Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
04.12.2021, 18:22 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info BMW auf der NAIAS Detroit 2011

Messen


BMW auf der NAIAS Detroit 2011

BMW 6er CabrioNeuerungen im Modellprogramm von BMW: Auf der North American International Auto Show (NAIAS) 2011 in Detroit setzt der deutsche Premium-Automobilhersteller mit der Weltpremiere für das neue BMW 6er Cabrio ein besonderes Glanzlicht. Die Neuauflage des großen Cabrios von BMW beeindruckt mit einer ebenso kraftvollen wie eleganten Ausstrahlung und sendet so bereits auf Anhieb deutliche Signale für ein exklusives Fahrerlebnis. Mit einer weiteren Weltpremiere wird auf der NAIAS 2011 die jüngste Ergänzung im Modellangebot der BMW M GmbH vorgestellt. Das BMW 1er M Coupé bildet den attraktiven Einstieg in die Welt der Hochleistungssportwagen und überträgt das charakteristische, von überragender Fahrdynamik geprägte M Feeling erstmals in das Premium-Kompaktsegment.

Außerdem werden auf der traditionsreichen Automobilmesse vom 15. bis zum 23. Januar 2011 auch das neue BMW 1er Coupé und das neue BMW 1er Cabrio erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert. Zu den weiteren Highlights des Messeauftritts von BMW in Detroit gehört der jüngste Neuzugang in der Familie der BMW X Modelle. Unmittelbar vor seiner Markteinführung in den USA wird der neue BMW X3 dem Publikum auf der NAIAS 2011 vorgestellt. Die 2. Generation des Sports Activity Vehicle wird im US-amerikanischen BMW Werk Spartanburg produziert.

Das neue BMW 6er Cabrio

Im Scheinwerferlicht der NAIAS 2011 findet die Weltpremiere für das neue BMW 6er Cabrio statt, das alle Voraussetzungen mitbringt, um auch auf der Straße einen glanzvollen Auftritt zu absolvieren. Fließende Linien und die für BMW Cabrios typischen, sportlichen Proportionen verleihen dem Viersitzer sowohl bei offenem als auch bei geschlossenem Dach ein atemberaubendes Erscheinungsbild. Das Textilverdeck in charakteristischer Finnen-Optik kann vollautomatisch innerhalb von 19 Sekunden geöffnet werden. Die Gestaltung der Brüstungslinie am Übergang zwischen der Karosserie und dem Innenraum wurde vom Bild eines Sportboots inspiriert. Im Interieur sorgen eine konsequente Fahrerorientierung, das neuartige, freistehende Control Display im Flatscreen-Design, ein von schwungvoll geformten Flächen umgebener Beifahrerplatz, hochwertige Materialien und ein großzügiges Platzangebot im Fond für ein exklusives Ambiente.

Das neue BMW 6er Cabrio führt die Tradition legendärer Traumwagen der deutschen Premium-Marke fort und setzt zugleich mit überlegener Antriebs- und Fahrwerkstechnik neue Maßstäbe für Fahrfreude im Oberklasse-Segment. Zur Markteinführung wird auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt das Modell BMW 650i Cabrio angeboten – angetrieben von einem 400 hp (300 kW/ 407 PS) starken V8-Motor mit BMW TwinPower Turbo und Direkteinspritzung, der wahlweise mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe oder einer 8-Gang-Sport-Automatik kombiniert werden kann. Optional ist das System Adaptive Drive verfügbar, das neben elektronisch geregelten Dämpfern (serienmäßig in den USA) auch eine Wankstabilisierung umfasst. Einzigartig im Segment ist neben der serienmäßigen elektromechanischen Servolenkung auch die optionale Integral-Aktivlenkung.

Höchste Komfortansprüche erfüllen die serienmäßige Klimaautomatik einschließlich Cabrio-Modus und die neu entwickelten Leichtbausitze in Lederausführung, die auf Wunsch außerdem um eine Aktive Sitzbelüftung und die Funktion Aktivsitz ergänzt werden können. Highlight im Angebot von BMW ConnectedDrive ist die neue Generation des Head-Up-Displays. Das im Wettbewerbsumfeld einzigartige System bietet jetzt eine vollfarbige Darstellung, mit der die auf die Windschutzscheibe projizierten Symbole noch brillanter und realitätsnäher erscheinen. Die Auswahl der Fahrerassistenzsysteme aus dem Entwicklungsbereich BMW ConnectedDrive umfasst außerdem unter anderem den BMW Parkassistenten und das System Surround View. In den USA ist das neue BMW 6er Cabrio serienmäßig mit LED-Nebelscheinwerfern, Adaptivem Kurvenlicht sowie mit der Rückfahrkamera ausgestattet.

Das neue BMW 1er M Coupé

BMW 1er M CoupéKonzentrierte Fahrfreude verkörpert das BMW 1er M Coupé, mit dem die faszinierenden Eigenschaften eines Hochleistungssportwagens erstmals auf das Premium-Kompaktsegment übertragen werden. Der auf der NAIAS 2011 erstmals vorgestellte 2-Türer begeistert durch seine mit Rennsport-Knowhow entwickelte Antriebs- und Fahrwerkstechnik, sein geringes Leistungsgewicht, die M typische Athletik im aerodynamisch optimierten Design und einen modellspezifisch gestalteten Innenraum. Auch beim BMW 1er M Coupé wird die für M Automobile charakteristische Konzeptharmonie verwirklicht, die sowohl einer extremen Beanspruchung beim Einsatz auf der Rennstrecke als auch den vielfältigen HerausForderungen des Alltagsverkehrs gerecht wird. Das Modellspektrum der BMW M GmbH erreicht damit eine neue Bandbreite, die zusätzliche und insbesondere junge Zielgruppen an die Leidenschaft für überlegene Performance und einen von herausragender Sportlichkeit geprägten Stil heranführt.

Das BMW 1er M Coupé wird von einem 3,0 Liter großen Reihen-6-Zylinder-Motor mit M TwinPower Turbo und Direkteinspritzung angetrieben. Das 250 kW/ 340 PS starke Triebwerk ermöglicht dem kompakten 4-Sitzer Fahrleistungen, mit denen er beim Rennstreckeneinsatz sogar das Vorgängermodell des aktuellen BMW M3 hinter sich lässt. Das BMW 1er M Coupé beschleunigt in 4,9 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht nach 17,3 Sekunden die 200 km/h-Marke.

Das neue BMW 1er Coupé und 1er Cabrio

Kraftvolle Motoren, der markentypische Heckantrieb und begeisternde Agilität kennzeichnen das BMW 1er Coupé und das BMW 1er Cabrio, die damit über einzigartige Merkmale im Segment der kompakten Premium-Fahrzeuge verfügen. Das unverwechselbare Profil der beiden Modelle, die auf dem US-amerikanischen Automobilmarkt den Einstieg in das Produktangebot von BMW repräsentieren, wird jetzt noch weiter geschärft. Dank gezielter Modifikation bringen das neue BMW 1er Coupé und das neue BMW 1er Cabrio die markentypischen Qualitäten in den Bereichen Dynamik, Effizienz und Premium-Qualität noch intensiver zur Geltung. Die neue Formgebung ihrer Frontschürze umfasst unter anderem innovative Air Curtains, die den Verwirbelungen im Bereich der Radhäuser entgegenwirken und damit den Luftwiderstand des Fahrzeugs reduzieren. Mit neu gestalteten Scheinwerfern und Heckleuchten, hochwertig verfeinerten Bedienelementen sowie Neuerungen im Programm der Außenlackierungen, Polsterungen und Interieurleisten werden weitere frische Akzente gesetzt.

Für das neue BMW 1er Coupé und das neue BMW 1er Cabrio stehen in den USA jeweils 2 Reihen-6-Zylinder-Motoren zur Auswahl. Die mit der variablen Ventilsteuerung VALVETRONIC ausgestattete Antriebseinheit im BMW 128i Coupé und im BMW 128i Cabrio leistet 172 kW/ 233 PS. Im BMW 135i Coupé und im BMW 135i Cabrio mobilisiert ein 6-Zylinder mit BMW TwinPower Turbo, Direkteinspritzung und VALVETRONIC eine Höchstleistung von 225 kW/ 306 PS. Alternativ zur serienmäßigen 6-Gang-Handschaltung ist auch eine 6-Gang-Automatik (BMW 128i) bzw. ein 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe mit Sport-Automatik-Funktion (BMW 135i) erhältlich.

Der neue BMW X3

BMW X3Mit nochmals gesteigerter Agilität, optimiertem Fahrkomfort und einem erweiterten Raumangebot macht sich der neue BMW X3 daran, die Erfolgsgeschichte seines weltweit mehr als 600.000-mal verkauften Vorgängers fortzuschreiben. Der neue, im US-amerikanischen BMW Werk Spartanburg (South Carolina) produzierte BMW X3 weist im Vergleich zum Vorgängermodell eine um 83 mm (3,36 inches) längere, 28 mm (1,1 inches) breitere und 12 mm (0,5 inches) höhere Karosserie auf. Sein Radstand wuchs um 15 mm (0,6 inches) auf 2.810 mm (110,6 inches).

Mit dem serienmäßigen Allradantrieb BMW xDrive und modernen Reihen-6-Zylinder-Motoren, die im BMW X3 xDrive28i 190 kW/ 258 PS und im BMW X3 xDrive35i 225 kW/ 306 PS leisten, setzt das Sports Activity Vehicle in seinem Wettbewerbsumfeld abermals Maßstäbe für Fahrfreude, aber auch für Effizienz. Der neue BMW X3 ist außerdem das erste BMW X Modell, das serienmäßig über eine elektromechanische Servolenkung und optional über die Fahrdynamik-Control verfügt. Einzigartig im Segment sind darüber hinaus die für den neuen BMW X3 erhältlichen Fahrerassistenzsysteme von BMW ConnectedDrive, darunter Adaptives Kurvenlicht, Head-Up-Display und Rückfahrkamera mit Top View.

BMW EfficientDynamics setzt Maßstäbe und eröffnet Perspektiven

Mit der aktuellen Modellpalette verfügt BMW in allen Segmenten über Fahrzeuge, die eine außergewöhnlich günstige Relation zwischen Fahrleistungen und Verbrauch aufweisen. Diese Ausnahmeposition im Wettbewerb resultiert ebenso aus der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics wie die große Vielfalt von Konzepten für die Mobilität von morgen. Neue Motoren mit einem besonders hohen Wirkungsgrad, verbrauchsreduzierende Technologien im Umfeld der Antriebseinheiten, optimierte Aerodynamik und konsequenter Leichtbau lassen den Vorsprung der aktuellen Modelle weiter wachsen. Zu den aktuellen Innovationen zählt beispielsweise die Aerodynamik-Maßnahme Air Curtains im BMW 1er M Coupé sowie im neuen BMW 1er Coupé und im neuen BMW 1er Cabrio. Der BMW Advanced Diesel mit BluePerformance Technologie in den Modellen BMW 335d Limousine und BMW X5 xDrive35d bietet eine weitere Möglichkeit, BMW typische Fahrfreude mit konkurrenzlos günstigen Verbrauchs- und Emissionswerten zu kombinieren.

Als weitere Säule von BMW EfficientDynamics steht jetzt auch die BMW ActiveHybrid Technologie zur Verfügung. Mit dem BMW ActiveHybrid 7 und dem BMW ActiveHybrid X6 stehen inzwischen gleich 2 Modelle zur Auswahl, die die intelligente Verknüpfung von Verbrennungsmotor und Elektroantrieb in jeweils modellspezifischer Ausprägung für ein Plus an Dynamik und eine maßgebliche Reduzierung der Verbrauchs- und Emissionswerte nutzen.

Ein Weg zum CO2-freien Fahren wurde bereits auf der NAIAS 2010 mit dem BMW Concept ActiveE aufgezeigt. Jetzt steht das auf der Basis des BMW 1er Coupé entwickelte Fahrzeug mit rein elektrischem Antrieb und innovativer Stromspeichertechnologie vor dem Einsatz im Alltagsverkehr. Bereits im Sommer 2011 beginnt in mehreren US-Bundesstaaten ein umfangreicher Feldversuch, bei dem private Nutzer den BMW ActiveE in der Praxis erproben können. Die auf diese Weise gesammelten Erfahrungen und Erkenntnisse fließen in die Weiterentwicklung des Elektroantriebs ein, die von der BMW Group unter anderem für das Konzept eines Megacity Vehicle betrieben wird.

BMW ConnectedDrive

Pionierleistungen vollbringt BMW nach wie vor auch bei der intelligenten Vernetzung zwischen Fahrer, Fahrzeug und Außenwelt. Die Fahrerassistenzsysteme und Mobilitätsdienste von BMW ConnectedDrive optimieren den Komfort, die Nutzung des Infotainmentangebots und die Sicherheit beim Fahren. Auf der NAIAS 2011 werden aktuelle Innovationen aus diesem Entwicklungsbereich präsentiert, mit denen BMW den Vorsprung auf diesem Gebiet weiter ausbaut.

Mit dem im neuen BMW 6er Cabrio eingeführten Head-Up-Display der neuesten Generation und weiteren Fahrerassistenzsystemen wie dem BMW Parkassistenten und dem Nachtsichtsystem BMW Night Vision mit Personenerkennung wird das souveräne und sichere Fahren weiter optimiert. Eine weltweite Führungsrolle übernimmt BMW ConnectedDrive auch bei der Einbindung von smartphones und Musikplayern im Fahrzeug sowie bei der Nutzung von internetbasierten Diensten zur Optimierung der Navigations- und Entertainmentfunktionen.

Als internationale Leistungsschau und traditioneller Jahresauftakt hat die North American International Auto Show in Detroit für die weltweite Automobilbranche auch 2011 einen wegweisenden Charakter. Auf dem Messegelände des Cobo Centers präsentieren rund 150 Aussteller den Medienvertretern und der Öffentlichkeit aktuelle Technologien und Produkte. Die NAIAS 2011 ist die 23. Internationale Fahrzeugmesse in der US-amerikanischen Automobilmetropole. Wie im Vorjahr erwarten die Veranstalter auch diesmal mehr als 700.000 Besucher aus aller Welt.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info