Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
01.12.2022, 13:51 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Kauf Alfa Romeo MiTo - Modelljahr 2014

Neuheiten


Alfa Romeo MiTo - Modelljahr 2014

Alfa Romeo MiToMit zahlreichen Neuerungen präsentiert sich der Alfa Romeo MiTo im Modelljahr 2014. Damit wird die sportliche Kompaktlimousine noch mehr zum Automobil für all jene, die sich für italienisches Stilempfinden und technische Innovationen begeistern.

Komplett neu an Bord ist das Infotainmentsystem Uconnect mit Bluetooth-Freisprechanlage für Mobiltelefone. Die mit einem Fünf-Zoll-Touchscreen ausgestattete Anlage bietet als Novum dieser Klasse unter anderem eine Sprachausgabe für Kurzmitteilungen (SMS-Reader). Mit gesteigerter Leistung geht der Hightech-Benziner 0.9 8V TwinAir in den Herbst. Der revolutionäre 2-Zylinder-Turbomotor leistet nun 77 kW (105 PS).

Ergänzt wurde die Modellpalette um die bereits komplett ausgestattete Basisversion Alfa Romeo MiTo Impression. Parallel dazu hat die italienische Avantgardemarke alle weiteren Ausstattungslinien (Junior, SBK, Turismo und Quadrifoglio Verde) und Ausstattungspakete perfektioniert.

Auch das Exterieur wurde zum Modelljahr 2014 überarbeitet. Zugunsten einer größeren Familienähnlichkeit zum großen Bruder Alfa Romeo Giulietta erhielt der Kühlergrill – das markentypische "Scudetto" – einen verchromten Rahmen, der die Frontpartie noch stromlinienförmiger wirken lässt. Die neue Außenfarbe Anthrazit Grau und ein sportlich abgedunkelter Hintergrund der Scheinwerfer setzen ebenfalls neue Akzente. Im Interieur sind es neue Sitzbezüge respektive Armaturen- und Tür-Applikationen, die das Modelljahr 2014 kennzeichnen.

Zwei Turbodieselmotoren – der auf die Abgasnorm EU5+ hochgestufte 1.3 JTDM 16V Eco mit 62 kW (85 PS) und der 88 kW (120 PS) starke 1.6 JTDM 16V – und 5 Benziner stehen zur Wahl. Der 2-Zylinder-Turbomotor 0.9 8V TwinAir ist auf 77 kW (105 PS) statt zuvor 62 kW (85 PS) leistungsgesteigert. Alternativen sind der 4-Zylinder-Sauger 1.4 8V mit 51 (70 PS) oder 58 kW (78 PS) sowie das 4-Zylinder-Turbotriebwerk 1.4 TB 16V MultiAir, das in den Leistungsstufen 99 kW (135 PS) und 125 kW (170 PS) gebaut wird.

Alfa Romeo MiTo Impression

Das neu konzipierte Grundmodell Alfa Romeo MiTo Impression wird ausschließlich mit dem 51 kW (70 PS) starken Benziner 1.4 8V angeboten. Neu an Bord sind eine Audioanlage mit CD-/MP3-Player und sechs Lautsprechern sowie die in Wagenfarbe lackierten Außenspiegelgehäuse. Selbstverständlich ist auch das neue Grundmodell serienmäßig mit sicherheitsrelevanten Features wie 7 Airbags, der dynamischen Fahrstabilitätskontrolle VDC (Vehicle Dynamic Control) und Tagfahrlicht ausgestattet.

Alfa Romeo MiTo Junior

Für den Alfa Romeo MiTo Junior stehen als Benziner wahlweise der 58 kW (78 PS) starke 4-Zylinder 1.4 8V oder der revolutionäre 2-Zylinder-Turbomotor 0.9 8V TwinAir (77 kW / 105 PS) zur Wahl. Dieses Hightech-Triebwerk glänzt mit einem sehr niedrigen Verbrauch von 4,2 Liter pro 100 Kilometer (kombiniert), der Wert für die CO2-Emissionen beträgt 99 g/km. Alternativ bietet die Ausstattungsversion Junior den Turbodiesel 1.3 JTDM 16V Eco, der 62 kW (85 PS) leistet.

Im Vergleich zum Alfa Romeo MiTo Impression ist die Variante Junior serienmäßig zusätzlich mit Details wie einer Klimaanlage, 15-Zoll-Leichtmetallrädern, einer Start-&-Stopp-Automatik sowie der Fahrdynamikregelung Alfa Romeo D.N.A (nicht in Kombination mit 78-PS-Benziner) ausgestattet.

Alfa Romeo MiTo SBK

Eine Hommage an die Motorradkategorie Superbike (abgekürzt SBK), in deren Weltmeisterschaft Alfa Romeo das Safety Car stellt, ist der Alfa Romeo MiTo SBK. Für dieses besonders sportlich abgestimmte Modell können die Benziner 1.4 16V MultiAir (99 kW / 135 PS) und 0.9 8V TwinAir (77 kW / 105 PS) sowie der Turbodiesel 1.3 JTDM 16V Eco (62 kW / 85 PS) gewählt werden. Optional steht für die Alfa Romeo MiTo SBK das automatisierte Doppelkupplungsgetriebe TCT (nur in Kombination mit 1.4 16V MultiAir) zur Verfügung.

Die Serienausstattung des Alfa Romeo MiTo SBK ist im Modelljahr 2014 um Fondscheiben mit leichter Tönung und Sportpedale (inklusive Fußstütze) aus AluMINIum erweitert. Im Exterieurbereich gehören 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, ein verchromtes Auspuffendrohr, der in Wagenfarbe lackierte Dachkantenspoiler und ein Heckstoßfänger mit Diffusor-Optik sowie Nebelscheinwerfer zur Serienausstattung. Im Interieur differenziert sich der Alfa Romeo MiTo SBK mit Klimaanlage, Lederlenkrad sowie Armaturen-Applikationen in Kohlefaser-Optik von den anderen Ausstattungslinien.

Alfa Romeo MiTo Turismo

Der Alfa Romeo MiTo Turismo ist in der Matrix dieser Baureihe das besonders komfortorientierte Modell. Für diese Variante sind alle Motoren bis auf den Einsteigerbenziner 1.4 8V und das Spitzentriebwerk mit 125 kW (170 PS) konfigurierbar. Die Serienausstattung des Alfa Romeo MiTo Turismo ist im Modelljahr 2014 um das Bluetooth-basierte Infotainmentsystem Uconnect inklusive entsprechender Multifunktionstasten am Lenkrad zur Radio- und Telefonbedienung erweitert.

Ebenfalls serienmäßig sind im Exterieurbereich Details wie 16-Zoll-Leichtmetall­räder, Nebelscheinwerfer, Fensterrahmen mit Chrom-Line, der in Wagenfarbe lackierte Heckspoiler, das verchromte Auspuffendrohr, Außenspiegelkappen in Chrom sowie ebenfalls in Chrom gehaltene Rahmen der Frontscheinwerfer und der Rückleuchten. Das Interieur wird durch Ausstattungsfeatures wie eine Lordosenverstellung für den Fahrer- und Beifahrersitz, Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz und ein Multifunktionsdisplay verfeinert. Neu entworfen wurden für den Alfa Romeo MiTo Turismo Sitzbezüge im Look "Competizione".

Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde

Das Topmodell der Baureihe bleibt der Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde (kurz QV). Angeboten wird er exklusiv mit einem 125 kW (170 PS) starken Turbobenziner (1.4 TB 16V MultiAir). Serienmäßig ist im Modelljahr 2014 zusätzlich das neue Infotainmentsystem Uconnect samt Multifunktions-Lederlenkrad an Bord.

Der Alfa Romeo MiTo QV zeichnet sich durch eine nochmals erweiterte Serienausstattung aus. So besitzt die stärkste Variante der Baureihe unter anderem eine zweiflutige Abgasanlage mit verchromtem Endrohr, 17-Zoll-Leicht­metallräder, Brembo-Bremsanlage, die individualisierte Frontschürze mit dunklen Einsätzen im Bereich der Nebelscheinwerfer und den ebenfalls eigens für dieses Modell entworfenen Heckstoßfänger. Scheinwerfer- und Rückleuchtenrahmen sowie Türgriffe sind in mattiertem Chrom gehalten. Innen veredelt Alfa Romeo das Topmodell unter anderem mit einer weißen Instrumentenbeleuchtung, grün-weißen Kontrastnähten an Lederlenkrad, Lederschaltknauf und Handbremshebel sowie Dachsäulen und Dachhimmel in schwarz. Zur QV-Ausstattung gehören zudem neu gestaltete Sitzbezüge im Design "Quadrifoglio Verde" mit auch hier eingesetzten grün-weißen Kontrastnähten.

Das Infotainmentsystem Uconnect

Ein 2014er Novum im Alfa Romeo MiTo ist das neue Infotainmentsystem Uconnect. Es beinhaltet als Teil der Serienausstattung von Alfa Romeo MiTo Turismo und Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde ein Radio, einen MP3-fähigen CD-Player, eine Bluetooth-Freisprechanlage inklusive Sprachsteuerung für Mobiltelefone und die digitalen Eingänge AUX-IN und USB. Das Unterhaltungsprogramm kann von externen Speichern außerdem über Bluetooth-Verbindung abgespielt werden. Darüber hinaus lässt sich der Funktionsumfang um den digitalen Radioempfang (DAB) sowie ein Navigationssystem erweitern. Alle anderen Varianten des Alfa Romeo MiTo können optional mit Uconncet ausgestattet werden.

Bedient wird Uconnect intuitiv über einen fünf Zoll großen Farb-Touchscreen, zwei praktische Drück-/Drehregler, vier Tasten mit oft genutzten Funktionen im oberen Bereich des Gerätes und fünf weiteren Tasten für die Hauptmenüs. Klingt einfach und das soll es auch sein – Uconnect gibt keinem Bediener Rätsel auf und lenkt damit vor allem nicht vom Verkehrsgeschehen ab. Und weil diese intuitive Bedienung System hat, bietet Uconnect die in dieser Fahrzeugklasse bisher einmalige Funktion des SMS-Readers, über den eingehende Sprachnachrichten der gekoppelten smartphones vorgelesen werden.

Uconnect steht für den Alfa Romeo MiTo optional auch mit integriertem Navigationssystem zur Verfügung. In Kombination mit dem zusammen mit TomTom entwickelten Navigationssystem kommen neben der Sprachsteuerung weitere Funktionen hinzu. Dazu gehören die GPS-Routenführung, IQ-Routen (schlägt die Routen vor, die aufgrund der real erzielbaren Durchschnittsgeschwindigkeiten am schnellsten zum Ziel führen) und das Infotraffic-System mit Aktualisierungen der Verkehrslage in Echtzeit.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Alfa Romeo Giulia und Stelvio als Quadrifoglio NRING
Alfa Romeo Mito Urban Sondermodell: Der "kleinste" Alfa
Neuer Alfa Romeo Mito ab sofort im Handel
Alfa Romeo Giulia: Neuer Benziner & neue Ausstattungen
Alfa Romeo 4C Coupé und 4C Spider - Highlights

Lesen Sie mehr aus dem Resort Kauf