Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
28.05.2024, 00:01 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Reifen ADAC Winterreifentest 2005

Test & Wertung


ADAC Winterreifentest 2005

Nach einer geplanten Änderung der Straßenverkehrsordnung sollen Autofahrer künftig bestraft werden können, wenn ihr Fahrzeug nicht den Witterungsbedingungen gemäß ausgerüstet ist. Das bedeutet für viele Autofahrer, dass sie Winterreifen montieren müssen, wollen sie für alle Fälle gewappnet sein.

Der ADAC hat 37 Reifen in zwei verschiedenen Dimensionen (175/65 R 14 und 195/65 R 15) getestet, wie sie in der Golf- und Fiesta-Klasse häufig zu finden sind. Sieben der Reifen haben das ADAC-Urteil "besonders empfehlenswert" erhalten - alles Reifen, die in den Hauptkategorien des Tests (Trocken, Nass, Schnee, Eis, Geräusch, Rollwiderstand und Verschleiß) gleichermaßen gut abschneiden.

Nur zwei Reifen sind nach Meinung der ADAC-Tester "nicht empfehlenswert". Sie wurden beide wegen ihrer schlechten Schnee-Note abgewertet. 20 Reifen erhielten die Note "empfehlenswert", 16 davon haben das "besonders empfehlenswert" nur deshalb verfehlt, weil sie in einer oder mehrerer Kategorien schlechter als in der Gesamtnote abgeschnitten haben. Dieses Ergebnis zeigt, dass die Qualität von Winterreifen heute insgesamt auf einem relativ hohen Niveau liegt. Dazu haben nicht zuletzt zahlreiche kritische Verbrauchertests wie die des ADAC beigetragen.

Neben dem Testsieger Goodyear Ultra Grip 7, der in beiden Dimensionen Platz eins belegte, steht den Kunden also ein breites Spektrum wirklich guter Reifen zur Verfügung, die sich alle nur in Nuancen unterscheiden. Letztlich basieren die Eigenschaften jedes Reifens auf einem konstruktiven Kompromiss. So gilt in der Regel: Ein Reifen, der bei Nässe viel Grip aufweist, wird beim Verschleiß vermutlich weniger gut abschneiden. Anhand der folgenden Einzelbeschreibungen aller 37 Testkandidaten kann jeder den für sich optimalen Kompromiss herausfinden.

Dimension 175/65 R 14 (T bis 190 km/h)

besonders empfehlenswert:

  • Goodyear Ultra Grip 7 - sehr ausgewogener Reifen mit Bestnoten auf Nässe, Schnee und Eis sowie beim Geräusch, gut auch auf trockener Fahrbahn, relativ geringer Verschleiß;

 

  • Bridgestone Blizzak LM 20 - sehr ausgewogener Reifen, besonders gut auf Schnee, Eis und trockener Fahrbahn;

 

 

  • Pirelli W 190 Snowcontrol - sehr ausgewogener Reifen, gut auf trockener Fahrbahn und auf Eis, relativ geringer Verschleiß;

 

empfehlenswert:

  • Dunlop Winter Sport M3 - Bestnote auf Nässe, besonders gut auf trockener Fahrbahn, etwas schwächer auf Schnee und Eis (Abwertung)

 

  • Semperit Winter Grip - Bestnote auf Eis, besonders gut auch auf Schnee, relativ geringer Verschleiß, schwächer auf trockener und nasser Fahrbahn (Abwertung);

 

 

  • Hankook W 440 Ice Bear - Bestnote beim Rollwiderstand, besonders gut auch auf Nässe, etwas schwächer auf Schnee und Eis (Abwertung);

 

 

  • Uniroyal MS plus 5 - Bestnote auf Nässe, gut auf Eis, etwas schwächer auf Schnee (Abwertung), relativ hoher Rollwiderstand und Verschleiß (Abwertung);

 

 

  • Sava Eskimo S3 - Bestnote auf Nässe, etwas schwächer auf Schnee (Abwertung) und Eis (Abwertung), relativ hoher Rollwiderstand und Verschleiß (Abwertung);

 

 

  • Continental WinterContact TS 800 - besonders gut auf Schnee und Eis, gut auch auf trockener Fahrbahn, schwächer auf Nässe (Abwertung), relativ hoher Rollwiderstand

 

 

  • Michelin Alpin A2 - Bestnote beim Verschleiß, im Vergleich zu den Besten schwächer auf Nässe (Abwertung), Schnee (Abwertung) und Eis (Abwertung);

 

 

  • Goodyear Vector 5 - M+S-markierter Ganzjahresreifen mit Bestnote auf trockener Fahrbahn, relativ schwach auf Schnee (Abwertung), Nässe (Abwertung) und Eis (Abwertung);

 

 

  • ESA-Tecar Super Grip 6 - noch relativ ausgewogener Reifen ohne ausgeprägte Stärken, im Vergleich zu den Besten leichte Schwächen auf Schnee, Eis und trockener Fahrbahn;

 

 

  • Toyo Snowprox S 941 - gut auf Schnee und Eis, relativ schwach auf nasser und trockener Fahrbahn, recht hoher Verschleiß;

 

bedingt empfehlenswert:

  • Vredestein Snowtrac 2 - besonders gut auf Nässe, relativ geringer Verschleiß, relativ schwach auf trockener Fahrbahn (Abwertung) und vor allem auf Eis (Abwertung);

 

  • Fulda Kristall Montero - besonders gut auf trockener Fahrbahn, gut auch auf Nässe, geringer Verschleiß, relativ schwach auf Schnee (Abwertung) und vor allem auf Eis (Abwertung);

 

 

  • Barum Polaris 2 - recht gute Leistungen auf Nässe, relativ schwach auf trockener Fahrbahn, auf Schnee und vor allem auf Eis (Abwertung), recht hoher Rollwiderstand;

 

 

  • Pneumant P M+S 100 - recht gut auf trockener Fahrbahn, relativ schwach auf Nässe, Schnee und vor allem Eis (Abwertung);

 

 

  • Matador MP 58 M&S Silika - Bestnote beim Sprit sparenden Rollwiderstand, schwach auf Schnee und Eis, aber auch leichte Schwächen auf trockener und nasser Fahrbahn.

 

Winterreifen Dimension 195/65 R 15 (T bis 190 km/h)

besonders empfehlenswert:

  • Goodyear Ultra Grip 7- sehr ausgewogener Reifen mit Bestnoten auf Nässe, Schnee und Eis, geringer Rollwiderstand;

 

  • Dunlop Winter Sport 3D - sehr ausgewogener Reifen mit Bestnote auf Nässe, besonders gut auch auf trockener Fahrbahn;

 

 

  • Vredestein Snowtrac 2 - sehr ausgewogener Reifen, besonders gut auf Nässe, gut auch auf trockener Fahrbahn und auf Schnee;

 

 

  • Pirelli W 190 Snowcontrol - sehr ausgewogener Reifen mit Bestnote beim Verschleiß,

 

empfehlenswert:

  • Continental WinterContact TS 810 - gut auf nasser Fahrbahn, im Vergleich zu den Besten etwas schwächer auf Schnee (Abwertung) und vor allem auf Eis (Abwertung);

 

  • Bridgestone Blizzak LM 25 - Bestnote auf trockener Fahrbahn, relativ gut auch auf Eis, etwas schwächer auf Schnee (Abwertung);

 

 

  • NoKian WR - gut auf Schnee und Eis, sehr geringer Verschleiß, relativ schwach auf Nässe (Abwertung);

 

 

  • Maloya Cresta 220 - besonders gut auf trockener Fahrbahn, relativ hoher Verschleiß (Abwertung);

 

 

  • Michelin Alpin A2 – Sprit sparender Rollwiderstand, geringer Verschleiß, im Vergleich zu den Besten etwas schwächer auf Schnee (Abwertung) und vor allem auf Eis (Abwertung);

 

 

  • Semperit Sport Grip - gut auf trockener Fahrbahn und auf Eis, etwas schwächer auf Schnee (Abwertung);

 

 

  • Kléber Krisalp HP - Bestnote beim Rollwiderstand, besonders gut auch auf Schnee, relativ schwach auf Nässe (Abwertung), etwas höherer Verschleiß (Abwertung);

 

 

  • UniroyalMS plus 55- gut auf trockener und auf nasser Fahrbahn, hoher Rollwiderstand, etwas höherer Verschleiß;

 

 

  • Firestone Winterhawk - relativ gut auf Eis, etwas schwächer auf trockener und nasser Fahrbahn;

 

 

  • Ihle Rigdon MS 179 - runderneuerter Reifen mit relativ guten Leistungen auf Schnee und Eis, relativ schwach auf trockener und nasser Fahrbahn, lautes Innen- und Außengeräusch, relativ hoher Verschleiß;

 

bedingt empfehlenswert:

  • Fulda Kristall Montero - besonders gut auf trockener Fahrbahn, gut auf Nässe, spritsparender Rollwiderstand, relativ geringer Verschleiß, relativ schwach auf Schnee (Abwertung);

 

  • Kumho KW 17 - leisestes Innen- und Außengeräusch, relativ schwach auf trockener und nasser Fahrbahn, hoher Verschleiß;

 

 

  • Avon Ice Touring - Schlusslicht bei den Noten auf Nässe und Eis, recht schwach auch Schnee, relativ hoher Rollwiderstand und Verschleiß;

 

nicht empfehlenswert:

  • Hankook W 440 Ice Bear - Bestnote beim Sprit sparenden Rollwiderstand, relativ gut auch auf Eis, sehr schwach auf Schnee (Abwertung);

 

  • Goodyear Vector 5 - M+S-markierter Ganzjahresreifen mit relativ geringem Verschleiß, schwach auf Schnee (Abwertung) und Eis.

 

Keinesfalls sollte man aus Kostengründen auf die Anschaffung von Winterreifen verzichten. Schon eine einzige winterliche Karambolage ist bedeutend teurer als ein Satz Reifen. Auch sollte man bedenken, dass in der Zeit, in der die Winterreifen montiert sind, die Sommerreifen geschont werden und entsprechend länger halten. Der ADAC-Test hat auch gezeigt, dass Qualität nicht zwangsläufig teuer sein muss. So sind Spitzenreifen in der Dimension 175/65 R 14 schon ab 45 Euro zu haben und selbst bei den kostspieligeren 195ern bekommt man einen "empfehlenswerten" Reifen schon für unter 60 Euro.

Quelle: ADAC


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Volkswagen e-Golf und e-up!: Sieger im ADAC Ecotest
Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge im ADAC EcoTest
Toyota erzielt fünf Sterne im ADAC EcoTest
ADAC-Test von Schulbusfahrten in Deutschland
Nissan Leaf überzeugt im ADAC-Dauertest

Lesen Sie mehr aus dem Resort Reifen