Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
08.12.2021, 04:08 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Verkehr B 454: Ausbau Kirchhain - Stadtallendorf mit Anschluss Waldstraße

Verkehr


B 454: Ausbau Kirchhain - Stadtallendorf mit Anschluss Waldstraße

Der Parlamentarische Staatssekretär bei der BundesMINIsterin der Justiz, Alfred Hartenbach, hat heute gemeinsam mit dem hessischen VerkehrsMINIster Dr. Alois Rhiel, den ersten Ausbauabschnitt zur Verbesserung der B 454 bei Stadtallendorf für den Verkehr freigegeben. Der Abschnitt ist rund 1,6 Kilometer lang, der Ausbau hat circa 9,5 Millionen Euro gekostet.

Hartenbach dazu: "Mit dem Neubau und der Verbreiterung der B 454 wurden auch die Anbindung der L 3290 und der K 92 an die Bundesstraße verbessert. Das Brückenbauwerk über die Main-Weser-Bahn wurde erneuert und die B 454 über den neuen Kreisverkehrsplatz überführt. Damit wird die Anbindung Stadtallendorf an das städtische sowie an das überregionale Netz stark verbessert. Auch die beiden verbleibenden Abschnitte mit insgesamt rund 1,6 Kilometer Länge sollen in den kommenden Jahren ausgebaut werden."

Die Verbesserung des bestehenden Straßennetzes und damit die Erhöhung von Leistungsfähigkeit, Verkehrsqualität und Verkehrssicherheit im bestehenden Netz blieben auch in Zukunft ein wichtiger verkehrspolitischer Schwerpunkt der Bundesregierung, so der Parlamentarische Staatssekretär.

Ziel der Bundesregierung sei eine integrierte Verkehrs-, Städtebau- und Raumordnungspolitik. Neben dem Schließen von Lücken im Autobahnnetz und dem Ausbau überlasteter Autobahnstrecken gehören der leistungsgerechte Ausbau von Bundesstraßen - wie beispielsweise in Stadtallendorf - und der Bau von Ortsumgehungen zu den vorrangigen Aufgaben im Bundesfernstraßenbau: "Durch den zügigen Ausbau von stark belasteten Streckenabschnitten werden Engpässe beseitigt, die Verkehrssicherheit auf den Bundesstraßen erhöht und der Verkehrsfluss verbessert", so Hartenbach.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Verkehr