Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
02.12.2021, 17:22 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Bentley Mulliner Sonderanfertigungen

Info & News


Bentley Mulliner Sonderanfertigungen

Bentley Mulliner ist der Spezialist für individuelle Sonderanfertigungen von Bentley Motors. Seit über zwei Jahrhunderten steht der Name Mulliner für beste Wagenbauertradition, und die Verbindung mit Bentley geht auf die frühesten Tage der Marke zurück. Damals wie heute bedeutet die Kombination Bentley / Mulliner, dass nur beste Handwerkskunst zum Einsatz kommt, um die Träume der Kunden Wirklichkeit werden zu lassen. Hier werden persönlicher Service, Design, Technik und handwerkliches Können auf einem Niveau angeboten, wie man es nirgendwo sonst findet.

Das Angebot von Bentley Mulliner ist fast so groß wie die Fantasie der Kunden. Hier werden Fahrzeuge mit prunkvollen Innenräumen ebenso geschaffen wie voll funktionsfähige mobile Büros mit so viel Computer- und Telekommunikationsleistung, dass auch der beschäftigtste Manager seine Geschäfte per Tastendruck leiten kann. Bentley Mulliner baut Autos mit verschiedenen Radständen, kann die Dachlinie nach oben verlängern und die Insassen durch eine Panzerung schützen, die auch anhaltende Angriffe mit den durchschlagkräftigsten Handfeuerwaffen auf dem Markt aushält. Zuletzt stellte Bentley Mulliner seine Fähigkeiten mit der Staatslimousine unter Beweis, die Königin Elisabeth II. 2002 zur Feier ihres goldenen Thronjubiläums erhielt. Der völlig neue Entwurf zeigt, dass es für das Können von Bentley Mulliner praktisch keine Grenzen gibt.

"Wir sind nicht durch eine Liste verfügbarer Sonderausstattungen eingeschränkt," sagt Richard Charlesworth, Direktor von Bentley Mulliner, "wir bieten eine Fertigung nach Maß an, aus der wirklich einzigartige Fahrzeuge entstehen. Wenn andere Hersteller so etwas sagen, bedeutet dies unter Umständen, dass der Kunde eine Kombination von Sonderausstattungen wählen kann, für die sich noch kein anderer entschieden hat. Wenn wir das Wort einzigartig verwenden, heißt das, dass wir auf Wunsch unserer Kunden Ausstattungen kreieren und in deren Automobile integrieren, die vielleicht nie zuvor bei einem Fahrzeug verwendet worden sind und es vielleicht auch nie wieder werden."

Bentley Mulliner beschäftigt gegenwärtig einen Stamm von etwa 130 Weltklassespezialisten, bestehend aus Karosseriebauern, Interieurexperten, Tischlern, Elektronikspezialisten und Mechanikern. Diese arbeiten alle in einer separaten Manufaktur innerhalb des Bentley-Werks in Crewe, die eine eigene Holzveredelung und Sattlerei sowie Bereiche für Metallverarbeitung und Werkzeugbau umfasst. Eine begrenzte Zahl von Ausstattungsmerkmalen kann im Hauptwerk eingebaut werden, wo die Fahrzeuge den Standardproduktionsprozess durchlaufen. Aber sobald die Grundstruktur eines Mulliner-Autos montiert ist, wechselt es zum endgültigen Ausbau in die Mulliner-Manufaktur. Wie lange es dauert, einen Mulliner Bentley zu bauen, hängt eindeutig davon ab, wie lang die Wunschliste des Kunden ist. Bei einem Arnage mit verlängertem Radstand und einem hohen Maß an Individualität bei Mobiliar und technologischer Infrastruktur kann die Ausführung ohne weiteres mehr als 6000 Mannstunden in Anspruch nehmen. Dagegen kann eine in Serie produzierte Limousine eines Massenherstellers von Robotern in weniger als einem Hundertstel der Zeit gebaut werden.

Trotzdem muss man sagen, dass Bentley Mulliner genauso gerne an weniger umfassenden Aufträgen arbeitet - manche Eigentümer möchten ihrem Wagen einfach ein paar individuelle Züge verleihen und ihm sozusagen ihren Stempel aufdrücken. Die Popularität dieser praktisch unbegrenzten Flexibilität erweist sich dadurch, dass die Hälfte aller Bentley Arnages in irgendeiner Weise von Mulliner bearbeitet wird. Es ist noch zu früh, um zu beurteilen, welcher Anteil des neuen Continental GT Coupé ebenfalls durch die Hände der Mulliner-Spezialisten gehen wird, aber Bentley Mulliner entwickelt eine Ausstattungspalette, die das Interesse dieses Kundenkreises, der überwiegend zum ersten Mal einen Bentley fährt, wecken soll.

Mulliner - eine Wagenbauerlegende seit 1760

Der Name Mulliner erregte zum ersten Mal 1760 Aufsehen, als die Firma damit beauftragt wurde, Postkutschen für die Royal Mail in Northampton zu bauen. Im Jahr 1900 das nach dem damaligen Eigentümer Henry Jervis Mulliner benannte Unternehmen H. J. Mulliner hatte seine Wagenbauzentrale mittlerweile in die Brook Street im eleganten Londoner Stadtteil Mayfair verlegt begann man, Karosserien für die zunehmende Zahl pferdeloser Kutschen zu liefern, die die Straßen der Hauptstadt bevölkerten.

Der erste Bentley mit Mulliner-Karosserie wurde 1924, weniger als drei Jahre nach der Auslieferung des ersten Bentley, gebaut und während der in jenem Jahr stattfindenden Olympia-Ausstellung präsentiert. Vor dem Krieg lieferte Mulliner weiter Karosserien für Bentleys aus Cricklewood und Derby und danach aus Crewe. Seine berühmteste Schöpfung war jedoch der R-Typ Continental von 1952, der schnellste viersitzige Sportwagen seiner Zeit, von dem auch der heutige Continental GT inspiriert ist. Man kann mit Fug und Recht behaupten, dass von allen jemals gebauten Bentleys der R-Typ Continental neben dem Original 3-Liter und Speed Six zu den wichtigsten und einflussreichsten Fahrzeugen mit dem geflügelten B zählt.

1959 erwarben Rolls-Royce und Bentley Motor Cars Mulliner und verschmolzen das Unternehmen mit dem Park-Ward-Betrieb zu einer eigenen Karosseriebauabteilung, die ab 1961 Mulliner Park Ward hieß. Aus dieser Firma ist die heutige Manufaktur Bentley Mulliner direkt hervorgegangen. Das Unternehmen blieb in London und baute Autos wie den Phantom VI und den Corniche, bevor es 1993 nach Crewe verlagert wurde. Im Jahr 2002, als sich die Bedeutung des handwerklichen Karosseriebaus für Bentley immer deutlicher herauskristallisierte, wurde die expandierende Organisation in Bentley Mulliner umgetauft und erhielt den Auftrag, Antworten auf die immer vielfältigeren und anspruchsvolleren Wünsche der Bentley-Kunden des 21. Jahrhunderts zu finden.

Dieser Ansatz scheint zu funktionieren: Im letzten Jahr erhöhte sich der Umsatz von Bentley Mulliner um 105 Prozent.

Die Mulliner-Methode

Wenn Bentley Mulliner ein Auto individuell gestalten soll, das den Kunden eine beträchtliche sechsstellige Summe kosten wird, legt man diesem nicht einfach eine Liste mit Sonderausstattungen vor, die er ankreuzen kann. Natürlich werden manche Sonderausstattungen von vielen Kunden gewählt, aber die Männer und Frauen von Mulliner zeigen ihre wahre Meisterschaft, wenn sie etwas von Grund auf Neues schaffen.

"Uns macht es wirklich Spaß, unsere Kunden an der Schaffung ihres Autos zu beteiligen. Wir können Ihnen frühere Arbeiten zeigen und Vorschläge machen, aber Mulliner-Kunden sind häufig Personen, die genau wissen, was sie wollen. Unsere Aufgabe ist es, diese Ideen Realität werden zu lassen. Es ist wie bei einem Hausbau: Wir sind die Architekten, wir besitzen das fachliche Können, das Wissen und die Mittel, aber im Grunde ist es der Traum des Kunden, den wir umsetzen müssen", sagt Richard Charlesworth, einer der Direktoren von Bentley Mulliner.

Noch nicht einmal so einfach klingende Ausstattungen wie ein Schalthebel aus Holz sind Routine. Hier handelt es sich nicht um einen Artikel aus der Massenproduktion, auf dem das Bentley-Logo angebracht wird, sondern um ein von den Mulliner-Holzarbeitern liebevoll geschnitztes Exemplar aus Vollholz. Die Herstellung eines einzigen Schalthebels dauert 12 Stunden. Ein handgenähtes Lederlenkrad benötigt 18 Stunden, während die Fertigung von Fenstervorhängen aus Seide und Baumwolle zwei Wochen dauert. Für die Anbringung sind dann noch einmal zwei Tage erForderlich.

Manchmal entsteht aus einem Kundenvorschlag ein Trend. Einer der besten amerikanischen Bentley-Kunden ließ sich für sein Auto einen besonderen Tankdeckel aus Edelstahl mit emaillierten Bentley-Flügeln anfertigen. Für uns war das Neuland, aber wir nahmen die HerausForderung begeistert an. Er war von dem Ergebnis sehr angetan, und uns wurde klar, dass es auch für andere Bentley-Kunden interessant sein könnte. Der Kunde hatte nichts dagegen, dass wir den Tankdeckel auch anderen anboten, und der hat sich seitdem als sehr populär erwiesen. Man kann sich nur schwer vorstellen, dass sich ein anderer Autobauer nicht nur bereit erklärt, für einen Kunden solch einen Artikel zu schaffen, sondern ihn dann auch noch mit dem Segen des Kunden anderen Kunden anbietet.

Andere beliebte Sonderausstattungen von Mulliner beinhalten hochwertige Unterhaltungselektronik, einen Flaschenkühler hinter der hinteren Mittelarmlehne und MINIbars. Wer besonderen Wert auf Privatsphäre legt, dem stehen elektrische Jalousien und Vorhänge sowie eine Trennwand zwischen Fahrer und Fondpassagieren zur Verfügung. Ein Wagen mit Trennwand, Vorhängen und herunterklappbaren 13-Zoll-DVD-Bildschirmen mit kabellosen Kopfhörern ist im Grunde ein privates, mobiles Kino.

Kundenspezifikationen

Generell können die Kunden ihre Bentleys mit allem ausstatten, was gebaut werden kann und den gesetzlichen AnForderungen entspricht. Trevor Gay, Vertriebsleiter bei Bentley Mulliner meint dazu: "Wir können ein Auto sicherlich individueller gestalten als jeder andere Autohersteller. Mulliner sorgt seit fast 80 Jahren für die persönliche Gestaltung von Bentleys, und noch länger zurück reicht die Tradition, mit den besten Handwerkern und Fachleuten außergewöhnliche Bentley-Ausstattungen zu kreieren."

Es wird immer Kunden mit extremen Wünschen geben, vor allem, wenn es um die Farbe von Lack und Polsterung geht. In vernünftigem Rahmen wird Bentley Mulliner stets versuchen, solchen Wünschen entgegenzukommen. "Letzten Endes ist es unser Name, der auf dem Auto steht", sagt Gay jedoch, "deshalb müssen wir auch das letzte Wort haben."

Die Handwerker von Bentley Mulliner haben auch schon Bezüge aus Straußen- und Büffelleder verwendet, würden sich aber weigern, Material von bedrohten Arten einzusetzen. Schließlich gibt es genügend Möglichkeiten, ein einzigartiges Interieur zu schaffen, ohne seltene Ressourcen auf unethische Weise zu plündern. Manche Kunden haben einen Lieblingsbaum in ihrem Garten und wollen sein Holz für den Innenraum verwenden. Das ist nicht billig, weil wir jedes neue Holz auf Sicherheit und Haltbarkeit testen müssen, aber wenn es möglich ist und das Holz nicht von einer seltenen oder geschützten Art stammt, tun wir es.

In letzter Zeit wurde Bentley Mulliner für Sonderfahrzeuge bekannt, die auf den großen Automobilsalons der Welt vorgestellt und schließlich auch an Privatkunden verkauft werden. Jüngstes Beispiel ist die in Genf gezeigte Arnage-Limousine. Mit einem um 450 mm verlängerten Radstand und einer besonders tiefen D-Säule bietet das neue Auto den Fondpassagieren absoluten Schutz der Privatsphäre und interpretiert gleichzeitig das Styling des Arnage radikal neu.

Das Interieur dieser neuen Limousine wurde bewusst so puristisch schlicht wie möglich gehalten. Einzig auffällige Ausstattung sind die DVD-Bildschirme in den Rücklehnen der Vordersitze, anhand derer sich der Kunde die mannigfaltigen Gestaltungsmöglichkeiten für den Innenraum vorführen lassen kann. Das Auto wurde in der Tat als leere Leinwand geschaffen, auf der der Kunde sein eigenes unverwechselbares Interieur gestalten kann.

Arnage-Limousinen mit verlängertem Radstand

Die meisten Automobilhersteller im oberen Luxussegment bieten Limousinen entweder mit standardmäßigem oder mit langem Radstand an. Dagegen kann der Arnage dank Bentley Mulliner in mehreren verschiedenen Längen gebaut werden. Selbst in der Standardausführung mit einem Radstand von 3116 mm wie beim Arnage T und beim Arnage R bietet die Fahrgastzelle vier Erwachsenen großzügigen Raum. Beim Arnage RL kommen noch einmal 250 mm dazu, was den Innenraum vor allem im Fond drastisch vergrößert und den Passagieren ein geradezu luxuriöses Platzangebot beschert.

Für höhere Ansprüche ist auch ein um 450 mm verlängerter Radstand bestellbar; eine Option, die bei Limousinen für Staatsoberhäupter oder Botschafter gerne gewählt wird, vor allem weil das Auto auch mit einer um 100 mm erhöhten Dachlinie ausgestattet werden kann, die eine optimale Sicht nach draußen und ins Fahrzeuginnere erlaubt. Da die überwiegende Mehrheit solcher Fahrzeuge von einem Chauffeur gelenkt wird, erlaubt dieser Radstand den Einbau einer Trennwand zwischen vorderem und hinterem Fahrgastraum, ohne dass dies den Komfort der Passagiere auch nur im Geringsten beeinträchtigen würde.

Aber das ist noch nicht alles. Der längste Arnage, den Bentley Mulliner bis heute gebaut hat, weist einen um 728 mm verlängerten Radstand auf. Eines dieser Modelle schmückte mit einem einzigartigen Interieur aus Vollholz, einem 22-Zoll-LCD-Bildschirm für Unterhaltungszwecke und einer Fülle bezaubernder Designnuancen ausgestattet den Bentley-Stand auf dem Automobilsalon von Paris 2002. Dann ging der Arnage auf eine Welttournee, bei der Bentley-Kunden weitere zehn Modelle bestellten, die ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigten.

Die Staatslimousine

Aber selbst der Arnage des Pariser Automobilsalons stellt nicht das letzte Maß der Fähigkeiten von Bentley Mulliner dar. Bentley Mulliner besitzt nämlich langjährige Erfahrung in der Schaffung von wirklich einmaligen Autos, zu denen Sportwagen, Limousinen und sogar Fahrzeuge mit Allradantrieb gehören. Mehr als 150 solcher innen und außen absolut einzigartigen Fahrzeuge in 28 verschiedenen Stilrichtungen wurden in den letzten zehn Jahren in Auftrag gegeben, gebaut und ausgeliefert.

Die größte HerausForderung kam jedoch, als 2002 ein Konsortium von Partnern aus der britischen Automobilindustrie unter Führung von Bentley Motors eine neue Staatslimousine als Geschenk für Königin Elisabeth II. zu ihrem goldenen Thronjubiläum baute. Bentley Mulliner war verantwortlich für Entwicklung, Auftragsvergabe, Fahrgestellkonstruktion und Aufbau der Limousine, mit der die Monarchin heute bei offiziellen Anlässen in der Regel chauffiert wird.

Die Limousine wurde nicht dafür entwickelt, dem Staatsoberhaupt ultimativen Reiseluxus zu bieten - tatsächlich ist der Innenraum relativ simpel und schlicht gehalten -, sie soll vielmehr der Königin und ihrer Begleitung in jeder Umgebung als elegantes und effizientes Transportmittel dienen. Der hohe Glasaufbau sorgt dafür, dass die Königin das Publikum sehen und von ihm gesehen werden kann, während die hinten aufgehängten Fondtüren in das Dach eingeschnitten sind und sich um fast 90 Grad öffnen, so dass Ihre Majestät praktisch aufrecht aus dem Wagen steigen kann. Das Auto wurde in ständiger Konsultation mit dem Palast entworfen, und die endgültige Spezifikation wurde mit Königin Elisabeth abgestimmt und von ihr abgesegnet. Die Polsterung besteht aus blauem Leder, mit Ausnahme des hinteren Fahrgastraums, wo die Königin sich für einen grauen West-of-England-Stoff entschieden hat.

Gepanzerte Fahrzeuge

Für den ungeschulten Blick ist es nur schwer möglich, einen gepanzerten Arnage zu erkennen. Bentley Mulliner nimmt nämlich kein Standardfahrzeug und stattet es mit zusätzlichem Schutz aus; vielmehr baut man gepanzerte Fahrzeuge von Grund auf neu, wobei die Panzerung integraler Bestandteil des Prozesses ist. Dadurch wird das Auto nicht nur diskret, sondern, was in diesem Fall vielleicht wichtiger ist, zuverlässiger und daher sicherer.

Da Bentley Mulliner auf jedes Detail achtet, werden auch alle vom Gewicht der Panzerung betroffenen Systeme der Belastung entsprechend angepasst. Das gilt vor allem für Aufhängung, Bremsen und Stabilitätssysteme. Das bedeutet, dass ein gepanzerter Arnage bei einem Angriff nicht nur die passive Sicherheit bietet, die man von einem solchen Fahrzeug erwartet, sondern auch ebenso eindrucksvolle aktive Sicherheitsmerkmale besitzt. Das Ergebnis ist so, wie man es von Bentley Mulliner erwarten darf: ein echtes gepanzertes Fahrzeug, kein Standardfahrzeug, das nachträglich gepanzert wurde.

Wie in allen Bereichen von Bentley Mulliner steht dem Kunden auch hier eine nahezu unbegrenzte Palette von Spezifikationen offen. Zum Beispiel erfüllen alle gepanzerten Limousinen von Bentley Mulliner den internationalen B6- oder VR6-Standard. Das bedeutet, das Auto muss seinen Insassen Schutz vor anhaltendem Beschuss aus Waffen wie beispielsweise einem 7,62 mm Nato-Automatikgewehr oder einer Kalaschnikow AK47 bieten. Um dies zu gewährleisten, wird in Tests wiederholt auf die Teile der Karosserie geschossen, bei denen sich ein Angriff als tödlich erweisen könnte. Die Tests konzentrieren sind nicht nur auf Fenster, Türen und Karosserie, sondern auch auf potenzielle Schwachpunkte wie Fenster- und Türdichtungen, um sicherzustellen, dass der Fahrgastraum uneinnehmbar bleibt. Das Auto hält auch der Sprengkraft von vier DM51-Handgranaten stand, von denen zwei direkt oberhalb und zwei direkt unterhalb des Autos gezündet werden.

Darüber hinaus stehen dem Kunden Ausstattungen, wie beispielsweise eine unabhängige Sauerstoffversorgung zum Schutz vor Gasangriffen zur Wahl oder Spezialscharniere, die ein Aufsprengen der Türen ermöglichen, wenn die Insassen in aller Eile fliehen müssen. Defensive Fahrertrainings für Eigentümer und Fahrer werden ebenfalls angeboten.

Das Mulliner-Erlebnis

Die Kunden von Bentley Mulliner sind gern gesehene Gäste im Werk. Hier können sie ihr Auto in Auftrag geben und gleichzeitig zusehen, wie es gebaut wird. Für Bentley Mulliner ist dies eine Gelegenheit, sich mit den AnForderungen und Wünschen des Kunden intensiv zu befassen und ihn darüber aufzuklären, welche Folgen eine bestimmte Spezifikation haben könnte. Für den Kunden bedeutet dies eine einzigartige Chance nicht nur über seine Wünsche zu sprechen, sondern auch die Mitarbeiter von Bentley Mulliner in Aktion zu sehen.

Die Kunden sind eingeladen, eine Manufaktur zu besuchen, in der in Jahrzehnten erworbenes Können von einer Generation zur nächsten weitergegeben wird. Techniken für die Verarbeitung von Holz, Metall und Leder, die in der übrigen Welt des Automobils heute fast unbekannt sind, sind in Crewe lebendig geblieben. Wir verfügen über Mitarbeiter, die seit über 30 Jahren im Werk sind und heute die gleiche Handwerkskunst praktizieren wie vor einer Generation. Tische und Schränke werden mit der gleichen Liebe und Sorgfalt hergestellt wie in den besten Möbeltischlereien. Für diese Leute ist ihr Beruf Berufung.

Bentley Mulliner - die Firma

Es ist kein Geheimnis, dass Bentley ein aufstrebendes Unternehmen mit einer vielversprechenden Zukunft ist. Der einst so konservative Automobilhersteller arbeitet nun mit avantgardistischer Technologie des 21. Jahrhunderts und bietet so dem Markt einige der fortschrittlichsten und raffiniertesten Autos an, die je gebaut wurden.

Man könnte denken, dass dies die Rolle von Bentley Mulliner beeinträchtigt, aber tatsächlich ist das Gegenteil der Fall. Die Tatsache, dass sich der Umsatz im letzten Jahr mehr als verdoppelt hat, spricht für sich selbst. Bentley sieht keinen Konflikt darin, ein Auto mit allen Möglichkeiten zu bauen, die modernste Technik bietet und gleichzeitig auf echte Handwerkskunst zurückzugreifen. Kunst und Wissenschaft haben sich noch nie gegenseitig ausgeschlossen, und Bentley hat die Absicht, an beiden Fronten zu kämpfen.

Das ist auch unerlässlich, weil die zunehmend technologieorientierte Entwicklung des Marktes für ein Unternehmen wie Bentley Mulliner eine klare Chance darstellt. Während andere Automobilhersteller das traditionelle Können, das die Tätigkeit von Bentley Mulliner bestimmt, gar nicht schnell genug hinter sich lassen können, legt Bentley nach wie vor größten Wert darauf. Hier ist man nämlich davon überzeugt, dass eine immer größere Zahl kritischer Kunden zu dem Schluss kommen wird, dass Crewe nunmehr die einzige Heimat echter automobiler Handwerkskunst nach Maß ist.

Was immer ein Kunde auch wählt, er kann sicher sein, dass sein Auto exklusiv sein wird. Bentleys werden in kleiner Stückzahl gebaut, und die Hälfte von ihnen wird bei Mulliner individualisiert. Selbst wenn Sie also an Ihrem Bentley nur wenig individuelle Änderungen vornehmen, können Sie sich sicher sein, dass höchstens eine Handvoll Autos auf diesem Planeten Ihrem Modell ähnelt.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Bentley Showroom im niederländischen Leusden eröffnet
Bentley SUV: Erster Bentayga gefertigt
Bentley Continental GT Speed sprintet auf 331 km/h
Bentley: Erster Rennwagen seit 10 Jahren vor Rennreife
Bentley "Power o­n Ice" Fahrtraining 2013

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info