Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
30.11.2021, 12:34 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf BMW 7er Reihe bekommt neue Reihensechszylinder-Diesel

Neuheiten


BMW 7er Reihe bekommt neue Reihensechszylinder-Diesel

BMW 7er Reihe
Neue weiterentwickelte Reihensechszylinder-Dieselmotoren steigern sowohl die Souveränität als auch die Effizienz zahlreicher Modelle der BMW 7er Reihe.
BMW 7er Reihe

Neue Reihensechszylinder-Dieselmotoren steigern von Juli an sowohl die Souveränität als auch die Effizienz zahlreicher Modelle der BMW 7er Reihe. Die umfangreich weiterentwickelten Antriebseinheiten weisen eine höhere Leistung und einen optimierten Wirkungsgrad auf. Sie verfügen außerdem über Mild-Hybrid-Technologie mit einem 48-Volt-Startergenerator.

Emissionsnorm Euro 6d erfüllt

Dank aktuellster Abgasreinigungstechnik erfüllen künftig alle Diesel-Modelle der BMW 7er Reihe die Emissionsnorm Euro 6d. Darüber hinaus ist für alle Modellvarianten der Luxuslimousine von Juli 2020 an die jüngste Ausführung der Integral-Aktivlenkung erhältlich. Das Angebot der Sonderausstattungen wird zudem um neue Außenfarben und besonders hochwertige Optionen von BMW Individual erweitert.

BMW 730d xDrive, BMW 730Ld und BMW 730Ld xDrive

Die Dieselmotoren der jüngsten Generation stehen in zwei Leistungsstufen zur Auswahl Die in den Modellen BMW 730d (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,9 – 4,7 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 128 – 123 g/km), BMW 730d xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,2 – 5,0 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 138 – 133 g/km), BMW 730Ld (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,0 – 4,8 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 130 – 126 g/km), BMW 730Ld xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,3 – 5,1 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 139 – 133 g/km) eingesetzte Antriebseinheit beeindruckt mit einer um 15 kW / 21 PS auf 210 kW / 286 PS gesteigerten Leistung und einem um 30 auf 650 Nm erhöhten maximalen Drehmoment, das bereits zwischen 1.500 und 2.500 min-1 zur Verfügung steht. Die besonders spontane Kraftentfaltung resultiert aus der weiterentwickelten BMW TwinPower Turbo Technologie, die nun ein zweistufiges Aufladesystem mit variabler Eingangsgeometrie für die Niederdruckstufe umfasst. Die ebenfalls optimierte Common-Rail-Direkteinspritzung befördert den Kraftstoff jetzt mit einem Maximaldruck von 2 700 bar in die Brennräume.

Der Kraftzuwachs verhilft den Luxuslimousinen insbesondere zu einem gesteigerten Spurtvermögen. So erzielen beispielsweise der BMW 730d und der BMW 730d xDrive einen um jeweils 0,2 Sekunden auf nunmehr 5,9 beziehungsweise 5,6 Sekunden verbesserten Wert für die Beschleunigung von null auf 100 km/h. Das gesteigerte Temperament geht mit einem um bis zu 0,6 Liter je 100 Kilometer reduzierten Kraftstoffverbrauch einher.

BMW 740d xDrive

Für mehr Leistung sowie reduzierte Verbrauchs- und Emissionswerte sorgt auch der Generationswechsel unter der Motorhaube der Modelle BMW 740d xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 142 – 136 g/km) und BMW 740Ld xDrive (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,4 – 5,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 143 – 137 g/km). Ihr neuer Reihensechszylinder-Diesel setzt sich mit einer um 15 kW / 20 PS auf 250 kW / 340 PS gesteigerten Höchstleistung in Szene. Im Drehzahlbereich zwischen 1.750 und 2.250 min-1 hält er sein um 20 auf 700 Nm erhöhtes maximales Drehmoment bereit.

Auch dieser Motor kombiniert eine Stufenaufladung mit der jüngsten Ausführung der Common-Rail-Direkteinspritzung. Sein Aufladesystem verfügt sowohl in der Hoch- als auch in der Niederdruckstufe über eine variable Einlassgeometrie. Die auf diese Weise gesteigerte Durchzugskraft führt zu einem klaren Plus an Performance. So kommt beispielsweise der BMW 740d xDrive auf einen um 0,2 Sekunden auf 5,0 Sekunden verbesserten Wert für den Spurt von null auf 100 km/h. Zugleich reduziert sich sein kombinierter Kraftstoffverbrauch um 0,4 Liter je 100 Kilometer.

Abgasnachbehandlung

Beide neuen Antriebe verfügen über eine Abgasnachbehandlung, deren motornahe Komponente aus einem Diesel-Oxidationskatalysator und einer SCR-Beschichtung am Dieselpartikelfilter besteht. Zur optimalen Reduzierung von Stickoxid-Emissionen (NOX) wird zusätzlich am Ausgang des motornahen SCR-Systems eine zweite Dosiereinheit integriert. Damit erfüllen die von den neuen Reihensechszylinder-Dieselmotoren angetriebenen Modelle der BMW 7er Reihe die Abgasnorm Euro 6d.

BMW 7er Reihe - Exterieur

Zusätzliches Plus an Spurtvermögen und Effizienz durch 48-Volt-Mild-Hybrid-Technologie

Einen zusätzlichen Beitrag zur spontanen Kraftentfaltung und zur gesteigerten Effizienz leistet die in den neuen Dieselmotor-Varianten eingesetzte Mild-Hybrid-Technologie. Sie besteht aus einem 48-Volt-Startergenerator, der eine besonders intensive Bremsenergie-Rückgewinnung ermöglicht, und einer zusätzlichen Batterie zur Speicherung des auf diese Weise erzeugten Stroms. Der leistungsstarke Startergenerator kann sowohl zur Entlastung als auch zur Unterstützung des Verbrennungsmotors genutzt werden. Bei Beschleunigungsvorgängen erzeugt er einen elektrischen Boost. Diese unverzüglich verfügbare Zusatzleistung von 8 kW / 11 PS unterstützt die dynamische Kraftentfaltung des Antriebs beim Anfahren und bei Zwischenspurts.

Integral-Aktivlenkung mit weitergehender Unterstützung beim Rangieren, neue Außenfarben und Optionen von BMW Individual

Parallel zur Einführung der neuen Reihensechszylinder-Motoren wird von Juli 2020 für alle Modellvarianten der BMW 7er Reihe die jüngste Ausführung der Integral-Aktivlenkung angeboten. Das optionale Fahrwerkssystem kombiniert eine variable Zahnstangenübersetzung an der Vorderachse mit einem gezielten Mitlenken der Hinterräder. Auf diese Weise werden Agilität und Souveränität bei höheren Geschwindigkeiten ebenso optimiert wie der Komfort beim Rangieren. Das gegenläufige Einlenken der Hinterräder erfolgt jetzt bereits bei einer besonders niedrigen Geschwindigkeit von weniger als 3 km/h. Beim Ein- und Ausparken sowie beim langsamen Passieren von Engstellen wird damit die Wendigkeit der Luxuslimousinen nochmals gesteigert.

BMW 7er Reihe - Interieur

Individualisierung von Exterieur und Interieur

Neu im Programm der Außenfarben für die Modelle der BMW 7er Reihe sind die Variante Phytonicblau metallic und die BMW Individual Lackierung Frozen Bluestone metallic. Das Luxus-Ambiente im Innenraum lässt sich künftig auch mit der neuen Ausführung der BMW Individual Volllederausstattung Merino in der Farbkombination Rauchweiß/Nachtblau/Schwarz sowie mit dem BMW Individual Lederlenkrad verfeinern.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf