Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
05.12.2021, 15:17 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


Volvo S80 (2006) - Autokatalog

Volvo S80 2006

Volvo S80 (Modell 2006)

Leistung:
147 kW / 200 PS
V max:
235 km/h
Preis:
Ab 35.950 €
Hubraum:
2521 cm3
0-100 km/h:
7,7 s
Verbrauch:
9,2 Liter

Eleganz, Dynamik und der Einfluss modernen skandinavischen Designs kennzeichnen den Auftritt des neuen Volvo S80. Hochwertige Technik, ein generöses Raumangebot, ausgezeichneter Sitzkomfort und eine Vielzahl innovativer Funktionen machen das größte Limousinenmodell der schwedischen Marke zur ernsthaften Alternative im gehobenen Premiumsegment.

Mit 4,85 Metern bleibt die Außenlänge der zweiten S80 Generation unverändert, weist aber einen um 44 Millimeter längeren Radstand auf, ist 27 Millimeter breiter und 34 Millimeter höher. Auch die Spurweiten übertreffen die Vergleichsmaße der Vorgänger-Baureihe. Insgesamt führt dies zu veränderten Proportionen und einem deutlich kraftvolleren Auftritt.

Ein typisches Designmerkmal aller aktuellen Volvo Modelle ist die abgerundete Fahrzeugfront, die Kompaktheit und zugleich Dynamik vermitteln. So präsentiert sich auch der neue S80 mit fliessenden Linien und ohne ausgeprägte Kanten. Die Fronthaube zeigt deutliche Rundungen und eine ausgeprägte Wölbung, die gleichzeitig das Verletzungsrisiko für Fußgänger MINImiert. Die Scheinwerfer sind niedriger positioniert als beim Vorgänger, folgen der Frontkontur und laufen seitlich in Flanke und nach oben in die Motorhaube hinein.

Betonte Rundungen weisen auch die Türen auf. Die beim Vorgänger einwärts geführten Kurven der Türflächen besitzen beim neuen Modell ein konvexes, kraftvolles Profil. Die Flankenpartie setzt zudem höher an, nahm in der Breite zu und verstärkt damit die Robustheit der Gesamterscheinung. Stärker profilierte Türschweller setzen das Fahrzeug optisch tiefer und vermitteln Stabilität und sicheren Stand.

Markante Linien betonen den Volvo typischen Charakter

Eine markante Linienführung verleiht dem S80 Eleganz und Dynamik. Konturen, die sich nach vorn und hinten verjüngen, eine weich gerundete Front, die stark geneigten Glasflächen, ein fliessender Übergang vom Heckfenster zum Kofferraum die abrupte Vertikallinie des Heckabschlusses vermitteln Fluss und Bewegung. Verstärkt wird dieser Eindruck durch zwei parallel über die Motorhaube verlaufende Sicken und einen anmutig gespannten Dachbogen mit schlanken C-Säulen. Die komplett in Chrom eingefasste Seitenverglasung verleiht zusätzliche Kontur.

Volvo S80Dazu zählt ein streng vertikal angeordneter Kühlergrill mit der markentypischen Diagonalstrebe, die bei der S80 Neuauflage noch größer ausgeführt wurde; ebenso die charakteristische V-Konturierung der Motorhaube, die nun bis in den Frontspoiler hineinläuft. Auch in den Rückleuchten spiegelt sich die markeneigene Designphilosophie wieder, wobei sich deren Konturen den ausgeprägteren Schulterpartien der Limousine anpassen und diese im Profil niedriger erscheinen lassen. Auffällige LED-Leuchtelemente in den oberen Partien der Rücklichter machen den S80 auch bei Dunkelheit und aus größerer Entfernung eindeutig als Volvo erkennbar.

Innenraum spiegelt skandinavische Designeinflüsse wieder

Das elegant und luxuriös gestaltete Interieur des S80 führt dessen äußere Formensprache fort und spiegelt ebenfalls die Einflüsse skandinavischer Designtradition wieder – klar gezeichnete Oberflächen, harmonische Linien, wohl dosierte Kontraste und smarte Funktionalität.

Auch im Innenraum des S80 bilden zwei parallele Linien eine klare optische Grundordnung. Das gleiche Stilmittel findet sich auf den Innenseiten der Türen wieder. Ein weiteres Designthema ist die Rechteckform verschiedener frei stehender Komponenten wie Zündschloss und Lüftungsdüsen, deren Eckpunkte mit kleinen Radien versehen wurden. Ein weiteres Charakteristikum der extravaganten Schwedenmarke ist, dass jedes Designmerkmal in Form und Anordnung konsequent den ErFordernissen der Funktion und Ergonomie folgt – eine wesentliche Voraussetzung für sicheres, entspanntes Reisen.

Als besonders markantes Interieurmerkmal fällt eine betont schlanke Frontkonsole ins Auge, die in dieser Grundform erstmals in den Volvo Modellen S40 und V50 zu sehen war. Im S80 präsentiert sie sich in einer abgewandelten Form, die das Klassische und Exklusive stärker betont und zudem die hohe Verarbeitungsqualität bei Volvo sicht- und fühlbar macht. Die bis zur Rücksitzbank verlängerte Mittelkonsole beinhaltet innovative Ablagen und Anschlussmöglichkeiten beispielsweise für einen iPod-MP3-Player oder eine elektrische Kühlbox.

Belüftete Vordersitze

Volvo S80Volvo Sitze sind bekannt für exzellente Ergonomie- und Komforteigenschaften. Für die Neuauflage des Volvo S80 stehen als Sonderausstattung unter anderem elektrisch verstellbare Vordersitze zur Wahl, auf Wunsch auch in einer Lederausführung mit Innenbelüftung. Diese operiert mit Ventilatoren in Sitzfläche und Rückenlehne und senkt die Temperatur im Kontaktbereich, vor allem bei heißem oder feucht-warmem Klima, zügig und auf ein angenehmes Maß. Eine dreistufige Sitzheizung für Vordersitze und Rückbank steht ebenfalls zur Wahl. Ein vergrößerter Beinraum vorn und im Fond sowie fünf Millimeter dicke Seitenscheiben aus gehärtetem Glas sind weitere Komfortmerkmale, die zu den exzellenten Reiseeigenschaften des S80 beitragen.

Weltneuheit: das "Clean Zone"-Ausstattungspaket

Besonderes Augenmerk legten die Volvo Entwickler auch auf ein Innenraumklima, das den Bedürfnissen allergiebelasteter Personen in besonderer Weise entgegenkommt.

Zu den Ergebnissen zählt das Innenraumpaket "Clean Zone" auf Basis der elektronischen Klimaregelung "ECC" (Electronic Climate Control) und der Luftqualitäts-Überwachung "IAQS" (Interior Air Quality System), die den Innenraum des entriegelten Fahrzeugs bei Außentemperaturen von mehr als zehn Grad Celsius automatisch belüftet und die strengen Grenzwerte der schwedischen Asthma- und Allergie-Gesellschaft erfüllt. Dazu trägt auch die Auswahl der im Innenraum verwendeten Materialien bei, der eine optimale Gesundheitsverträglichkeit zugrunde lag.

Personalisierte Komforteinstellungen

S80 Fahrer verfügen über ein breites Spektrum individueller Komforteinstellungen, die im Car-Information-System gespeichert werden und bei Bedarf abrufbar sind. Dazu gehören die Positionen von Fahrersitz und Außenspiegeln, die Einstellungen von Klima-, Audio- und Navigationssystem und – in gewissem Rahmen – die Fahreigenschaften. Eine weitere Option zur Personalisierung bietet die geschwindigkeitsabhängige Servolenkung, deren Charakteristik innerhalb dreier Stufen variierbar ist. Zum Umfang neuer Funktionen zählt außerdem die Wahlmöglichkeit einer automatischen Heckscheiben-Defrostung, die bei Temperaturen ab neun Grad Celsius selbsttätig aktiv wird.

Audiosystem der Spitzenklasse

Volvo S80Mit der Volvo Sound-Anlage "Premium Sound" steht für den S80 zudem eines der weltweit besten Fahrzeug-Audiosysteme zur Wahl. Es umfasst unter anderem einen Digitalverstärker der Marke Alpine, ICEPower®-Technologie von Bang & Olufsen, Dolby® Pro Logic II Surround-Technologie sowie High-End-Lautsprecher des dänischen Spezialisten DynAudio® (detaillierte Beschreibung im Audio-Kapitel).

Ein in Leistung und Klangbild beeindruckender V8-Motor, ein extrem kompakt bauendes Reihen-Sechszylinder-Benzintriebwerk und eine Familie hoch moderner Fünfzylinder-Turbodiesel bilden die Basis für ein Antriebsprogramm, das den hohen Anspruch des neuen Volvo S80 widerspiegelt.

Wie bei den übrigen Volvo Modellen ist die Plattform des S80 auf Front- oder Allradantrieb in Kombination mit quer eingebauten Motoren ausgelegt – ein Konzept, das den Konstrukteuren mehr Freiheiten bei der Gestaltung der Crashzonen zur Verfügung stellt und dadurch der passiven Sicherheit zugute kommt. Mit dem Einsatz anspruchsvoller Technologien und hoher Innovationskraft konnten die Volvo Ingenieure die Vorgabe umsetzen, das V8-Triebwerk und den neuen Reihen-Sechszylinder ebenfalls im Quereinbau zu implementieren.

Erste Volvo Limousine mit V8-Triebwerk

Der neue S80 ist die erste Volvo Limousine mit dem kompakten, im Oberklasse-SUV XC90 erstmals vorgestellten V8-Triebwerk. Vor allem dank des engen 60-Grad-Zylinder-Bankwinkels fällt der Motor sehr kompakt aus. Durch die Umkehrung des für V8 Motoren gemeinhin üblichen Zylinderreihen-Versatzes – im Falle Volvo liegt die linke Zylinderreihe vor der rechten – bekommt das Hightech-Triebwerk die optimalen Proportionen für den Einbau in die Volvo S80 Karosserie.

Die Verwendung von AluMINIum für den Motorblock und die Zylinderköpfe trägt zur GewichtsMINImierung ebenso bei wie zur Verbrauchsökonomie. Eine gegenläufig rotierende Ausgleichswelle glättet Restschwingungen des Antriebs und rundet die Laufkultur und Geschmeidigkeit des Triebwerks ab.

4,4 Liter Hubraum, 232 kW/ 315 PS Höchstleistung und ein imposantes Drehmoment-Maximum von 440 Newtonmetern generieren souveräne Fahrleistungen und eine außergewöhnliche Fahrqualität. Bereits im häufig genutzten Drehzahlbereich um 2.000 min-1 sorgen 370 Newtonmeter Drehmoment für beeindruckende Durchzugskraft.

Volvo S80Das mit variabler Ventil- und Einlasssteuerung ausgerüstete Triebwerk zählt zu den saubersten V8-Motoren auf dem Markt. Vier Katalysatoren, zwei davon in unmittelbarer Motornähe platziert, sowie ein hoch entwickeltes Motormanagement sorgen für schnelles Anspringen der Abgasreinigung und reduzieren die Emissionen entsprechend den Grenzwert-Vorgaben von "ULEV II"- und "Euro 4".

Der neue Reihen-Sechszylinder – zwei Triebwerke in einem

Zusammen mit dem V8-Triebwerk debütiert in der zweiten Generation des Volvo S80 ein neu entwickelter Reihen-Sechszylinder-Benzinmotor aus AluMINIum. Das Triebwerk verfügt mit 3,2 Liter über einen größeren Hubraum als der Vorgänger (2,9 l) und generiert mit 175 kW/ 238 PS (plus 31 kW/ 42 PS) und 320 Nm (plus 40 Nm) deutliche Zuwächse in Leistung und Drehmoment. Die Kraftübertragung erfolgt wie beim V8-Triebwerk über ein sechsstufiges Automatikgetriebe mit der Möglichkeit der manuellen Gangwahl im Geartronic-Modus.

Eine variable Ventilsteuerung und ein variables Ansaugsystem tragen dazu bei, zwei unterschiedliche Motorcharakteristiken zu vereinen. Denn der neue Motor bietet nicht nur kraftvollen Antritt und sportliches Temperament, sondern überzeugt auch durch hohe Effizienz und sparsamen Kraftstoffverbrauch. Die einlassseitige Ventilsteuerung umfasst die Teilsysteme "CPS" (Cam Profile Switching) und "VCT" (Variable Cam Timing) und sorgt damit für ausgezeichnete Fahrbarkeit, Leistungswilligkeit sowie hohe Durchzugskraft bei niedertouriger Fahrweise.

CPS operiert abhängig von Motorlast und -drehzahl mit zwei Nockenprofilen beziehungsweise Ventilhüben. Unter Normalbedingungen, bei Motor-Teillast und niedrigen Drehzahlen, gewährleistet dieser Modus hohe Durchzugskraft und sauberes Ansprechen bei niedrigem Kraftstoffverbrauch. Bei sportlicher Fahrweise, gekennzeichnet durch eine weit geöffnete Drosselklappe und hohe Drehzahlen, verschiebt sich die Charakteristik in Richtung Drehfreude und freie Leistungsentfaltung über das gesamte Drehzahlband.

Die Drosselklappe der variablen Einlasssteuerung "VIS" weist zwei Klappenventile auf, die je nach Fahrzustand das Saugrohrvolumen variieren und auf diese Weise eine flache, auf hohem Niveau verlaufende Drehmomentkurve erzeugen.

Quereinbau trägt zur passiven Sicherheit bei

Volvo S80Trotz seines relativ großen Hubraums verfügt das neue Triebwerk über äußerst kompakte Abmessungen und ist mit 625 Millimetern lediglich um drei Millimeter länger als der aktuelle Volvo Fünfzylinder.

Um den Antrieb so kompakt wie möglich zu gestalten, sind Nebenaggregate wie Lenkungs-Servopumpe und Klimakompressor hinter dem Triebwerk und oberhalb der Getriebeeinheit untergebracht. Ihr Antrieb erfolgt über Zahnräder auf der Rückseite der Kurbelwelle – eine Lösung, die unter der Bezeichnung "READ" (Rear End Ancillary Drive) bekannt ist. Der Generator bildet eine Einheit mit dem Motorblock, sein Antrieb erfolgt ebenfalls auf direktem Weg. Einen zusätzlichen Dämpfer, der die bauarttypischen Schwingungen der relativ langen Reihen-Sechszylinder-Kurbelwelle kompensiert, verlegten die Techniker ebenfalls in den Motorblock. So beansprucht der Antrieb vor allem in Fahrzeuglängsrichtung ein MINImum an Bauraum.

Der Antrieb für die Motor-Peripherie ist in einem separaten Getriebegehäuse untergebracht, wobei eine in der hohlen Hauptwelle rotierende Zusatzwelle – bekannt als so genanntes Shaft-in-Shaft- ("Welle in Welle") Design – eine besonders Platz sparende Ausführung ermöglicht. Die Wellen werden von Zahnrädern angetrieben und operieren mit verschiedenen Drehzahlen, eine ist für den Nockenwellenantrieb zuständig, die andere für die Nebenaggregate.

Fünfzylindermotor mit Niederdruck-Turbolader

Dritter Benziner im Motorenprogramm des Volvo S80 ist ein Fünfzylinder-Triebwerk, das per Niederdruck-Turboaufladung eine Leistung von 147 kW/ 200 PS und eine maximales Drehmoment von 300 Newtonmetern mobilisiert. Durch die Integration der aus extrem hitzefestem Qualitätsstahl gefertigten Ladereinheit in den Abgaskrümmer fällt auch dieses Triebwerk sehr kompakt aus, zudem fördert diese Bauweise die Effizienz des Verbrennungsablaufs und reduziert die Schadstoffkonzentration im Abgas.

Hoch effizienter "D5"-Turbodiesel neuester Generation

Volvo S80Als weitere Antriebsalternative steht für den neuen S80 die jüngste Evolutionsstufe des von Volvo entwickelten Fünfzylinder-Turbodieselmotors zur Wahl. Der kraftvolle Selbstzünder wird in zwei Ausführungen angeboten, von denen die stärkere mit einem Drehmoment-Höchstwert von 400 Nm und souveränen Antriebseigenschaften über ein breites Drehzahlspektrum aufwartet.

Entwicklungsmerkmale des neuen D5-Motors sind unter anderem ein neuer, elektronisch geregelter Turbolader, Mehrlochdüsen-Einspritztechnologie und ein leistungsoptimiertes Motormanagement. Die Schadstoffemissionen im Abgas konnten so nochmals deutlich gesenkt werden, außerdem ist ein wartungsfreier Partikelfilter serienmäßig installiert. So präsentiert sich der Volvo S80 mit D5-Motorisierung auch unter Umwelt-Gesichtspunkten als Alternative im Premium-Limousinensegment.

Fahrwerk

Eine sehr hohe Karosseriesteifigkeit und die aktive Fahrwerksregelung "Four-C" zählen zu den bestimmenden Faktoren der Fahrdynamik des neuen Volvo S80. Der Fahrer hat dabei die Möglichkeit, die gewünschte Handling- und Komfortcharakteristik des Fahrzeugs aus drei Setup-Programmen vorzuwählen. Beim V8-Modell sorgt darüber hinaus ein hoch moderner Allradantrieb für souveräne Traktion und eine effiziente Verteilung der Antriebskraft.

Nicht nur antriebsseitig ist der neue S80 auf hohe Dynamik und erstklassige Fahreigenschaften ausgelegt, das ganze Konzept folgt dieser Produktphilosophie. Das beginnt bei der hohen Struktursteifigkeit einer neu entwickelten Karosserie, die nicht nur hohe passive Sicherheitsreserven bereitstellt, sondern auch maßgeblich zur Handlingpräzision beiträgt.

Maximale Stabilität, gutmütige Reaktionen und optimale Beherrschbarkeit zählten zu den Vorgaben für die Fahrwerksentwicklung. Ebenso hoch waren die Ansprüche hinsichtlich der Komfort- und Federungseigenschaften, die Zielvorgabe lautete auch hier: Spitzenklasse.

Aktive Fahrwerksregelung "Four-C" mit drei Setup-Stufen

Volvo S80Für die neuen Volvo S80 Antriebsvarianten mit V8- und Reihen-Sechszylindermotor sowie die Modelle Volvo S80 2.5T, Volvo S80 2.4D und Volvo S80 D5 steht auf Wunsch eine aktive Fahrwerksregelung auf Basis der Volvo Four-C-Technologie zur Wahl. Dabei erfassen Sensoren permanent den aktuellen Fahrzustand und passen die Abstimmung über Eingriffe in Dämpfungs- und Motormanagement in Sekundenbruchteilen wechselnden Bedingungen an.

Zum Regelumfang zählt außerdem eine steigende Straffung der Dämpferkennung mit zunehmender Geschwindigkeit. Das garantiert einerseits eine optimale Fahrzeugkontrolle bei hohen Geschwindigkeiten, andererseits werden Nick-, Tauch- und Rollbewegungen, verursacht durch starke Längs- oder Querbeschleunigung oder heftige Lenkmanövern, wirksam unterdrückt.



Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

Volvo S80 (2006)

Technische Daten des Volvo S80Technische Daten

Fahrzeugklasse:Obere Mittelklasse
Leistung:147 kW / 200 PS
Hubraum:2521 cm3
0-100 km/h:7,7 s
Höchstgeschwindigkeit:235 km/h
Drehmoment:300 Nm
Verbrauch:9,2 Liter
Schadstoffklasse:Euro 4
CO2-Emission:k.A.
Abmessungen (LxBxH):4851 x 1831 x 1490 mm
Leergewicht:1618 kg
Basispreis:Ab 35.950 Euro

Für das technische Datenblatt des Volvo S80 wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Volvo-Autohaus in Ihrer Nähe  Volvo-Autohaus in Ihrer Nähe
Alle Fahrzeuge von Volvo in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von Volvo in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell Volvo S80 finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Mittwoch, 21. Juni 2006
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  Volvo





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]