Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
25.05.2022, 03:31 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


ŠKODA Roomster (2010) - Autokatalog

ŠKODA Roomster 2010

ŠKODA Roomster (Modell 2010)

Leistung:
51 kW / 69 PS
V max:
159 km/h
CO2:
143 g/km
Preis:
Ab 13.150 €
Hubraum:
1198 cm3
0-100 km/h:
15,9 s
Verbrauch:
6,2 Liter

Der Roomster erweitert das Modellprogramm von Škoda Auto über die klassischen Limousinen-Formate hinaus. Neben hohem technischen Anspruch, außerordentlicher Zuverlässigkeit und Qualität weist er ein hervorragendes Preis-/Wert-Verhältnis auf. Der Roomster folgt den Linien eines MPV’s. Er stellt auf 4.205 mm Länge durch seine verschiebbare Rückbank ein variables Kofferraumvolumen von bis zu 530 Litern bereit, das zu den größten dieser Fahrzeugklasse gehört. Außerdem bietet er seinen Passagieren ein hohes Maß an Komfort und Sicherheit. Die dynamische Frontpartie des Roomster wird vom verbreiterten Kühlergrill mit der markanten Chromspange geprägt. Die neuen Klarglasscheinwerfer ziehen sich weit in die Kotflügel hinein. Ihre Form folgt der bis zur B-Säule verlaufenden Lichtkante und sorgt für ausgewogene Proportionen. Das Tagfahrlicht gehört bereits beim Basismodell zum Ausstattungsstandard.

Ein wesentliches Charaktermerkmal des erneuerten Roomster ist unverändert geblieben. Zwei unterschiedliche Bereiche im Innenraum kennzeichnen seine Funktion. Der vordere Teil des Passagierraums ist ganz auf die Belange des Fahrers abgestimmt – ein "Driving Room" mit klarer Cockpit-Orientierung. Der Škoda Roomster bietet hier den sich selbst erklärenden Bedienungsstandard mit einem übersichtlichen Armaturenbrett, ergonomisch korrekt angeordneten Instrumenten und Bedienungselementen sowie passgenau einstellbaren und komfortablen Sitzen – wie es für die Marke typisch ist. Das Lenkrad ist höhen- und längeneinstellbar. Die Schalttafel hat unterdessen an Wertigkeit gewonnen. Verchromte Details an Schalthebeln, Schalthebelrahmen und Handbremse schaffen in Verbindung mit dem 2-farbigen Armaturenbrett eine sportlich-elegante Atmosphäre.

Der hintere Teil des Innenraums beim Škoda Roomster gestaltet sich als bequemer, variabler und großzügiger "Wohnraum" des Wagens. Große Seitenscheiben, eine im Vergleich zu den vorderen Plätzen um 46 mm erhöhte Sitzposition und das innovative VarioFlex-System erlauben eine bedarfsgerechte Konfiguration des Fonds. Hierzu kann die Lehne des Mittelsitzes nach vorne geklappt und als Ablage oder Armlehne genutzt werden.

Skoda RoomsterMit wenigen Handgriffen lässt sich der nur 11 kg schwere Mittelsitz überdies herausnehmen. Dann können die beiden äußeren Sitze um 110 mm nach innen verschoben werden. Der Roomster wird damit zum 4-Sitzer, wodurch sich die Schulterfreiheit im Fond und mit ihr der Sitzkomfort noch einmal deutlich verbessern. In Längsrichtung lassen sich die äußeren Sitze zudem um 150 mm verschieben. Die Kopffreiheit auf der Rückbank liegt bei 1.009 mmn, dies führt nicht nur zu einem außerordentlich angenehmen Raumgefühl, sondern sichert dem Roomster einen Spitzenplatz in seiner Fahrzeugklasse.

Die Lehnenneigungen im Fond können individuell für alle Sitze um 13,5 Grad verändert werden. Variabilität ist das herausragende Merkmal des Kofferraums beim Škoda Roomster. 450 bis 530 Liter ist er groß, wenn 5 Passagiere auf die Reise gehen. Durch das Umklappen der Rücksitze entsteht eine völlig ebene Ladefläche mit bis zu 1.022 mmn maximaler Länge. Das Transportvolumen vergrößert sich auf 1.555 Liter. Die Rücksitze können einzeln im Verhältnis 40:20:40 nach vorne geklappt werden, so lässt sich die Größe des Ladeabteils schrittweise dem Transportbedarf anpassen.

Alle Sitze im Fond sind ebenfalls leicht herausnehmbar. Dies gelingt mit wenigen Handgriffen und in kurzer Zeit. Hierdurch wird der Roomster zum 2-Sitzer, glänzt dann aber mit einem Ladevolumen von 1.780 Litern. Die solide Kofferraumabdeckung kann in zwei unterschiedlich hohen Positionen befestigt werden. Die große Heckklappe öffnet sich unterstützt von Gasdruckhebern weit nach oben. Ihre Scharniere sind um einige Zentimeter in die Dachfläche hineingezogen. Dies vergrößert die Laderaumöffnung erheblich. Selbst sperrige Güter können so mühelos verstaut werden. Auf Wunsch steht ein variabler Laderaumboden zur Verfügung.

Vorne finden die Roomster Passagiere weitere Ablagemöglichkeiten, darunter Türfächer, in denen selbst große 1,5-Liter-Getränkeflaschen Platz finden. Die Mulden in der Mittelkonsole und die in die Lehnen-Rückseiten der Vordersitze integrierten Taschen bieten viele Ablagemöglichkeiten für Kleingeld, Mautkarten, Getränkebecher, Zeitschriften oder sogar Bücher. Gleich 2 Handschuhfächer nehmen praxisgerecht dimensioniert und blickgeschützt wertvolle Gegenstände auf. Im unteren Fach hält bei Ausstattung mit Klimaanlage (Serie ab Ausstattung Style) der kühlende Luftstrom Reise-Snacks und andere Lebensmittel frisch.

Skoda RoomsterDie großen und gerade geschnittenen Türen im Fond ermöglichen ein komfortables Ein- und Aussteigen. Am Heck weist die hohe Dachkante auf das ausgeprägte Transportvermögen des Roomster hin. Die schlanken Heckleuchten sind weit oben in den D-Säulen positioniert. Auch der Roomster gibt sich durch die beiden c-förmigen Leuchtflächen als Mitglied der Škoda Familie zu erkennen.

Ausstattung

Der Škoda Roomster pflegt die Tradition der Marke, neben dem ausgezeichneten Preis-/Wert-Verhältnis eine Vielzahl nutzbringender, cleverer Ausstattungsdetails zu bieten. So lassen sich die Außenspiegel je nach Ausstattung manuell oder elektrisch von innen einstellen. Leselampen vorn und hinten am Dachhimmel spenden punktuelles Licht, und die Innenraum-Beleuchtung schaltet sich nach dem Schließen der Türen mit einer Verzögerung ab. Alle Roomster Versionen haben zudem ein längen- und höheneinstellbares Lenkrad.

Neu ist das Navigationssystem Amundsen mit einem berührungssensitiven Farbmonitor und SD-Kartenleser sowie das Mobile Device Interface zum Anschließen von iPod, Aux-In-, USB- und MINI-USB-Geräten. Als Option wird außerdem die Mobiltelefonvorbereitung mit Bluetooth-Tauglichkeit und Sprachsteuerung angeboten.

Zur Serienausstattung aller Modelle gehören die in zwei verschiedene Ebenen arretierbare Gepäckraumabdeckung und das VarioFlex-Sitzsystem. Die höherwertigen Ausstattungsstufen bieten zusätzlich zur Grundausstattung elektrische Fensterheber vorn, eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, einen höheneinstellbaren Fahrersitz und getönte Scheiben. Außerdem gehören in Wagenfarbe lackierte Stoßfänger, Spiegelgehäuse und Türgriffe zum Lieferumfang.

Für den Roomster hat Škoda Auto eine ganze Reihe von "artgerechten" Sonderausstattungen entwickelt. Sehr beliebt ist das große Panoramadach, das die lichte Anmutung des Innenraums steigert. Wenn die Sonne zu kräftig vom Himmel brennt, kann das gläserne Dach mit Rollos geschlossen werden. Die großzügigen Innenraummaße des Roomster erlauben es, Mountainbikes aufrecht stehend im Fond zu transportieren. Speziell hierfür bietet Škoda einen Fahrradhalter an, der das Bike sicher an seinem Platz hält.

Motoren

Skoda RoomsterNeben den stilistischen Erneuerungen des Roomster bekommt der MINIvan eine grundlegend modernisierte Motorenpalette. Insgesamt stehen 3 Benziner und 2 (in Kürze 3) Dieselmotoren zur Wahl. Das Leistungsspektrum reicht von 51 bis 77 kW (70 bis 105 PS) bei den Ottomotoren, die Selbstzünder liefern 55 bis 77 kW (75 bis 105 PS). Alle Triebwerke erfüllen mit ihrem Abgasverhalten die Norm EU 5. Ihre Treibstoffeffizienz, und damit geringe CO2-Emissionen, sind vorbildlich.

Neu ist die Schaltempfehlung im ebenfalls neu gestalteten Kombi-Instrument an der Schalttafel. Alle Motorversionen mit manuellen Getrieben erhalten sie. Ein Pfeil im Display des Kombi-Instruments weist den Fahrer auf den rechten Zeitpunkt zum Gangwechsel hin und hilft ihm so, den Motor stets in einem optimalen und verbrauchsgünstigen Drehzahlband arbeiten zu lassen.

Konstant ist im Kombi-Instrument auch die Außentemperatur abzulesen – seit jeher ein wesentliches Sicherheitsmerkmal in Automobilen mit dem geflügelten Pfeil im Logo. Das Display zeigt außerdem die Funktion der Geschwindigkeitsregelanlage an, ebenso wie individuell programmierbare Geschwindigkeitswarnungen, die den Fahrer bei Fahrten in Ländern mit permanenten Tempolimits auf Autobahnen, aber auch bei der Ausrüstung des Roomster mit geschwindigkeitsbeschränkten Winterreifen auf das erlaubte Höchsttempo hinweisen.

Das Motorenprogramm zeichnet sich durch das sogenannte "Downsizing" aus. Kleinere Hubräume werden mit Aufladung sowie hocheffizienten Einspritzverfahren ausgeglichen. Das verringerte Volumen führt daher keineswegs zu Leistungseinbußen. Im Gegenteil: Der 1,6-Liter-Dieselmotor etwa erlaubt eine gleiche oder sogar höhere Leistungsausbeute als der Vorgänger mit 1,9 Litern Hubraum. In den Basisausstattungen werden die Motoren mit einem leichtgängigen, manuell zu schaltenden 5-Gang-Getriebe kombiniert.

Die Dieselmotoren decken ein Leistungsspektrum von 55 bis 77 kW ab, bei einem Hubvolumen von 1,2 bzw. 1,6 Litern. Die Selbstzünder sind grundsätzlich mit einem Dieselpartikelfilter ausgestattet. Zu den wichtigsten Entwicklungsmaßnahmen bei ihnen zählt die Umstellung auf eine Hochdruck-Einspritzung über ein Common-Rail-System. Hier werden Einspritzdrücke bis zu 1.700 bar realisiert, die Reaktionsschnelligkeit der Piezo-Injektoren erlaubt bis zu fünf Einspritzvorgänge je Arbeitstakt. Dies ermöglicht eine spürbar bessere Laufruhe und eine drastische Reduzierung von Verbrauch und Schadstoffemissionen. Die zusätzliche Reinigung der Abgase wird bei den Dieselmotoren der Roomster Baureihe durch einen Oxidationskatalysator und die Abgasrückführung erreicht.

Skoda RoomsterEin weiterer Entwicklungsschwerpunkt war die Reduzierung des Geräuschniveaus bei den 1,2 Liter HTP 3-Zylindermotoren. Hierfür haben die Škoda Ingenieure eine neue Ketten-Konstruktion zum Antrieb der Nockenwellen gewählt. Statt der üblichen Hülsenkette wird nun eine sogenannte Zahnkette eingesetzt, deren feine Fächerung der einzelnen Kettenglieder bei der Berührung mit den Zahnrädern weicher und damit deutlich leiser abrollt. Statt nur zwei flankierende Hülsenführungen verbinden hier mehrere, feingliedrige Stahlblättchen die Kettenglieder. So konnten vor allem im Schubbetrieb die Laufgeräusche wesentlich verringert werden. In den als unangenehm empfundenen höheren Frequenzbereichen und bei den häufig anliegenden Drehzahlen zwischen 1.600 und 3.400 min-1 hat sich der Schallpegel deutlich reduziert.

Benzinmotoren:
  • 1,2 HTP/51 kW (70 PS) – EU 5
  • 1,2 TSI/63 kW (86 PS) – EU 5
  • 1,2 TSI/77 kW (105 PS) – EU 5
Dieselmotoren:
  • 1,2 TDI CR/55 kW (75 PS) – EU 5 (in Kürze verfügbar)
  • 1,6 TDI CR/66 kW (90 PS) – EU 5
  • 1,6 TDI CR/77 kW (105 PS) – EU 5
Fahrwerk

Die modular aufgebaute Bodengruppe des Škoda Roomster erlaubt eine optimale Raumausnutzung. Sein Radstand misst 2.608 mm, das sind 33 mm mehr als zwischen den Achsen eines Octavia Combi liegen. Nur so ließ sich das notwendige Volumen für die Variabilität des Innenraumkonzepts erreichen.

Vorn werden die je nach Ausstattungsversion bis zu 16 Zoll großen Räder an McPherson-Federbeinen geführt, hinten reduziert eine Verbundlenkerachse das Gewicht. Damit kann wiederum eine hohe Zuladung von bis zu 530 kg (inklusive Fahrer) gewährleistet werden.

Das elektronische Stabilisierungsprogramm ESP ist schon im Grundmodell serienmäßig an Bord. ABS inklusive Bremsbelagskontrolle und Bremsassistent sowie ASR (Antriebs-Schlupf-Regelung) gehören ebenfalls bei allen Modellvarianten zur Serienausstattung. Das neutrale Fahrverhalten des Roomster und hohe Sicherheitsreserven des Fahrwerks machen das Reisen im "Raumfahrzeug" angenehm.

Skoda RoomsterDie 1.607 mm (ohne Dachreling) hohe Karosserie weist in Kurven dank einer ausgewogenen Fahrwerksabstimmung ausgezeichnete Seitenstabilität auf. Unterschiedliche Spurweiten sorgen außerdem für eine aufrechte Fahrt auf kurvenreichen Strecken. Vorn liegen 1.436 mm zwischen den Rädern, hinten wurde eine Spurweite von 1.500 mmn gewählt. Das geringe Gewicht des Škoda Roomster verspricht gute Handlichkeit und Durchzugsvermögen.

Die Leermasse der unterschiedlichen Versionen liegt in Abhängigkeit von Motorisierung und Ausstattung zwischen 1.200 und 1.322 kg. Alle Modelle sind mit einer elektro-hydraulischen Servounterstützung der Lenkung ausgestattet. Der kleine Wendekreis von nur 10,5 m in Verbindung mit der guten Übersichtlichkeit des Fahrzeugs vereinfacht das Rangieren und Einparken.

Sicherheit

Der Sicherheitsstandard des Škoda Roomster macht ihn auf beruhigende Weise zum Freund der Familie. Front-, Seiten- und Kopfairbags schützen die Insassen bei einem Unfall. Gurtstraffer treten im Fall der Fälle außerdem in Aktion. Die Umlenkpunkte der 3-Punkt-Sicherheitsgurte vorn sind in der Höhe einstellbar, Gleiches gilt für die Kopfstützen vorn und hinten. Im Fond werden alle Passagiere ebenfalls sicher von 3-Punkt-Gurten gehalten. Die beiden äußeren Fond-Sitze sind mit Isofix-Befestigungen inklusive Top-Tether ausgerüstet.

Ausgestattet mit dynamischem Kurven- und Abbiegelicht bietet der Roomster einen erheblichen Sicherheitsgewinn. Bei Fahrten in der Dunkelheit folgen die Hauptscheinwerfer entsprechend dem Einschlagwinkel der Vorderräder dem Straßenverlauf und verschaffen dem Fahrer eine bis zu 40% weitere Ausleuchtung der Straße. Andere Verkehrsteilnehmer oder Hindernisse auf der dunklen Fahrbahn können so sehr viel früher als bei herkömmlichem Fahrlicht erkannt werden. Beim Abbiegen leuchten die Nebelscheinwerfer je nach Fahrtrichtung den Verkehrsraum neben dem vorderen Stoßfänger großflächig aus. So lassen sich Passanten, Fahrradfahrer oder Hindernisse, wie z. B. hohe Randsteine frühzeitig erkennen. Kurven- und Abbiegelicht sind abhängig von der Ausstattungsstufe und auf Wunsch erhältlich.

Roomster Scout

Der Roomster Scout unterscheidet sich – ähnlich wie der Fabia Scout – durch eine kraftvolle, robuste Optik von seinen "zivileren" Brüdern. Durch zusätzliche Designelemente sind seine Außenmaße gegenüber der Serienversion auf 4.220 mm x 1.695 mm x 1.650 mm gewachsen: Der Scout ist also 14 mm länger und 11 mm breiter als der Roomster bei gleich gebliebenem Radstand von 2.608 mmn.

Skoda RoomsterDer Roomster Scout wird ebenfalls mit Frontantrieb geliefert. Er steht auf attraktiven 17-Zoll-Leichtmetallrädern. Großflächige Anbauteile verleihen der Karosserie eine markante Optik und bilden zusammen mit dem serienmäßig gelieferten SunSet (getönte hintere Seitenscheiben und Heckscheibe) die charakteristischen Elemente der Scout Linie.

Innen bietet der Roomster Scout das gleich hohe Maß an Variabilität wie die anderen Versionen der Baureihe. Die Schalttafel des Roomster Scout wird in der Ausführung o­nyx-Schwarz/Onyx-Schwarz angeboten. Die Sitzbezüge sind aus dem gleichen Material wie beim Modell Octavia Scout: Durch die feine dunkle Netzstruktur der Sitze schimmert es silbergrau. Der Schaltknauf oben, Türöffner und Rahmen der Luftausströmer sind in matt-silbernem Farbton gehalten. Die Pedalerie ist aus Edelstahl, das Vierspeichen-Lenkrad sowie der Schaltknauf und der Handbremshebelgriff aus Leder. Das Musiksystem Swing mit integriertem CD-Spieler kann auch MP3-Musikdateien auf CD abspielen. Außerdem besitzt es einen Line-In-Audioanschluss z. B. für einen iPod, einen MP3-Player oder ein Notebook.

Garantie

Die Roomster-Karosserie besteht aus beidseitig verzinktem Stahlblech – der besten Vorsorge gegen Korrosion. Den hohen Anspruch an Langzeitqualität und Preis-/Wertverhältnis seiner Automobile dokumentiert Škoda auch durch die vorbildlichen Garantieleistungen. Neben einer 2-jährigen Garantie ohne Kilometerbegrenzung auf das gesamte Fahrzeug (Bedingung ist die korrekte Einhaltung der Service-Intervalle), gewährt das Unternehmen auch beim Roomster eine 12-jährige Garantie gegen Durchrosten. Für den Lack gilt sie 3 Jahre.

Unbegrenzt ist die Škoda Mobilitätsgarantie. Sie gilt beim Kauf des neuen Wagens europaweit für ein Jahr. Mit der ersten Jahresinspektion beim Škoda Händler wird sie automatisch um ein Jahr verlängert. Mit jeder weiteren Jahresinspektion verlängert sie sich erneut – ein ganzes Autoleben lang. Die vielfältigen Leistungen dieser Garantie reichen von der kostenlosen Pannenhilfe über Hotelkostenerstattung bis zum unentgeltlichen Krankenrücktransport, falls notwendig sogar in Begleitung von Arzt oder Sanitäter. Voraussetzung auch hierbei sind Wartung und Inspektion beim autorisierten Škoda Partner nach den vorgeschriebenen Intervallen beziehungsweise der Vorgabe des WIV-Systems.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

ŠKODA Roomster (2010)

Technische Daten des ŠKODA RoomsterTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Van
Leistung:51 kW / 69 PS
Hubraum:1198 cm3
0-100 km/h:15,9 s
Höchstgeschwindigkeit:159 km/h
Drehmoment:112 Nm
Verbrauch:6,2 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:143 g/km
Abmessungen (LxBxH):4213 x 1684 x 1607 mm
Leergewicht:1200 kg
Basispreis:Ab 13.150 Euro

Für das technische Datenblatt des ŠKODA Roomster wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von ŠKODA in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von ŠKODA in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell ŠKODA Roomster finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Montag, 13. September 2010
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  ŠKODA





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]