Willkommen bei Autosieger.deAutosieger.de - Das Automagazin
Autosieger.de - Das Automagazin
Autoübersicht
Automodelle
Autoratgeber
Autotests
Autonews
Autoservice
Facebook
13.08.2022, 12:08 Uhr

Kooperation

Luftfahrtmagazin.de

Friseur Falb

Deutsche Verkehrswacht

Themen | Kategorien
Autosieger-Nachrichten nach Themen sortiert:


Nachrichten nach Kategorien geordnet:

Auto News


SEAT Mii (2012) - Autokatalog

SEAT Mii 2012

SEAT Mii (Modell 2012)

Leistung:
44 kW / 60 PS
V max:
160 km/h
CO2:
96 g/km
Hubraum:
999 cm3
Verbrauch:
4,5 Liter

Maximaler Raum auf MINImaler Fläche – geringe Länge bei hohem Nutzwert – einfacher Umgang, aber eine Fülle an Möglichkeiten – wenig Platz für die Technik – viel Raum für die Passagiere – souveränes Design – ein effizienter Antrieb und höchste Sicherheit – alls macht den SEAT Mii aus.
Design

Die Front des SEAT Mii ist vom Motiv des Pfeils geprägt, er zeigt das für SEAT typische "Arrow Design". Der trapezförmige, von einem schwarzen Zierrahmen eingefasste Kühlergrill mit sportlichem Wabenmuster trägt ein großes SEAT Logo, die V-förmig konturierte Motorhaube führt das Pfeil-Motiv weiter. Besonders markant wirken die großen Scheinwerfer: Sie sind mit großem Aufwand für jedes Detail gezeichnet und sehr hochwertig ausgeführt, sie geben dem Mii mit ihrem scharfen Kanten einen selbstbewussten Auftritt.

Der untere Lufteinlass ist in den in Wagenfarbe lackierten Stoßfänger integriert. Die horizontalen Linien geben dem Mii optisch mehr Breite. Die Version Style mit Sport-Package besitzt dazu runde Nebelscheinwerfer.

Die Seitenansicht des Mii wird geprägt von den kraftvoll modellierten Radhäusern und der Lichtkante unter den Fenstern. In dieser Ansicht kommen die kurzen Überhänge vorne und hinten gut zur Geltung.

Auch am Heck finden sich für SEAT typische "Arrow"-Elemente: Das moderne Leuchtendesign mit den dreieckigen Lichtkammern macht den Mii selbst in der Dunkelheit unverwechselbar. Die leicht nach hinten abfallende Dachlinie wird durch den in Wagenfarbe lackierten Heckspoiler mit der integrierten dritten Bremsleuchte leicht verlängert. Das steile Heck ist ein Geheimnis des ausgezeichneten Platzangebots im Mii – optimale Funktionalität und ein flexibler Innenraum ist gerade im superkompakten Segment von entscheidender Bedeutung.

Karosserie

SEAT MiiDer SEAT Mii ist eines der leichtesten Autos seiner Klasse. In der Basisversion bringt er gerade mal 929 kg auf die Waage (mit Fahrer, 75 kg). Den Grundstein zu diesem Top-Wert legt die Karosserie – mit Anbauteilen wiegt sie lediglich 270 kg. Dennoch bietet sie eine enorme Steifigkeit, als wichtigste Grundlage für präzises Fahrverhalten, hohen Fahrkomfort und ein solides Qualitätsgefühl.

Die Schalen der B-Säulen und Teile des vorderen Bodenbereichs bestehen aus warmumgeformtem Stahl. Der Herstellungsprozess ist eine Kunst für sich: In einem Durchlaufofen werden die Platinen zunächst erhitzt und gleich danach im wassergekühlten Presswerkzeug abgeschreckt – dieser Temperatursturz verleiht ihnen ihre extreme Zugfestigkeit von mehr als 1.000 Megapascal. Aufgrund der geringeren Wandstärke dieser Highend-Teile, werden so immerhin 13 kg Gewicht eingespart.

Diese warmumgeformten Stähle machen gut 8% des Karosseriegewichts aus. Weitere 57% entfallen auf hochfeste, höchstfeste und ultrahochfeste Stähle. Letztere sind bei den A-Säulen, den Schwellern, den vorderen Längsträgern und in ihrem Übergang zur Passagierzelle verbaut.

Die leichte Karosserie machte es möglich, den Motor, die Abgasanlage, das Getriebe, den Tank und das Fahrwerk kleiner und leichter auszulegen. Aus dem Verhältnis des Fahrzeuggewichts zur hohen Karosseriesteifigkeit ergibt sich die außergewöhnlich hohe Leichtbaugüte – sie liegt beim Mii um 34% höher als beim Vorgängermodell Arosa.

Der gute Schwingungskomfort komplettiert die Stärken der Karosserie. Das Geräuschniveau an Bord ist niedrig, das Soliditätsgefühl hoch wie bei einem deutlich größeren Auto. Auch die Aerodynamik ist ausgefeilt: Der Frontspoiler lenkt die Luft gezielt unter den Unterboden, die Radspoiler leiten sie von den Radhäusern weg. Bei einer Stirnfläche von 2,07 m2 beträgt der cw-Wert des Mii nur 0,32.

Innenraum

SEAT MiiModerne Klarheit und überzeugende Funktionalität prägen das Interieur des Mii. Die perfekte Ergonomie der Instrumente und Bedienungselemente passt bestens zu den hochwertigen Oberflächen, die sich über farbige Blenden und Dekors in den verschiedenen Ausstattungslinien individualisieren lassen.

An der Instrumenentafel befinden sich Regler für Heizung und Klimaanlage sowie Schalter und Knöpfe für andere Fahrzeugfunktionen wie Warnblinkanlage, Sitzheizung oder beheizbare Heckscheibe. Den Platz darunter nimmt das optionale CD/MP3-Radio ein. In den Türverkleidungen sind Ablagen für 1-Liter-Flaschen integriert; in der Mittelkonsole, am Ende des Mitteltunnels und zu beiden Seiten der hinteren Sitzbank befinden sich insgesamt 4 Cupholder, zudem sitzt eine 12 Volt-Steckdose in der Mittelkonsole. Die Basisversion des Mii hat ein offenes Handschuhfach, ab Style liefert SEAT ein geschlossenes Fach samt praktischem Halter für Stifte und Brille mit.

Im Innenraum ist der Kleine ein Großer. Besonders beeindruckend ist das Raumgefühl im Mii. Der vergleichsweise lange Radstand und der kompakte Motorraum schaffen viel Platz für Passagiere und Gepäck. Die Kopffreiheit auf den Vordersitzen erreicht den sehr guten Wert von 99,3 cm, hinten sind es 94,7 cm. Die Sitzhöhe ist auf allen 4 Plätzen äußerst angenehm. Vor allem Kinder dürfte es freuen, dass sie dank der um rund 7 cm höher liegenden Sitzfläche der Rückbank besser über die Schultern von Fahrer und Beifahrer gucken können.

Der Gepäckraum ist mit einem Fassungsvermögen von 251 Litern einer der größten seiner Klasse. Wird die Lehne der Rücksitze umgeklappt, stehen reichliche 951 Liter zur Verfügung. Völlig neu sind auch die Vordersitze des Mii: Mit den integrierten Kopfstützen besitzen sie Sportwagen-Flair, sind dabei aber für Personen jeder Größe sehr komfortabel und Langstrecken-tauglich.

Das für Reference und Style offerierte SEATs Pack bietet eine Menge zusätzlichen Komfort. Es beinhaltet einen höhenverstellbaren Fahrersitz, eine Easy-Entry-Funktion zum einfacheren Ein- und Ausstieg für die Fond-Passagiere sowie eine im Verhältnis 60:40 geteilte, umklappbare Rückbank (nur bei Style).

SEAT Portable System

SEAT MiiInnovative Technologien erreichbar machen, moderne Kommunikations- und Anzeigesysteme nutzen – das gehört selbstverständlich zu einer jungen Marke wie SEAT. Ein besonderes Beispiel dafür ist das einzigartige SEAT Portable System: Die innovative Infotainment-Lösung mit dem großen 5-Zoll-Bildschirm ist perfekt in die Fahrzeugelektronik integriert – und für den mobilen Einsatz jederzeit mit nur einem Handgriff herausnehmbar.

Zu den vielfältigen Funktionen gehören das Navigationssystem, die Telefon-Freisprechanlage (Bluetooth) mit Sprachbedienung sowie ein Bordcomputer, der den Fahrer mit zahlreichen Informationen versorgt. Kombinierbar ist das SEAT Portable System mit der integrierten Radioanlage und dem Lautsprechersystem. Über den SD-Kartenleser kann die eigene MP3-Musiksammlung abgespielt werden.

Das SEAT Portable System wurde gemeinsam mit dem renommierten Hersteller Navigon entwickelt. Per O­nline-Download lässt sich das SEAT Portable System auf einem aktuellen Stand halten, über maßgeschneiderte Apps werden in Zukunft zusätzliche Funktionen angeboten.

Sicherheit

Ein Element in dieser Fahrzeugklasse ist der City Safety Assist: Bei Gefahr in der Stadt warnt der SEAT Mii seinen Fahrer oder bremst sogar automatisch. Ein Lasersensor im Sockel des Innenspiegels erkennt andere Fahrzeuge in Fahrtrichtung, egal ob sie fahren oder stehen. Der vom System ausgesendete und für das menschliche Auge unsichtbare Laserstrahl wird von ihnen reflektiert; die Software errechnet aus der Laufzeit der Signale die Entfernung und die Geschwindigkeit der Annäherung.

SEAT MiiFalls bei Geschwindigkeiten zwischen 5 und 30 km/h ein Unfall droht, warnt das System den Fahrer – die Bremsanlage wird vorbefüllt. Sobald das Bremspedal gedrückt wird, sprechen die Bremsen an, wenn nötig bis in den Regelbereich des serienmäßigen ABS-Systems. Zeigt der Fahrer jedoch keine Reaktion, bremst der Mii von selbst – das kann den Aufprall in vielen Fällen ganz vermeiden, immer jedoch abschwächen. Der City Safety Assist wird als Option angeboten, das perfekt abgestimmte ESP-System ist serienmäßig erhältlich. Bei einer Vollbremsung wird der nachfolgende Verkehr durch die automatisch ausgelöste Warnblinkfunktion gewarnt.

Die aufwändige Leichtbau-Karosserie des Mii bietet nicht nur eine überragende Steifigkeit und damit ein hohes Qualitätsgefühl, sondern ebenso eine exzellente passive Sicherheit. Das Design der Frontpartie verringert das Verletzungsrisiko für Fußgänger, kleinere Parkrempler bleiben meist folgenlos. Im Falle eines Crashs schützen Fahrer- und Beifahrerairbag sowie die ebenfalls zur Serienausstattung gehörenden, besonders groß ausgelegten Seitenairbags für Kopf und Oberkörper. Kindersitze lassen sich auf der Rückbank an Isofix-Verankerungen und Top-Tether-Befestigungen fixieren. Sollte ein Passagier im Fond einmal nicht angegurtet sein, wird der Fahrer über eine Anzeige gewarnt.

Antrieb

Weil auch kleine Autos Großes leisten müssen, steckt unter der kurzen, pfeilförmigen Haube des SEAT Mii eine völlig neu entwickelte Motorengeneration. Der moderne Otto-3-Zylinder mit 999 cm3 Hubraum ist sehr leicht, kompakt und laufruhig. Seine günstigen Verbrauchswerte schonen Umwelt und Geldbeutel gleichermaßen.

SEAT MiiDer überaus effiziente 3-Zylinder garantiert in 2 Leistungsstufen von 44 und 55 kW (60 und 75 PS) leichtfüßige Agilität und überzeugende Dynamik – und das nicht nur im Stadtverkehr. Mit den zu erzielenden Spitzengeschwindigkeiten muss sich der Mii auf der Autobahn nicht verstecken. Der Tank fasst 35 Liter Kraftstoff und ermöglicht durch hohe Reichweiten von über 800 Kilometern ein lang anhaltendes Fahrvergnügen ohne Tankstopps – alles bei sehr geringen Unterhaltskosten.

Auch der Motor ist Teil des Leichtbaukonzepts und besticht durch sein niedriges Gewicht von nur 69 kg sowie durch MINImale Reibung. In das AluMINIum-Kurbelgehäuse sind Grauguss-Laufbuchsen eingegossen. Modernste Hightech-Lösungen in vielen Details: Die Ventilhaube ist als monolithisches Modul ausgeführt, das die Zahnriemen-getriebenen Nockenwellen integriert; die verstellbare Einlassnockenwelle steigert das Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen. Die Kühlung ist in 2 Kreisläufe unterteilt, dadurch kommt das Kühlwasser nach dem Kaltstart rasch auf Temperatur. Die Kolben und Pleuel bauen besonders leicht – der 3-Zylinder kommt ohne Ausgleichswelle aus, was seine Effizienz weiter steigert. Die feingewuchtete Kurbelwelle mit ihren 6 Gegengewichten produziert nur MINImale Schwingungen, die Antriebsräder der Nockenwellen sind MINImal unrund (trigonal) gestaltet, um Kraftspitzen auszugleichen. Die Laufkultur des Dreizylinders ist so hoch, dass die Ingenieure auf die Dämmmatte an der Motorhaube verzichten konnten.

1.0 Liter-Benziner mit 44 kW (60 PS)

SEAT MiiDer Einstiegsmotor entwickelt aus 999 cm3 Hubraum lebendige 44 kW (60 PS) bei 5 500 U/min. Das maximale Drehmoment von 95 Nm steht zwischen 3.000 und 5.000 U/min zur Verfügung. Da zwischen 2.000 und 6.000 U/min 90% des maximalen Drehmoments erreicht werden, ist der Motor in jedem Drehzahlbereich agil und antrittsstark. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 160 km/h. In Kombination mit dem manuellen 5-Gang-Schaltgetriebe ergibt sich ein Durchschnittsverbrauch von 4,5 Liter pro 100 Kilometer. Für die Ecomotive-Variante sind es lediglich 4,2 Liter pro 100 Kilometer (97 Gramm CO2 pro km).

1.0 Liter-Benziner mit 55 kW (75 PS)

Die stärkere Variante des 3-Zylinders verfügt über den identischen Hubraum (999 cm3) und weist bei Bohrung (74,5 mm) und Hub (76,4 mm) die gleichen Maße auf. Das Geheimnis der auf 55 kW (75 PS) gesteigerten Leistung liegt in einer veränderten Motorsteuerung. In der Version mit dem 5-Gang-Schaltgetriebe beträgt der Verbrauch im Schnitt 4,7 Liter pro 100 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 171 km/h. Als Ecomotive-Modell sinkt der Durchschnittsverbrauch auf 4,3 Liter je 100 Kilometer (99 Gramm CO2 pro km).

Ecomotive-Modelle

SEAT MiiDer 1.0 Liter-Benzinmotor des SEAT Mii, der die Abgasnorm Euro 5 erfüllt, arbeitet kräftig und sparsam zugleich – am sparsamsten in den angebotenen Ecomotive-Modellen. Die abgesenkte Standhöhe, Reifen mit besonders geringem Rollwiderstand, das intelligente Motormanagement mit der Möglichkeit der Bremskraftrückgewinnung (Rekuperation) über den Generator sowie das Start-Stopp-System tragen zu diesen günstigen Werten bei.

Das Start-Stopp-System schaltet den Motor im Stillstand ab, wenn der Schalthebel auf Leerlauf steht und der Fahrer den Fuß vom Kupplungspedal genommen hat. Beim Einkuppeln startet ein verstärkter Anlasser den Motor wieder – leise, komfortabel und schnell. Dank einer besonders starken und zyklenfesten Batterie bleibt die Funktion der Anlage auch bei kälterer Witterung aktiv. Das Start-Stopp-System senkt den Verbrauch in der Stadt um bis zu 6%.

Erdgas-CNG-Antrieb

Für alle Märkte, in denen CNG-Erdgas-Antrieb verbreitet und attraktiv ist, wird eine Version für den Antrieb mit Compressed Natural Gas vorbereitet. Dieses Modell wird Verbrauch und Emissionen weiter reduzieren und steht im Verlauf des Jahres 2012 zur Verfügung.

Getriebe und Fahrwerk

Bei allen Motor-Varianten wird die Kraft über ein neu entwickeltes, sehr kompaktes 5-Gang-Schaltgetriebe zu den Vorderrädern übertragen. Mitsamt der Kupplung misst das Schaltgetriebe lediglich 34 cm in der Länge und 46 cm in der Breite. Das aus AluMINIum gegossene Leichtbau-Gehäuse bringt 3 kg auf die Waage, genau berechnete Wandstärken und Verrippungen sparen hier 400 g ein. Die Triebwelle ist als Hohlwelle ausgebildet, auch das verringert das Gewicht. Inklusive seiner Ölfüllung wiegt das Schaltgetriebe gerade mal 25 kg – ein neuer Bestwert. Der lang übersetzte 5. Gang steigert bei höheren Geschwindigkeiten die Effizienz. Eine Schaltempfehlung im Kombiinstrument ist Serie und unterstützt den Fahrer für eine möglichst verbrauchsoptimale Fahrweise.

SEAT MiiAlternativ zum Handschalter ist für den Mii ein automatisiertes Schaltgetriebe lieferbar. 2 Elektromotoren übernehmen hier den komfortablen Gangwechsel – auch über mehrere Stufen hinweg – mittels interner Übersetzungsstufen und einer Schaltwelle. Ein dritter Motor öffnet und schließt die Kupplung über einen Steller. Der Fahrer kann am Wählhebel selbst schalten oder den Automatik-Modus D wählen. Dann wird je nach Fahrsituation der optimale Gang automatisch gewählt – und der Verbrauch noch weiter gesenkt.

Das Fahrwerk bringt den agilen Charakter des äußerst wendigen Mii optimal zur Geltung. Gleichzeitig wurde viel Wert auf Komfort und einen ruhigen Geradeauslauf gelegt. Die Querlenker der McPherson-Vorderachse sind an einem Hilfsrahmen aus hochfestem Stahl befestigt. Im Heck ist eine Verbundlenkerachse montiert. Die kompakten Antriebswellen sind sehr leicht – und auch das Lenkrad trägt durch sein Magnesium-Skelett zur Gewichtsreduktion bei. Die Lenksäule lässt sich in der Höhe verstellen.

Das optionale Ausstattungspaket Sport beinhaltet ein spezielles Sportfahrwerk mit strafferer Feder-Dämpferabstimmung. Der Mii steht damit insgesamt 15 mm tiefer auf der Straße.

Ausstattung

3 Ausstattungslinien, 2 zusätzliche Style Packs sowie zahlreiche Sonderausstattungen und Zubehör-Optionen lassen keine Wünsche offen.

Schon das im Preis attraktive Basismodell beinhaltet alles Wesentliche für Sicherheit und uneingeschränkten Fahrspaß. Serienmäßig an Bord sind beispielsweise eine verstellbare Lenksäule, eine umklappbare Rückbank, das Anti-Blockier-System (ABS), Front- und Seitenairbags sowie Isofix-Verankerungen und Top-Tether-Befestigungen für die Kindersitze.

SEAT MiiReference und Style heißen die beiden weiteren Ausstattungslinien. Reference beinhaltet beispielsweise 2 Kopfstützen für die Passagiere im Fond, eine Gepäckraumabdeckung oder eine Radio-Vorrichtung mit 2 Lautsprechern und Dachantenne. Bei Style gehören etwa elektrische Fensterheber, Zentralverriegelung sowie in Wagenfarbe lackierte Außenspiegel und Türgriffe zum Serienumfang.

Mit dem für Reference und Style verfügbaren, optionalen Panorama-Glasschiebedach kommen die Sonnenstrahlen ins Auto. Die großformatige Glasfläche am Dach passt perfekt zum klaren Design des Mii.

Der SEAT Mii wird je nach Wunsch in den Farben Candy White, Sunflower, Tornado Red, Night Blue, Reflex Silver, Deep Black, Silver Leaf sowie in der Sonderlackierung Tribu Metallic ausgeliefert.

Chic und Sport Style Packs

Sportlicher Chic oder schicke Sportlichkeit? Die beiden Style Packs Chic und Sport vergrößern die Wahlfreiheit zusätzlich, spezielle Farben und Dekore individualisieren hier den Innenraum des SEAT Mii. Elektrisch verstellbare, beheizbare Außenspiegel, 14- oder 15-Zoll-Leichtmetallräder sowie ein Lederlenkrad sind immer dabei. Bei der Version Chic verwöhnt ein CD-Radio mit 6 Lautsprechern Ohren. Die Variante Sport schafft mit dunkel getönten Scheiben, Nebelscheinwerfern und einer sportlichen Fahrwerksabstimmung die Voraussetzung für einen noch dynamischeren Auftritt.


   

Diesen Fahrzeugbericht empfehlen

 

SEAT Mii (2012)

Technische Daten des SEAT MiiTechnische Daten

Fahrzeugklasse:Kleinwagen
Leistung:44 kW / 60 PS
Hubraum:999 cm3
0-100 km/h:k.A.
Höchstgeschwindigkeit:160 km/h
Drehmoment:95 Nm
Verbrauch:4,5 Liter
Schadstoffklasse:Euro 5
CO2-Emission:96 g/km
Abmessungen (LxBxH):3560 x 1640 x 1480 mm
Leergewicht:929 kg
Basispreis:k.A.

Für das technische Datenblatt des SEAT Mii wurde, soweit möglich, die Basisausführung zugrunde gelegt.


Tipp  Tipp: Versicherung dieses Fahrzeugs errechnen!
Autosieger-Videos Autosieger-Videos
Videos zu Fahrzeugen, Motorsport, Fahrerportraits und Interviews.
Alle Fahrzeuge von SEAT in einer Autoshow ansehen  Alle Fahrzeuge von SEAT in einer Autoshow ansehen

Weitere Informationen zu dem Modell SEAT Mii finden Sie meist in unseren aktuellen Themen.

Datum Datum:  Donnerstag, 16. Februar 2012
Homepage des Autohersteller Homepage des Autohersteller:  SEAT





Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Haftung übernommen.
Quelle: Autohersteller, wenn nicht anders angegeben.
nach oben
nach oben
[ zur Autokatalog-Übersicht ]