvollen Kontrast zur Außenlackierung in der Variante Silverflake metallic bilden die Nierenstäbe, die Lufteinlassstreben und der Einsatz im hinteren Stoßfänger, die jeweils in der für die Marke BMW i entwickelten Farbe BMW i Blau gehalten sind. Außerdem verfügt das BMW Concept X5 eDrive über eine spezifisch gestaltete Dachreling, einen während der Stromeinspeisung beleuchteten Anschluss für das Ladekabel und über 21 Zoll große Leichtmetallräder in einem exklusiven, aerodynamisch optimierten Design.

BMW eDrive im Sports Activity Vehicle

Mit der Elektrifizierung des Antriebsstrangs erschließt BMW ein besonders großes Potenzial bei der Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte. Die dazu von der BMW Group entwickelte BMW eDrive Technologie steht in verschiedenen, präzise auf das jeweilige Fahrzeugkonzept zugeschnittenen Ausführungen zur Verfügung. Auf der IAA 2013 feiert das erste rein elektrisch angetriebene Serienfahrzeug der BMW Group, der BMW i3, seine Weltpremiere. Parallel dazu wird mit dem BMW Concept X5 eDrive nun – nach dem 2012 vorgestellten BMW Concept Active Tourer – bereits das zweite Plug-in-Hybrid-Fahrzeug mit BMW eDrive vorgestellt.

Erstmals geht BMW eDrive Technologie dabei eine Verbindung mit dem intelligenten Allradantrieb BMW xDrive ein. Das BMW Concept X5 eDrive bietet jene überlegenen Fahreigenschaften, die der elektronisch gesteuerten und vollvariablen Kraftverteilung zwischen den Vorder- und den Hinterrädern zu verdanken sind. Unabhängig vom jeweiligen Fahrmodus wird das von der E-Maschine, dem Verbrennungsmotor oder von beiden Kraftquellen erzeugte Antriebsmoment schnell und präzise dorthin geleitet, wo es am wirksamsten in Vortrieb umgewandelt werden kann. Die für ein SAV charakteristischen Qualitäten – souveräne Traktion und optimierte Fahrstabilität unter allen Witterungs- und Fahrbahnbedingungen sowie gesteigerte Agilität bei dynamischer Kurvenfahrt – lassen sich so auf herausragend effiziente Weise realisieren. Die ebenso vielseitigen wie sportlichen Fahreigenschaften des BMW Concept X5 eDrive gehen mit einem im EU-Testzyklus ermittelten Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern je 100 Kilometer und einem CO2-Emissionswert von weniger als 90 g/km einher.

Fahrfreude und Effizienz werden im BMW Concept X5 eDrive durch eine E-Maschine gesteigert, die eine Höchstleistung von 70 kW/95 PS mobilisiert und dank ihres hohen, aus dem Stand heraus verfügbaren Drehmoments die für Elektromotoren typische Spontaneität bei der Kraftentfaltung zeigt. Die von der BMW Group entwickelte Ausführung eines Synchron-Elektromotors führt außerdem zu einer bis in hohe Lastbereiche hinein kontinuierlich fortgesetzten Leistungsentfaltung sowie zu einem optimierten Gewicht. Im BMW Concept X5 eDrive kann der Elektromotor allein für eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h sorgen. Im Rahmen einer Boost-Funktion bewirkt er zudem eine deutlich spürbare Unterstützung des Verbrennungsmotors beim Beschleunigen sowie bei dynamischen Zwischenspurts. Der Standardsprint aus dem Stand auf 100 km/h kann mit dem BMW Concept X5 eDrive in weniger als 7,0 Sekunden absolviert werden.

ECO PRO Modus und rein elektrisches Fahren

Analog zu aktuellen BMW Serienmodellen steht auch im BMW Concept X5 eDrive der per Fahrerlebnisschalter aktivierbare ECO PRO Modus zur Verfügung, der einen besonders effizienten Fahrstil unterstützt. Diese beim Fahrzeugstart automatisch aktivierte Betriebsart zeichnet sich durch eine intelligente Hybrid-Funktionalität aus. Je nach Fahrsituation bewirkt das Energiemanagement die effizienteste Form des Zusammenwirkens zwischen Verbrennungsmotor und Elektroantrieb. In Kombination mit dem Navigationssystem steht außerdem ein hybridspezifischer Vorausschauassistent zur Verfügung, der auch das Streckenprofil, eventuelle Geschwindigkeitsbegrenzungen und die Verkehrslage bei der Fahrmodus-Wahl berücksichtigt.

Darüber hinaus kann sich der Fahrer für einen Wechsel in den rein elektrischen Fahrmodus entscheiden. Bei vollständig geladener Batterie können bis zu 30 Kilometer rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei gefahren werden. Ebenso lässt sich der Modus "Save Battery" auswählen. Dieser Modus ermöglicht es, die Energiekapazitäten der Batterie bewusst zu halten, beispielsweise dann, wenn das durch den Stadtverkehr führende abschließende Teilstück einer längeren Fahrt rein elektrisch zurückgelegt werden soll.

Flexible Ladeszenarien und Praktikabilität

Um den Effizienzvorteil seines elektrifizierten Antriebsstrangs möglichst umfassend nutzen zu können, ist das BMW Concept X5 eDrive als Plug-in-Hybrid-Fahrzeug ausgelegt. Sein Hochvoltspeicher kann an jeder Haushaltssteckdose, an einer für höhere Stromstärken konzipierten Wallbox oder an einer öffentlichen Ladestation mit frischer Energie versorgt werden. Die hohe Flexibilität bei der Auswahl der Energiequellen wird durch ein im Fahrzeug mitgeführtes Ladekabel unterstützt. Es wird im Gepäckraum unterhalb des ebenen Stauraums untergebracht. Eine weitere Ebene tiefer ist die Batterieeinheit angeordnet, sodass sich insgesamt nur geringe Einschränkungen beim Transportvolumen ergeben. Der Gepäckraum bietet Platz für zwei große Reisekoffer beziehungsweise vier 46 Zoll-Golfbags. Die hohe Variabilität, die unter anderem durch die im Verhältnis 40 : 20 : 40 teilbare Fondsitzlehne erreicht wird, bleibt ebenso erhalten wie das großzügige Raumangebot und der Reisekomfort, den das SAV auf fünf Sitzplätzen bietet.

Intelligente Vernetzung

Innovative Funktionen von BMW ConnectedDrive unterstützen eine Mobilitätsplanung, die darauf abzielt, so häufig wie möglich rein elektrisch zu fahren. Im BMW Concept X5 eDrive wird daher die aktuelle elektrische Reichweite als Zahlenwert angezeigt. Dabei steht eine dynamische Reichweitenanzeige zur Verfügung, die dank intelligenter Vernetzung permanent alle für die Reichweite relevanten Faktoren wie Verkehrslage, Streckenprofil und Fahrstil berücksichtigt.

Bei aktivierter Routenführung wird die Auswahl sogenannter points of interest auf der Navigationskarte um die Position öffentlicher Ladestationen ergänzt. Der Fahrer kann sich eine entlang seiner Strecke oder am Zielort befindliche Station anzeigen lassen. Zusätzlich informiert ihn das System darüber, welche Ladezeit erForderlich ist, um die Batterie wieder vollständig mit Energie zu füllen.

Alle den Batterieladezustand und die elektrische Reichweite betreffenden Informationen kann sich der Fahrer auf seinem smartphone anzeigen lassen. Eine speziell für den Kontext der Elektromobilität entwickelte Remote App von BMW ConnectedDrive bietet ihm die Möglichkeit, den Aufladevorgang per Mobiltelefon zu steuern. Außerdem kann das an die Stromversorgung angeschlossene Fahrzeug vorprogrammiert werden: Heizungs- und Klimatisierungsanlage lassen sich aus der Ferne aktivieren, damit bei Fahrtantritt eine angenehme Innenraumtemperatur herrscht.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Messe