Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
20.07.2024, 08:41 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Lieblingsfriseur.de

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Info 18 Mercedes-Benz Omnibusse für Saarbrücken

Info & News


18 Mercedes-Benz Omnibusse für Saarbrücken

Die offizielle Übergabe von 18 neuen Mercedes-Benz Omnibussen des Typs Citaro läutet in Saarbrücken eine neue Stadtbus-Ära ein. Mit der symbolischen Überreichung des Schlüssels am 31.01.2007 auf dem Betriebsgelände der Saarbahn GmbH durch Tammo Voigt, Leiter Verkauf ÖPNV Großflotte Mercedes-Benz Omnibusse, an Prof. Dr.-Ing. Franz Heinrich, Geschäftsführer der Saarbahn GmbH, im Beisein des Wirtschafts- und ArbeitsMINIsters Dr. Hanspeter Georgi bekennt sich die Landeshauptstadt des kleinsten Bundeslandes klar zur schadstoffarmen Dieseltechnologie Blue-Tec.

"Mit der Anschaffung der neuen Busse werden weiterhin die Ziele des Verkehrsunternehmens, nämlich Einsatz neuester innovativer Technologie, Reduktion der Emissionen sowie Steigerung der Wirtschaftlichkeit, konsequent verfolgt", betonte Prof. Dr.-Ing. Franz Heinrich. Lange vor dem Einführungstermin der gesetzlichen geForderten Grenzwerte nach der EU-Abgasrichtlinie Euro 5 im Jahr 2008/2009 hat der Produktbereich Mercedes-Benz Omnibusse die 18 Stadt-Linienbusse Citaro mit Euro-5-Turbodiesel-Motoren ausgestattet. Dank der Blue-Tec-Dieseltechnologie mit Abgasnachbehandlung auf Basis von SCR (Selective Catalytic Reduction) ist es bereits heute möglich, die noch weiter verschärften Emissions-Grenzwerte problemlos zu realisieren.

Die 18 reinweißen, orange und himmelblau abgesetzten Citaro verfügen über eine Fahrgastkapazität von insgesamt 100 Plätzen. Dabei verteilen sich auf das 11.950 mm lange und 2.550 mm breite Fahrzeug 35 Sitz- und 65 Stehplätze. Eine elektronische Niveauregulierung (ENR) gestattet das einseitige Absenken der Fahrzeuge (Kneeling) für ein bequemes Ein- und Aussteigen. Zusätzliche Klapprampen und außenseitige Meldetasten in behindertengerechter Höhe erleichtern in ihrer Mobilität eingeschränkten Fahrgästen das Benutzen der Busse.

Innenraum

Das Innere wurde dem Linienverkehr entsprechend mit strapazierfähigen und pflegeleichten Materialien ausgestattet. Der gespritzte Fußbodenbelag in grau mit orangenen und blauen Applikationen bietet aufgrund der Rutschfestigkeit Sicherheit für die Fahrgäste und verhindert eine Unterwanderung durch Feuchtigkeit.

Die neue Bestuhlung City Star Function (CSF) besitzt, ebenfalls in den Unternehmensfarben blau und orange ausgeführt, komfortable Sitzpolster. Speziell für die AnForderungen eines zeitgemäßen Linienbusses entwickelt, vereinen die Fahrgastsitze modernes Design unter den wirtschaftlichen Gesichtspunkten Gewichtsoptimierung und Reparaturfreundlichkeit. Als reiner Komponentensitz können für Reinigungs- oder Reparaturzwecke das Sitz- und Lehnenpolster einfach aus den Kunststoffrahmen herausgenommen und gewechselt werden.

Alle Fahrzeuge verfügen rundum über Scheibenbremsanlagen, über ABS, ein elektronisches Bremssystem (EBS) und eine Antriebsschlupfregelung (ASR). Für den nötigen Vortrieb sorgt der 205 kW (279 PS) starke Turbodiesel-Motor des Typs OM 906 hLA. Dieser liegend eingebaute Reihen-6-Zylinder entwickelt sein maximales Drehmoment von 1.120 Nm bereits bei 1.300 U/min.

Euro 5-Tauglichkeit dank Blue-Tec-Dieseltechnologie

Seine Euro 5-Tauglichkeit verdankt der Motor der neuen Blue-Tec-Dieseltechnologie. Sie basiert im Kern auf weiterentwickelten Motoren sowie einer integrierten Abgas-Nachbehandlung. Die Stickoxide werden hierbei unter Zugabe der wässrigen Lösung Ad-Blue in einem SCR-Katalysator gezielt in unschädlichen Stickstoff und Wasserdampf umgewandelt. Damit erreicht der Motor schon heute den ab 2009 geForderten Euro-5-Grenzwert, bei dem der Stickoxidanteil im Abgas gegenüber dem heute gültigen Euro-4-Grenzwert um weitere 43% abgesenkt ist.

Über die Saarbahn GmbH

Als Tochterunternehmen des Saarbrücker Konzerns für Versorgung, Verkehr und Innovation, der Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft Saarbrücken (VVS), leistet die Saarbahn GmbH in der Landeshauptstadt Saarbrücken und der näheren Umgebung öffentlichen Nahverkehr auf Straße und Schiene. Als reines Schienenverkehrsunternehmen wurde sie 1997 gegründet. 2002 wurde ihr im Rahmen einer Betriebsübertragung zusätzlich der Busbetrieb für Saarbrücken übertragen. Zwischen den rund 1400 Haltestellen befördert die Saarbahn zirka 31 Millionen Fahrgäste im Jahr. Etwa 300 Mitarbeiter und 116 Linienbusse garantieren dabei einen reibungslosen Fahrbetrieb und sichern die Mobilität in den peripheren Landkreisen.


Diesen Beitrag empfehlen

Lesen Sie mehr aus dem Resort Info