Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
21.01.2022, 06:44 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Tipps Autofahrer sollten Bremsflüssigkeit regelmäßig checken

Autotipps


Autofahrer sollten Bremsflüssigkeit regelmäßig checken

Autofahrer fahren sicherer, wenn sie die Bremsflüssigkeit regelmäßig checken lassen. Darauf weist TÜV NORD Mobilität hin. Die Auswertung von Bremsflüssigkeits-Checks an TÜV-STATIONEN hatte ergeben, dass mehr als jedes vierte Auto durch veraltete Bremsflüssigkeit keine optimale Bremskraft mehr besaß.

Die Hydraulikflüssigkeit, die für die Übersetzung der Bremsbewegung des Fußpedals auf die Bremse sorgt, verliert im Laufe der Jahre an Qualität. Das kann im schlimmsten Fall zum Ausfall der Bremsen führen. Beim Bremsen entstehen Temperaturen von bis zu 800 Grad Celsius. Ein Teil dieser Wärme wird an die Bremsflüssigkeit abgegeben. Damit die Flüssigkeit den anfallenden Temperaturen standhalten kann, liegt der Siedepunkt einer neuwertigen Bremsflüssigkeit bei bis zu 290 Grad. Im Laufe der Zeit bindet die Bremsflüssigkeit Wasser aus der Umgebungsluft. Ihr Siedepunkt sinkt. Da Wasser bereits bei 100 Grad kocht, wird der Siedepunkt alter Bremsflüssigkeit herab gesetzt. Dadurch kommt es beim starken Bremsen zur Dampfblasenbildung, so dass nur noch eine geringe Bremskraft vom Pedal zur Radbremse übertragen werden kann, im schlimmsten Fall gar keine Bremskraft mehr. Es kommt zum gefürchteten Tritt ins Leere.

Um mobil zu bleiben und sicher zu fahren gilt: Alle zwei Jahre zum Bremsflüssigkeits-Check. TÜV NORD Mobilität bietet an allen TÜV-STATIONEN für 4,85 Euro einen BremsflüssigkeitsCheck an.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Autofahrer in Urlaubsländern mit Linksverkehr - Tipps
Beleuchtung bei jedem dritten Autofahrer falsch eingestellt
Hauptuntersuchung: Was Autofahrer selbst machen können
Herbststürme: Unterschätzte Gefahr für Autofahrer
Wintertipps für Autofahrer: Schaufeln, schaukeln und planen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Tipps