Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
19.01.2022, 02:11 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Verkehr A 38 in Sachsen-Anhalt durchgängig befahrbar

Verkehr


A 38 in Sachsen-Anhalt durchgängig befahrbar

BundesverkehrsMINIster Wolfgang Tiefensee hat heute gemeinsam mit MINIsterpräsident Wolfgang Böhmer den letzten Teilabschnitt der Autobahn A 38 in Sachsen-Anhalt für den Verkehr freigegeben. In die 22 km lange Strecke zwischen Eisleben und Halle/Süd hat der Bund rund 130 Millionen Euro investiert.

"Ich freue mich, dass wir in 5 Jahren Bauzeit dieses wichtige Teilstück des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit (VDE) Nr. 13 fertig gestellt haben", sagte Tiefensee in Eisleben. "Damit sind die Bewohner der Kreise Mansfeld-Südharz, Nordhausen und Kyffhäuser hervorragend an den Großraum Halle/Leipzig angeschlossen. Davon profitiert auch die regionale Wirtschaft."

Das VDE Nr. 13 umfasst den Neubau der A 38 von Göttingen bis Halle einschließlich der A 143 (Westumfahrung Halle).

Mit der heutigen Einweihung ist die A 38 bis auf ein Teilstück in Thüringen durchgängig befahrbar. Die noch bestehende 12 km lange Lücke zwischen Breitenworbis und Bleicherode wird voraussichtlich bis Ende 2009 geschlossen.

Tiefensee: "Parallel zur A 38 haben wir attraktive Standorte für die Ansiedlung von Industrie und Gewerbe entwickelt. Das sichert und schafft Arbeitsplätze. Gleichzeitig werden die angrenzenden Bundes- und Landstraßen mit all ihren Ortsdurchfahrten spürbar vom Verkehr entlastet."

Für den heute eingeweihten Abschnitt wurden mit Querfurt und Schafstädt 2 neue Anschlussstellen gebaut. Es entstanden 16 Brücken, davon 2 Großbauwerke über den Weitzschkerbach und die Weida.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Verkehr