Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.12.2022, 10:37 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Audi TT jetzt mit 1.8 TFSI Einstiegsmotorisierung

Neuheiten


Audi TT jetzt mit 1.8 TFSI Einstiegsmotorisierung

Audi erweitert die TT-Familie um eine neue Einstiegsmotorisierung: den 1.8 TFSI. Der hocheffiziente 4-Zylinder mit Turboaufladung und Direkteinspritzung gibt 118 kW (160 PS) und 250 Nm Drehmoment ab. Damit verleiht er dem TT Coupé und dem TT Roadster sportliche Fahrleistungen. Eine 2. Neuheit rundet das Programm ab: Der 2.0 TFSI ist jetzt auch mit dem Allradantrieb quattro zu haben.

Der 1.8 TFSI ist ein Hightech-Aggregat, das alle Merkmale moderner Motorentechnologie vereint. Er ist sehr kompakt und mit nur 135 kg Gewicht ungewöhnlich leicht. Eine verstellbare Einlassnockenwelle verbessert die Füllung der Brennräume, 2 Ausgleichswellen sorgen so für hohe Laufkultur. Die Ölpumpe nimmt dank einer neuartigen, bedarfsgerechten Regelstrategie wenig Energie für sich in Anspruch und trägt so mit dazu bei, den Kraftstoffverbrauch zu senken. Die Pumpe fördert nur soviel Öl, wie der Motor im aktuellen Betriebszustand benötigt.

Bei der Benzindirekteinspritzung, die das neue Einsteiger-Aggregat an Bord hat, schießt der Kraftstoff aus einem Hochdruckspeicher mit 150 bar Druck durch neu entwickelte 6-Loch-Injektoren unmittelbar in den 4-Ventil-Zylinderkopf. Dort verwirbelt er mit der Luft, die von Klappen im Ansaugtrakt in gezielte Turbulenzen versetzt wird.

Das Gemisch ist homogen, auf einen Teil Kraftstoff kommen 14,7 Teile Luft. Das Verdampfen des direkt eingespritzten Kraftstoffs kühlt die Brennräume ab, das erlaubt auch im Zusammenspiel mit der Turboaufladung ein hohes Verdichtungsverhältnis. Der Lader ist auf besonders spontanes Ansprechen ausgelegt. Dadurch wird das maximale Drehmoment schnell erreicht und bleibt lange auf diesem hohen Niveau. Hohe Elastizität in allen Drehzahlbereichen ist das Ergebnis.

Turboaufladung und FSI

Die Direkteinspritzung und die Turbotechnik bilden die ideale Kombination für hohe Fahrfreude und beeindruckende Effizienz. Der 1.8 TFSI schöpft aus seinen 1.798 cm3 Hubraum ähnlich viel Kraft wie vor einigen Jahren noch ein frei saugender V6: Die Leistung beträgt 118 kW (160 PS), das Drehmoment liegt von 1.500 bis 4.500 1/min auf einem hohen Plateau von 250 Nm. Dabei verbraucht der Langhuber (Motor, dessen Hub größer ist als der Kolbendurchmesser) wenig Kraftstoff – nur 6,7 Liter pro 100 km beim Coupé und 6,9 Liter pro 100 km beim Roadster.

Der 1.8 TFSI, dessen Momente auf eine 6-Gang-Handschaltung und weiter auf die Vorderräder fließen, verrichtet seine Arbeit spontan, leichtfüßig, drehfreudig und durchzugsstark. Er beschleunigt das Audi TT Coupé in 7,2 Sekunden auf 100 km/h und weiter bis 226 km/h; beim Audi TT Roadster liegen diese Werte bei 7,4 Sekunden und 223 km/h. Diese dynamische Performance ist auch dem niedrigen Gesamtgewicht zu verdanken: Das Coupé bringt nur 1.240 kg auf die Waage, der Roadster 1.285 kg. Beide Karosserien bestehen überwiegend aus AluMINIum – Audi beweist auch hier seine überlegene Kompetenz im Leichtbau.

Noch mehr Traktion: quattro für den 2.0 TFSI

Ebenfalls neu im Audi TT-Programm ist der Allradantrieb quattro für den Bestseller 2.0 TFSI – er steigert die Traktion und damit die Sicherheit und die Fahrfreude. Die Kraftübertragung erfolgt über das Hightech-Getriebe S tronic, das seine sechs Gänge ohne spürbare Zugkraftunterbrechung wechselt. Das Herzstück des quattro-Antriebs, die elektronisch gesteuerte und hydraulisch betätigte Lamellenkupplung, arbeitet dank eines neuen Druckspeichers noch schneller als bisher. Bei Bedarf leitet sie die Kräfte binnen Millisekunden von den vorderen auf die hinteren Räder um.

Der TFSI-4-Zylinder schöpft seine Kraft aus 1.984 cm3 Hubraum, wie sein kleinerer Bruder kombiniert er die von Audi entwickelte Benzindirekteinspritzung FSI mit der Turboaufladung. Der hochkultivierte 4-Ventiler leistet 147 kW (200 PS) und stemmt von 1.700 1/min bis 5.000 1/min konstant 280 Nm Drehmoment auf die Kurbelwelle. Die Spitze beträgt beim Coupé 238 km/h und beim Roadster 235 km/h, der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 6,2 bzw. 6,4 Sekunden geschafft.

Der Kraftstoffverbrauch liegt bei nur 7,7 Liter pro 100 km (Coupé) bzw. bei 7,8 Liter pro 100 km (Roadster).

Der TT 1.8 TFSI und der 2.0 TFSI quattro rollen noch im 1. Halbjahr zu den Händlern. Der Einstieg in die dynamische TT-Welt erfolgt bei 29.400 Euro für das Coupé und 30.500 Euro für den Roadster. Der 2.0 TFSI quattro S tronic steht mit 37.250 bzw. 38.300 Euro in den Listen.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Audi A3 Limousine: Kraftvoll und eleganter Viertürer
Audi A3 Sportback: Neues Modell und die Veränderungen
Audi Q5 55 TFSI e quattro mit Plug-in Hybridantrieb
Audi Q3: Der Neue ist sportlicher als sein Vorgänger
Audi R8 LMS Evolutionsstufe: Weltpremiere in Paris

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf