Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
27.11.2022, 13:41 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info Abarth bietet jetzt Fahrtrainings

Info & News


Abarth bietet jetzt Fahrtrainings

Die Abarth School of Racing bietet ab sofort Besitzern eines Fahrzeugs der italienischen Traditionsmarke die exklusive Chance, ihr Fahrkönnen unter professioneller Anleitung zu optimieren. Die über die Abarth Vertriebspartner buchbaren Lehrgänge sind in 2 Stufen gestaffelt und finden deutschlandweit in Fahrsicherheitszentren (Basic-Training, 199 Euro) bzw. auf Rennstrecken (Advanced-Lehrgang, 299 bis 399 Euro) statt.

Das eintägige Basic-Training (maximal 12 Teilnehmer) richtet sich an Besitzer von Abarth Fahrzeugen, die ihren Fahrstil sowie die Fahrzeugbeherrschung unter der Anleitung aktiver Motorsportler verbessern wollen. Lehrgangsinhalte sind neben einer theoretischen Einweisung unter anderem Kurventechnik, das Finden der Ideallinie und Bremspunkten sowie das Fahren auf einem Handlingkurs. Im praktischen Teil werden dabei einzelne Trainingselemente geschult und Schritt für Schritt zu komplexeren Übungen mit einem angeleiteten Fahren zusammengefasst. Abschließend findet ein "Race of Champions" statt. Veranstaltungsorte sind die Fahrsicherheitszentren Hockenheimring, Gründau-Lieblos (nahe Frankfurt), Nürburgring, Grevenbroich, Sachsenring und Groß-Dölln (nahe Berlin).

Auf dem Basic-Training aufbauend, veranstaltet die Abarth School of Racing Advanced-Lehrgänge (maximal 10 Teilnehmer) auf dem Hockenheimring, der Teststrecke Papenburg (nahe Bremen), dem Nürburgring, dem Sachsenring (nahe Dresden) und dem Salzburgring in Österreich. Lehrinhalte der ebenfalls eintägigen Kurse sind neben einer ausführlichen theoretischen Einweisung das Fahren auf der Piste. Dazu wird die jeweilige Strecke zunächst in kürzere Sektionen aufgeteilt, bevor die komplette Runde gefahren wird. Den Abschluss des Lehrgangs bildet wiederum ein "Race of Champions". Auch die Instruktoren der anspruchsvollen Advanced-Lehrgänge sind aktive Rennfahrer.


Diesen Beitrag empfehlen


Ähnliche Artikel zum Thema

Mit "Abarth School of Racing" zum Rennfahrer werden
Abarth 2016 - Fahrspaß bis ins Detail
Officine Abarth Classiche Turin wird Klassiker-Zentrum
Abarth 695 biposto ist weiter auf Europa-Tournee
Abarth Grande Punto: Verbrauch und CO2-Ausstoß gesenkt

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info